Headshaking

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Headshaking

Beitrag von Bláinn am Do März 31 2011, 15:28

Nach langem hin und her (siehe Thread: Kopfschütteln unterm reiten) hat uns heute der TA bei Sylvano die Diagnose Headshaker im Anfangstadium gestellt!

In diesem Thread würd ich gern so viel möglich über diese Krankheit wissen, bzw vor allem wie man das Pferd darin so gut wie möglich "heilen" kann. Ich kenn mich mit dieser "Krankheit" nicht wirklich aus, hab eben nur gehört, dass man solche Pferde nur unterstützend behandeln kann. GAnz weg würde man es wohl nie mehr kriegen, wenn sie es einmal richtig machen.

Unser TA hat uns jetzt zu einer Fliegenmaske geraten.
Diese Behandlung find ich jetzt jedoch etwas dürftig!

Am Freitag wird der Sattel überprüft, am Montag kommt eine Osteopathin!

Mich würde vor allem interessieren wie weit man hier mit Homoöpathie kommt! Monky hat mir einmal die Nummer von ihr HP geschickt, die würden wir sonst kontaktieren wenn man da gute Erfolge erzielt hat!

Wir wollen von Anfang an so viel wie möglich tun, damit er erst gar nicht zum richtigen Headshaker wird, bzw es vll doch eine Kombination aus anderen Gründen ist, warum er jetzt auf einmal zum shaken angefangen hat! Wir wollen damit nicht den Teufel an die Wand malen, aber wir könnten es nicht mit unserem Gewissen vereinbaren, wenn wir die Diagnose vom TA einfach so in den Wind schießen und es dann immer schlimmer werden würde.

Lg



avatar
Bláinn

Anzahl der Beiträge : 6912
Anmeldedatum : 17.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Headshaking

Beitrag von Sylvano am Do März 31 2011, 16:48

Dass Headshaking etwas Psychisches ist, steht wohl ausser Frage.
Der TA sagte auch nur, dass die zu enge Trense der auslöser war.
Der Grund weshalb er den Kopf schüttelt können leichte Luftverwirbelungen im Nüstern und Nasenbereich sein.
Dieser Umstand können dann zum Headshaking führen.

Das ganze ist ja nur Anzeichen fürs Headshaking.
Durch eine Rechtzeitige Maßnahme, zb mit der Maske, kann das Kopfschütteln verhindert werden. So lernt das Pferd, dass es den Kopf nicht zu schütteln Braucht.
In verbindung mit der Verwendung der alten Westerntrense, sollte er bald aufhören mit dem schütteln. Danach ist es in den meissten Fällen sogar so, dass irgendwann die Maske auch nichtmehr benötigt wird.
avatar
Sylvano

Anzahl der Beiträge : 119
Anmeldedatum : 17.06.10
Ort : Oberbayern

Nach oben Nach unten

Re: Headshaking

Beitrag von Gino ♥ Stupsepferd am Do März 31 2011, 19:51

Also mein Pony hat Headshaker. Aber eben nicht in der Vorstufe.

Früher ( vor ca. 5 Jahren) war das bei ihm noch ganz extrem und ausgeprägt.
Da trat es meistens auf, wenn Regentropfen auf ihn fielen (aber nicht ganzer Regen, nur einzelne Tropfen durch Löcher in der Hallendecke)
Und wenn ich draußen auf dem Platz ritt.. Dort wenn die Sonne dolle schien oder Insekten da waren. Schulterzuck
Laut TA hatte das bei ihm wohl viel mit hell/ dunkel Empfindungen zu tun.

Damals bekam er dann ein Netz was man beim Reiten um den Nasenriemen macht und dann eben über die Nase geht.
Dann wurde es immer besser. Janein
Heute ist es fast weg. Nurnoch relativ selten. Zum frühjahr fängt es dann wieder vereinzelt an und zum Winter hin hört es wieder auf.
Das mit den Tropfen ist geblieben. Das mit dem Licht ist aber fast ganz weg. Jetzt macht er nurnoch Headshaker, wenn er sich draußen ganz dolle freut, es ihm Spaß macht oder er ganz eifrig bei der Sache ist.
Hat sich aber mit der Zeit auch ins Gelände angeeignet..

Letzendlich denke ich, dass wir es bei ihm einigermaßen in den Griff bekommen haben Zwinker

Aber wie sieht denn der Headshaker aus? Bewegt deiner/deine nur den Kopf oder schmeißt er/sie die Vorderbeine dabei auch in die Luft?
avatar
Gino ♥ Stupsepferd

Anzahl der Beiträge : 371
Anmeldedatum : 31.01.11
Ort : Niedersachsen

Nach oben Nach unten

Re: Headshaking

Beitrag von rakete am Do März 31 2011, 19:54

Soweit ich weiß hatten wir 2 Headshaker im Stall!

Bei dem einem war es das Futter,weiß aber nicht mehr so genau was da der genaue Auslöser war...könnte ich nachfragen...sie haben das auf jeden Fall in den Griff gekriegt.
Bei dem anderen war es jahreszeitlich begrenzt.Zur Güllezeit ist sie dann nicht mehr ausgeritten und hat auch ihrgenwas "selbstgebrautes" verfüttert!
avatar
rakete

Anzahl der Beiträge : 13905
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Headshaking

Beitrag von Sylvano am Do März 31 2011, 20:52

Ok,
also die Beine wirft er nicht.
Er "shaked" auch nicht von links nach rechts oder von oben nach unten, er schüttelt einfach nur den Kopf, als ob Fliegen da wären.

Tja Futter kann i mir ned vostellen, da kriegt er a scho ewig s selbe.
avatar
Sylvano

Anzahl der Beiträge : 119
Anmeldedatum : 17.06.10
Ort : Oberbayern

Nach oben Nach unten

Re: Headshaking

Beitrag von azgirl am Fr Apr 01 2011, 00:05

@Blainn & @ Sylvano

schaut mal hier:

http://headshakingsyndrome.com

(auf "enter" clicken ).

oder:

http://www.headshaking.com

ist leider alles auf english.
avatar
azgirl

Anzahl der Beiträge : 4522
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Cactusland Arizona

Nach oben Nach unten

Re: Headshaking

Beitrag von Sylvano am Fr Apr 01 2011, 22:35

So liebe Freunde,

der Sattler war da, der Englischsattel passt perfekt, als ob er auf Sylvano angepasst wurde oder nur für ihn gemacht wurde!!!!

*juhuuu*

Der alte Westernsattel passt nicht, wiederrist lag fast auf und zu lang war er auch.
Vom neuen Sattel kanns also nicht kommen.

Montag noch d Osteopathin abwarten und dann noch Zähne machen, dann kann ich einiges ausschliesen.

Das mit der Maske teste ich jetzt mal und bin aufs Ergebnis gespannt.

@azgirl:

danke sehr interessant
avatar
Sylvano

Anzahl der Beiträge : 119
Anmeldedatum : 17.06.10
Ort : Oberbayern

Nach oben Nach unten

Re: Headshaking

Beitrag von Funi am Sa Apr 02 2011, 08:30

könnte es nicht doch vom Sattel kommen??

Wenn der alte nicht passte, kann es sein das Sylvano in Schonhaltung lief und jetzt erst bei passendem Sattel werden ihm Schmerzen bewusst, die er vorher "unterdrückt" hat.

_________________
Always be yourself.
Unless you can be an Unicorn. Then always be an unicorn.

avatar
Funi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 11254
Anmeldedatum : 15.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Headshaking

Beitrag von Gast am Sa Apr 02 2011, 09:14

Dazu wird die Osteo dann sicher noch was sagen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Headshaking

Beitrag von Gino ♥ Stupsepferd am Mo Apr 04 2011, 20:31

Hab auch noch das Internet gequelt und hab das gefunden Zwinker
ziemlich interessant, wie ich finde.

http://www.headshaker.eu/

LG
avatar
Gino ♥ Stupsepferd

Anzahl der Beiträge : 371
Anmeldedatum : 31.01.11
Ort : Niedersachsen

Nach oben Nach unten

Re: Headshaking

Beitrag von Bláinn am Di Apr 05 2011, 19:47

Also wir bzw auch im Meinungsaustausch mit anderen schließen Headshaking eigentlich aus, weil es einfach nicht wirklich passt (auch wegen der Erklärung des TA´s).

Am Samstag bin ich Sylvano auch mal auf dem Platz geritten, mit Fliegenmützchen. Da lief er sehr schön, kein Kopf schütteln!
Heute hatte ich ihn als Handpferd dabei, da lief er auch absolut normal!

Gestern war ja auch die Osteopathin da und sie hat so gut wie gar nichts gefunden. Eine leichte Verspannung im Beckenbereich, aber nichts was auf einen Grund für das Kopf schütteln hindeutet.
Diese ein (einseitige) Verspannung ist auf den alten Westernsattel zurückzuführen!
Jedoch hat sie nichts so gravierendes gefunden, was sein Kopfschütteln rechtfertigt oder auslöst!
Da unsere Osteopathin auch den energetischen Fluss (Meridiane usw) miteinbezieht hat sie den Kopf extra ausgiebig behandelt, aber auch dort keine übermäßigen "Ströme" (oder wie man das nennt) spüren können!

Wir schauen jetzt einfach einmal wie es weitergeht, aber an Headshaking glaub ich echt nicht (mehr)
avatar
Bláinn

Anzahl der Beiträge : 6912
Anmeldedatum : 17.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Headshaking

Beitrag von fribi am Di Apr 05 2011, 19:50

Als ich neulich mit Melody als Handpferd ausgeritten bin ist mir aufgefallen, dass sie ziemlich extrem auf die Minifliegen (vermutlich Kriebelmücken) reagiert hatte, die da um ihren Kopf geschwirrt sind. Nick hat das kaum gestört, aber sie hat teilweise recht heftig mit dem Kopf geschnickt.

Könnt ihr eine Fliegenbelästigung ausschließen, Blainn?
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12326
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Headshaking

Beitrag von Bláinn am Di Apr 05 2011, 19:59

@ Fribi: Ja weil heute auch wieder solche Fliegen waren, Samstag auch. Und er macht es ja auch am Paddock usw gar nicht!
avatar
Bláinn

Anzahl der Beiträge : 6912
Anmeldedatum : 17.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Headshaking

Beitrag von Fellnase am Di Apr 12 2011, 14:45

Wie geht es Sylvano ? Schüttelt er immer noch den Kopf ?

_________________

Reiki für Pferde / Tierkommunikation
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14558
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Headshaking

Beitrag von Bláinn am Di Apr 12 2011, 15:19

Nein, es ist nach wie vor weg! Wir sind sehr froh darüber Yes
avatar
Bláinn

Anzahl der Beiträge : 6912
Anmeldedatum : 17.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Headshaking

Beitrag von Fellnase am Di Apr 12 2011, 15:28

Das ist doch super !

_________________

Reiki für Pferde / Tierkommunikation
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14558
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Headshaking

Beitrag von Bláinn am Di Apr 12 2011, 15:29

Ja, jetzt hoffen wir halt nur, dass es einmalig war und es nicht wieder auftritt!
avatar
Bláinn

Anzahl der Beiträge : 6912
Anmeldedatum : 17.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Headshaking

Beitrag von Fellnase am Di Mai 08 2012, 08:45

Da wir hier bei uns tödliche Herpesfälle haben , habe ich mich jetzt über Herpes und Herpesimpfung auseinander gesetzt. Es wurde u.a. geschrieben, dass Herpesimpfung Headshaking als Nebenwirkung auslösen kann.

Sind die og. Pferde , die Headshaker sind, gegen Herpes geimpft worden ?

_________________

Reiki für Pferde / Tierkommunikation
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14558
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Headshaking

Beitrag von Gast am Di Mai 08 2012, 09:22

@ Fellnase: Mein Pferd wurde die letzten 4 Jahre immer auch gegen Herpes geimpft ( Kombi-Impfung mit Influenza ). Nachdem ich davon hörte, dass HS durch Herpesimpfungen ausgelöst werden kann, habe ich dieses Jahr zum ersten Mal seit langem die Herpesimpfung weggelassen.

Allerdings bin ich inzwischen davon überzeugt, dass mein Pferd wirklich nahezu ausschließlich wegen den vielen Mücken hier mit dem Kopf schlägt. Hab es ja auch in meiner Foto-Story geschrieben, dass ich meinen Distanzritt komplett ohne Nüstern- und Ohrenschutz geritten bin und mein Pferd 50 km lang ohne Kopfschlagen gelaufen ist. Aber da waren halt auch keine Mücken unterwegs- zumindest nicht annähernd so wie bei uns hier. Schulterzuck

Insofern glaube ich nicht, dass die Herpesimpfung bei uns das HS verursacht hat.


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Headshaking

Beitrag von Fellnase am Di Mai 08 2012, 09:33

Es gibt mehrere Ursachen für das Headshaking, aber ein Grund könnte die Impfung sein.

_________________

Reiki für Pferde / Tierkommunikation
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14558
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Headshaking

Beitrag von Gast am Di Mai 08 2012, 09:38

Lösung Nummer 1 wäre in meinem Fall vermutlich: Umziehen! Rolling Eyes

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Headshaking

Beitrag von rakete am Di Mai 08 2012, 09:51

@Javellin
Du gehst doch auf Turniere oder...da muß doch geimpft werden...oder steh ich jetzt auf dem Schlauch Verwirrt bin
avatar
rakete

Anzahl der Beiträge : 13905
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Headshaking

Beitrag von Gast am Di Mai 08 2012, 09:56

@ rakete: Impfpflicht besteht nur für Influenza. Yes

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Headshaking

Beitrag von rakete am Di Mai 08 2012, 21:36

Ah ok,danke !
avatar
rakete

Anzahl der Beiträge : 13905
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Headshaking

Beitrag von Gino ♥ Stupsepferd am Mi Mai 09 2012, 16:07

Also meiner ist nicht gegen Herpes geimpft.
Aber so wie es sich anhört ist er schon ein "komischer" Headshaker.
Ich dachte eigentlich es sei normal, aber anscheinend ja nicht: Wenn er einen extremen Shaker hat reißt er immer ein Vorderbei mit hoch. Dabei wird man manchmal ganzschön hoch und nach hinten katapultiert. Und dabei macht er auch komische Geräusche. Glaube bei ihm hatte es Psychische Auslöser
avatar
Gino ♥ Stupsepferd

Anzahl der Beiträge : 371
Anmeldedatum : 31.01.11
Ort : Niedersachsen

Nach oben Nach unten

Re: Headshaking

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten