Dung und Gülle auf Pferdeweide

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Dung und Gülle auf Pferdeweide

Beitrag von katinka am Sa März 26 2011, 09:00

Hallo,

ich wollte mal Eure Meinung zum Thema Düngung von Pferdeweiden hören. Also eigentlich nicht unbedingt wie Ihr zum Thema Dünung überhaupt steht (obwohl das natürlich hier auch diskutiert werden kann [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] ), sondern wie lange die gedüngte (in unserem Falle mit Kuhdung und Gülle) Weide "brach" liegen sollte, bis die Pferde wieder darauf grasen dürfen. Ich hab jetzt so atok nichts darüber in meinen Büchern finden können, aber ich meine in Erinnerung zu haben, dass das Zeug "einregnen" sollte?!

Vielleicht kann ja mal ein/e Fachmann/frau was dazu sagen?
avatar
katinka

Anzahl der Beiträge : 3793
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Wo der Bürgermeister ein Esel ist :-)

Nach oben Nach unten

Re: Dung und Gülle auf Pferdeweide

Beitrag von ranimaus am Sa März 26 2011, 11:02

Kuhdung und Gülle auf einer Pferdeweide.......meines Erachtens eigentlich nur für die normalen Felder gedacht. Ich habe da mal gegoogelt und auch nicht unbedingt viel Positives darüber gelesen.

Gülle ist ja nach einiger Zeit eingeregnet und wenn Kühe mit Pferden auf einer Weide stehen, fällt ja auch Kuhdung an. Ich halte diese Form von Düngung auf Pferdeweiden jedoch nicht besonders sinnvoll, kann aber leider diesbezüglich nicht von eigenen Erfahrungen berichten.

Bei uns werden die Pferdeweiden entweder gekalkt oder mit Dünger (ich komme jetzt leider nicht auf den Namen) von der Genossenschaft bearbeitet.

Ich kann mir aber schon vorstellen, dass die Pferdeweiden mit Kuhdung und Gülle einige Zeit brach liegen sollten, besonders dann, wenn wenig Regen gefallen ist.
avatar
ranimaus

Anzahl der Beiträge : 3154
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Samt-und Seidenstadt /NRW

Nach oben Nach unten

Re: Dung und Gülle auf Pferdeweide

Beitrag von marlene´s chef am Sa März 26 2011, 12:37

wir haben da ein thread bei richtige wiesenpflege, da haben trapper und ich einiges geschrieben. ca. vom 6.2.2011.
wenn ihr da noch fragen habt, nur zu, ich bereite mich sowieso grad auf die diesjährigen zwischen- und abschlußprüfungen unserer lehrlinge vor.
nächste woche ist die erste staffel. die berichtshefte waren zum ersten mal seit jahren perfekt. und das bei 35 leuten. ich bin begeistert. Happy
avatar
marlene´s chef

Anzahl der Beiträge : 440
Anmeldedatum : 29.01.11
Ort : sermuth

http://frz-muldental.org

Nach oben Nach unten

Re: Dung und Gülle auf Pferdeweide

Beitrag von Pensiero am Sa März 26 2011, 13:47

Eigentlich sollte man die Weiden nicht mit Mist düngen. Ist Stroh dabei, dann dauert es relativ lange bis dieses verrottet. Bei Schwemmmist oder Jauche geht das schneller. Wobei beim Einen zu sehen ist (Schwemmmist), dass das Kot UND Urin von den Kühen ist und bei der Jauche, dass es ein Gemisch aus Urin und Wasser ist.
Letzteres ist natürlich nach wenigen Tagen so gut wie weg und eingezogen. Doch um alles auch richtig in den Boden "zu schwemmen" sollte es schon mal reinregnen.

Habe mich aber auch erst heute Morgen mit einem Bekannten unterhalten, wie ich meine im Winter genutzte Koppel bearbeiten soll. Wir waren gerade am Eggen und haben Gras nachgesät. Aber auf diese Weide waren meine Pferde wirklich fast den ganzen Winter, es wurden viele Exkremente fallen gelassen. Das wurde durch die Egge nun schön verteilt und man sieht fast nichts mehr. Zusätzlich damit die Grassamen schön anwachsen können muss es jetzt dann in den nächsten Tagen auch regnen. Die Grassamen "einwalzen" wäre prima!
Aber düngen soll ich diese Weide mit Kalk-Stickstoff. Das in Verbindung würde die Weidehygiene ermöglichen, weil die vielen Äppel bzw. evtl. Würmer darin niedergemacht werden würden.

Zum Glück haben wir so etwas schon für die Maissaat da, denn das Zeut ist in Kleingebinden teuer! Ansonsten, wenn die Weide regelmäßig abgeäppelt wird, würde es reichen, im Februar mit Kalk zu düngen.

Das sollte dann gut zwei Monate einwirken können und die Weide nicht benutzt werden.

Pensiero

Anzahl der Beiträge : 5230
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Dung und Gülle auf Pferdeweide

Beitrag von Trapper am Sa März 26 2011, 15:09

Hi

Käthe schrieb:
Also eigentlich nicht unbedingt wie Ihr zum Thema Dünung überhaupt steht

Ich finde Dünen gut. zrs

in unserem Falle mit Kuhdung und Gülle
Hat nichts auf einer Pferdeweide verloren!
Was für Kühe.

LG
Trapper

Trapper

Anzahl der Beiträge : 1818
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Dung und Gülle auf Pferdeweide

Beitrag von Joy am So März 27 2011, 09:09

Im örtlichen Raiffeisenmarkt war am Freitag eine Fachtagung mit dem Thema "Fit in die Weidesaison". Es wurden alle möglichen Themen in Bezug auf den Start in die Weidesaison angesprochen.

Als Dünger wurde Kalkstickstoff empfohlen.


Joy
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 9813
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Dung und Gülle auf Pferdeweide

Beitrag von katinka am Mo März 28 2011, 08:19

@joy
Kalkstickstoff hab ich selber (damals in Eigenversorgung) auch benutzt.

Bei uns liegt jetzt aber so'n "Mistgedönse" auf der Weide und die Pferde stehen da drauf ... darum geht's mir Warte ... wielange müsste eine Weide denn wenigstens "brach" liegen, bis man nach einer solchen Düngung, die zur Beweidung wieder freigeben kann?
avatar
katinka

Anzahl der Beiträge : 3793
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Wo der Bürgermeister ein Esel ist :-)

Nach oben Nach unten

Re: Dung und Gülle auf Pferdeweide

Beitrag von Joy am Mo März 28 2011, 08:46

Ich weiß worum es ging Zwinker
Ich wollte nur eine Alternative für die Zukunft vorschlagen.

Joy
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 9813
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Dung und Gülle auf Pferdeweide

Beitrag von katinka am Mo März 28 2011, 09:15

Ja, aber der Mist muss ja wohin Zwinker ... es wird also nix anderes geben.
avatar
katinka

Anzahl der Beiträge : 3793
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Wo der Bürgermeister ein Esel ist :-)

Nach oben Nach unten

Re: Dung und Gülle auf Pferdeweide

Beitrag von Fellnase am Mo März 28 2011, 09:17

Hhhmmm.......Marlenes`s chef ist doch ene Fachfrau auf dem Gebiet..Vllt könnte sie sich dazu äußern.
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14743
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Dung und Gülle auf Pferdeweide

Beitrag von Trapper am Mo März 28 2011, 09:37

Hi

Kalkstickstoff ist ein Langzeitdünger, deswegen gut.
Er murkst auch breitblättriges unerwünschtes Kräuterzeugs ab.
Ebenfalls geht es Wurmlarven an den Kragen.

Gülle und co gedüngte Weiden sind sehr fett.
Dort bietet sich eine Mischbeweidung ( mit Kühen ) an.
Für Pferde ist diese Düngung nicht so gut, da man eher Magerweiden anstreben sollte.

Für alle Düngungen gilt:
Der Stoff muss in den Boden.
Gut 3-4 Wochen Wartezeit nach dem Aufbringen, bis der Auftrieb beginnt.

Wenn ich Dünger auffahre, dann immer auf die Parzellen, die längere Zeit nicht beweidet werden.

LG
Trapper

Trapper

Anzahl der Beiträge : 1818
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Dung und Gülle auf Pferdeweide

Beitrag von blondie am Mo März 28 2011, 09:53

hm ich bin auch am überlegen ich werde heuer im Herbst meine Wiesen düngen...

Werde dazu aber eine Bodenprobe vom LRA untersuchen lassen die sagen einem dann was die Wiese "braucht".

Mist wird auch hier in der Gegend auf die Wiesen gefahren aber eigentlich im Herbst damit es übern Winter verrotten kann...

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17981
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Dung und Gülle auf Pferdeweide

Beitrag von Gast am Mo März 28 2011, 10:19

Wenn man Mist auf die Weiden fährt sollte man bedenken, dass man verrotteten nimmt. Sprich das Zeug wo man schon kein Stroh mehr sieht, oder wenn dann nur sehr wenig.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Dung und Gülle auf Pferdeweide

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten