Sommerekzem & Ekzem

Seite 7 von 10 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Sommerekzem & Ekzem

Beitrag von Hobbit12 am So Jul 21 2013, 09:26

Hallo zusammen,

Ich weiß nicht ob das jemand hier schon geschrieben hat, hab jetzt nicht alles durchgelesen... Hab in der Zeit, die ich Hobbit nun hab, n paar Sachen ausprobiert gegen Ekzem und hab inzwischen so meine Mittelchen...
Zum waschen nehm ich immer Dermasept vom Allgäuer Kräuterhaus und gegen die Mücken Grindolan-Öl ( auch vom Allgäuer Kräuterhaus). Das Öl war bisher das einzige, was die Mistviecher bei mir abgehalten hat. Es wirkt außerdem leicht antiseptisch, was ja auch nicht das schlechteste ist. Und es ist ohne Chemiekeule Lächeln
Für die offenen Stellen nehm ich meistens Iod-Salbe, das hat bei meinem bisher ganz gut geholfen und hält Fliegen und so von den Wunden ab. Aber was echt am meisten gebracht hat bisher ist die Fütterung von EMs. Seit er das bekommt, haben wir so gut wie gar keine Probleme mehr mit Ekzem... Hab so Hobbits Ekzem inzwischen ganz gut in den Griff bekommen, er steht inzwischen den ganzen Tag im Offenstall und nachts auf der Weide ohne Probleme Lächeln
avatar
Hobbit12

Anzahl der Beiträge : 21
Anmeldedatum : 27.05.13
Ort : Süddeutschland

Nach oben Nach unten

Re: Sommerekzem & Ekzem

Beitrag von Nevitana am Mo Jul 22 2013, 01:51

Ich habe mal ein großes Anliegen an euch. Laredo soll jetzt eine Ekzemerdecke kriegen. Könnt ihr mich da eventuell beraten? Also welche Marken gut sind, welche schlecht, was zu beachten wäre. Das wäre super lieb von euch. Im Moment liebäugle ich ja mit der Ekzemerdecke von "AMIGO".
*Klick*
Was sagt ihr dazu?
avatar
Nevitana

Anzahl der Beiträge : 1708
Anmeldedatum : 07.05.13

Nach oben Nach unten

Re: Sommerekzem & Ekzem

Beitrag von blondie am Mo Jul 22 2013, 02:36

Die Amigo hat keinen Bauchlatz... wenn du den nicht brauchst Schulterzuck

Hab noch eine Fedimax zu hause liegen würde die sehr günstig abgeben.

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17986
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Sommerekzem & Ekzem

Beitrag von Nevitana am Mo Jul 22 2013, 02:48

Also Bauchlatz brauche ich nicht weil er da überhaupt nicht sich scheuert. Am schlimmsten ist die Kruppe, der Po und ein wenig an der Stirn. Ist die Fedimax denn gut? Zerreißt sie schnell? Meiner steht nähmlich im Sommer 24 Stunden draußen und kommt erst Ende Oktober wieder nachts in die Box. Und er spielt und tobt sehr sehr viel, weshalb ich ein wenig Angst um die Decke habe. Die Fliegenmaske lebt aber noch  Zwinker
avatar
Nevitana

Anzahl der Beiträge : 1708
Anmeldedatum : 07.05.13

Nach oben Nach unten

Re: Sommerekzem & Ekzem

Beitrag von Baracuda am Mo Jul 22 2013, 19:38

@ Nevitana
ich persönlich gebe gerne und auch viel Geld für die Gesundheit meiner Pferde aus. Nur findest du echt das du jetzt schon eine Decke kaufen solltest?
Du weißt ja noch gar nicht warum sich das Pferd schubbert. Hätte ich meiner Kleinen eine Decke gekauft könnte ich diese nun in den Keller packen.
Dein Pferdchen muss nicht auf Insekten reagiern, das könnten auch Pollen, Pilze, Giftstoffe, Parasiten und und und uuuund sein

avatar
Baracuda

Anzahl der Beiträge : 5375
Anmeldedatum : 23.05.10
Ort : Mal am See und mal im Schwarzen Wald

Nach oben Nach unten

Re: Sommerekzem & Ekzem

Beitrag von Nevitana am Di Jul 23 2013, 20:03

@ Baracuda: Genau so sieht es auch aus. Zum Glück hatten wir die Decke noch nicht bestellt. Von meiner TÄ habe ich zwei Mittel bekommen und werde heute oder morgen nochmal Fliegenspray kaufen gehen.
In 4 Wochen wollen wir auch noch ein Blutbild machen lassen. Bis jetzt ist auch die TÄ ratlos, da er ansonsten keinerlei Sympthome zeigt.
Man darf gespannt sein Zwinker. Werde jetzt erstmal die Mittel ausprobieren ob es besser wird und dann werden wir weitersehen. Lächeln
avatar
Nevitana

Anzahl der Beiträge : 1708
Anmeldedatum : 07.05.13

Nach oben Nach unten

Kribelmücken

Beitrag von Fliegenschimmelchen am Di Aug 13 2013, 01:20

Mein Wallach sieht derzeit an der Brust sehr zerstochen aus. Er bekommt dicke hubbel und das Fell geht auch an der Stelle aus. Wie kann ich mein Pferd vor den Kribelmücken am besten schützen und was kann ich machen damit die Stiche wieder weg gehen?

Fliegenschimmelchen

Anzahl der Beiträge : 462
Anmeldedatum : 08.08.13

Nach oben Nach unten

Re: Sommerekzem & Ekzem

Beitrag von Baracuda am Di Aug 13 2013, 01:30

Wenn es sehr schlimm ist schmiere ich meiner Stute Vaseline auf die Brust. Dann können die doch sehr kleinen Fliegetiere nicht mehr landen
avatar
Baracuda

Anzahl der Beiträge : 5375
Anmeldedatum : 23.05.10
Ort : Mal am See und mal im Schwarzen Wald

Nach oben Nach unten

Re: Sommerekzem & Ekzem

Beitrag von Fliegenschimmelchen am Di Aug 13 2013, 02:16

Hey Barcuda das ist eine gute idee ich probiers gleich heute mal aus

Fliegenschimmelchen

Anzahl der Beiträge : 462
Anmeldedatum : 08.08.13

Nach oben Nach unten

Re: Sommerekzem & Ekzem

Beitrag von Nevitana am Di Aug 13 2013, 02:40

Schau doch mal im Thread "Sommerekzem und Ekzem" nach ( *KLICK* ). Dort haben viele User ihre Erfahrungen und Tipps niedergeschrieben. Ich persönlich habe mich jetzt von meine TÄ beraten lassen und es gibt "Hydrocortisel". Und es hilft wirklich Lächeln.

edit: Entschuldigung ich hatte mich verlesen. Dein Pferd hat wahrscheinlich keine Allergie gegen Kriebelmücken oder?
Ich würde auch Vaseline nehmen Yes.
avatar
Nevitana

Anzahl der Beiträge : 1708
Anmeldedatum : 07.05.13

Nach oben Nach unten

Re: Sommerekzem & Ekzem

Beitrag von Baracuda am Di Aug 13 2013, 02:52

Fett ist eine riesen Sauerrei, weil die Hand und alles fettig ist. Bei meiner Stute hilft das super innerhalb weniger Tage ist das abgeheilt (also bei meiner nicht exemer Stute, beim Allergiker natürlich nicht). Das schmiere ich auf alle Stellen die gefährdet / angegriffen sind, also auch Euter usw. Sollte es blutig oder offen sein nehme ich Penaten Wund und Heilsalbe das nimmt noch etwas die Entzündung.Ganz wichtig ist es die Dickflüssige in der Metallbox zu nehmen. Die in der Plastikdose zieht zu schnell ein und hilft dann nicht lang genug. Hi hi nur das ist natürlich eine noch größere Sauerei Lächeln 
avatar
Baracuda

Anzahl der Beiträge : 5375
Anmeldedatum : 23.05.10
Ort : Mal am See und mal im Schwarzen Wald

Nach oben Nach unten

Re: Sommerekzem & Ekzem

Beitrag von blondie am Di Aug 13 2013, 08:02

*zusammengefügt*

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17986
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Sommerekzem & Ekzem

Beitrag von Hobbit12 am Di Aug 13 2013, 09:15

@ Fliegenschimmelchen: gegen die Kriebelmücken im Allgemeinen hat uns Grindolan-Öl vom Allgäuer Kräuterhaus total gut geholfen... Das war bisher bei uns das einzige, was geholfen hat... Ist zwar auch für Ekzemer, aber hilft auch bei Nichtekzemern super und kostet auch nicht mehr als andere Fliegensprays...
avatar
Hobbit12

Anzahl der Beiträge : 21
Anmeldedatum : 27.05.13
Ort : Süddeutschland

Nach oben Nach unten

Re: Sommerekzem & Ekzem

Beitrag von Baracuda am Fr Nov 01 2013, 19:39

Also ich habe nun vor etwa 1,5 Wochen das Equimyl abgesetzt und sprühe nun die Efektiven Mikroorgansimen die ich bisher nur für den Kopf hatte auf alle Stellen. Das Zeug ist wesentlich günstiger. Bisher kein Scheuern mehr und keine gefährdeten Stellen,, Ich denke das ist die perfekte Kombi für uns,, Also in Extremzeiten das Equimyl und sonst die EM. Werde nun damit weiter machen und hoffe das wir das Equi vil ja sogar gar nicht mehr brauchen,,,,,
avatar
Baracuda

Anzahl der Beiträge : 5375
Anmeldedatum : 23.05.10
Ort : Mal am See und mal im Schwarzen Wald

Nach oben Nach unten

Re: Sommerekzem & Ekzem

Beitrag von Gast am Fr Nov 01 2013, 19:59

Ich wollte mal weiter berichten. Willis Schubbern ist deutlich besser geworden und ich habe ihn schon lange nicht mehr mit toupiertem Schweif aus der Box geholt. Auch schmiere ich nicht mehr dieses Zeug (war von Reiffeisen gegen Schweifscheuern).
Vorsichtshalber hatte ich ja das Reformin plus abgesetzt und füttere ein anderes Mineralfutter. Meiner Mienung nach lag es wirklich daran.

Wie ist das denn allgemein. Die Exzemer, schubbern sich im Winter nicht mehr. Sind eure definitiven Ekzemer jetzt schubberfrei??

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Sommerekzem & Ekzem

Beitrag von Baracuda am Fr Nov 01 2013, 21:07

Es kommt darauf an warum sich das Pferd schubbert, also welche Allergie es hat. Ich denke man kann nicht pauschal sagen das sich ein Allergiker im Winter nicht scheuert,,, Ein Exemer auf Mücken scheuert sich wohl nun eher weniger bis nicht mehr
avatar
Baracuda

Anzahl der Beiträge : 5375
Anmeldedatum : 23.05.10
Ort : Mal am See und mal im Schwarzen Wald

Nach oben Nach unten

Re: Sommerekzem & Ekzem

Beitrag von Bigi am Mo Dez 16 2013, 05:03

Ach man, blödes Thema und bei uns leider schon wieder aktuell!!
Cabriolo hat ja irgend ein Ekzem, für mich ist das nicht mehr nur noch ein Sommerekzem. Und nun hat er sich schon wieder ein Stück Mähne abgeschubbert. Man ich kann ihn doch nicht schon eindecken??? Es ist grad mal Dezember!! Aber leider habe ich schon irgendwelche Fiecher rumfliegen gesehen!!! Und er hat gleich mal reagiert!!!  Sad 
Sehen tut man ja nix, keine Schwellung, Einstiche oder sonst was. Aber er schubbert sich wann immer er kann. Ob ich mal mit dem Kilitsch versuchen soll? Das habe ich noch nicht versucht. Kennt das jemand von euch??
avatar
Bigi

Anzahl der Beiträge : 1648
Anmeldedatum : 11.12.13

Nach oben Nach unten

Re: Sommerekzem & Ekzem

Beitrag von mohirah am Mo Dez 16 2013, 05:37

Bist du sicher, dass es an den Insekten liegt? Ich meine, wenn du nicht mal irgendwas erkennen kannst, das nach Stich aussieht? Könnte ja auch was anderes sein. Vielleicht mal ein Blutbild erstellen lassen? Evtl. liegt ein Zinkmangel vor o. ä.? Und ist das der Schimmel auf deinem Avatar?

mohirah

Anzahl der Beiträge : 2630
Anmeldedatum : 12.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Sommerekzem & Ekzem

Beitrag von Bigi am Mo Dez 16 2013, 06:35

Bitte nicht die üblichen Tipps empfehlen, ich hab schon alles durch und nichts hat geholfen. Es muss mit den Insekten zusammenhängen, sobald was herumfliegt fängt er an zu schubbern. Sonst schubbert er nicht!
avatar
Bigi

Anzahl der Beiträge : 1648
Anmeldedatum : 11.12.13

Nach oben Nach unten

Re: Sommerekzem & Ekzem

Beitrag von Ósk am Mo Dez 16 2013, 08:15

Mach einen Allergietest gegen was er allergisch ist. Vielleicht sind es bei ihm auch Milben.

Bei euch ist es auch noch nicht richtig kalt oder?
avatar
Ósk
3.StarFotograf

Anzahl der Beiträge : 4124
Anmeldedatum : 24.10.10
Ort : Appenzellerland CH

http://www.mks-fotografie.ch

Nach oben Nach unten

Re: Sommerekzem & Ekzem

Beitrag von Bigi am Mo Dez 16 2013, 08:19

Na ja es geht, der Boden ist bretthart gefrohren, aber irgendwie sind da trotzdem Fliegeviecher da.
avatar
Bigi

Anzahl der Beiträge : 1648
Anmeldedatum : 11.12.13

Nach oben Nach unten

Re: Sommerekzem & Ekzem

Beitrag von nicolini am Mo Dez 30 2013, 05:33

Sommerekzem war dieses Jahr ja bei uns auch Thema.
Bei der fast 5-jähr. Stute gings dieses Jahr richtig heftig los, Mähne und Schweifrübe waren fast kahl geschubbert. Der Besi wollte immermal der TA drauf schauen lassen...wollte...und nachdem das Fliegenmittel alle war, gabs auch kein Neues. An den Tagen, wo wir "Mädels" bei den Pferden waren, haben wir zur kurzzeitigen Linderung Menschen-Mückenspray, Melkfett oder Ballistol draufgemacht. Ne Ekzemerdecke würde der Besi nicht dulden, der hat ja schon was gegen Fliegenohren  No 

Hat wer ne Ahnung, wie sich sowas weitervererbt?
Die Mutter war gesund und der Vater meines Wissens auch.
avatar
nicolini

Anzahl der Beiträge : 6915
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : irgendwo im nirgendwo

Nach oben Nach unten

Re: Sommerekzem & Ekzem

Beitrag von Bigi am Mo Dez 30 2013, 05:40

Oh je wie gemein das der Besi da nicht gewillt ist wenigstens eine Decke zu kaufen. Armes Pferd.
Hmm... das weiss ich gar nicht. Aber ich denke könnte schon sein das es erblich ist, es ist ja eine Überempfindlichkeit und die ist definitiv vererblich. Was sich daraus entwickelt ist dann mit vielen anderen Faktoren zu tun.
avatar
Bigi

Anzahl der Beiträge : 1648
Anmeldedatum : 11.12.13

Nach oben Nach unten

Re: Sommerekzem & Ekzem

Beitrag von blondie am Mo Dez 30 2013, 05:54

Bigi... was fütterst du für Mifu?

Im Winter ist das ja schon eher seltsam...

@Nicolini
puhhh gute Frage... glaube das muss nicht erblich bedingt sein  No 

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17986
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Sommerekzem & Ekzem

Beitrag von nicolini am Mo Dez 30 2013, 05:57

"Bauer vom alten Schlag"  gaga 
Letzes Jahr im Frühjahr war ja noch gar nix (fing erst im Frühsommer langsam an), sonst wär das mit der Staat-prämie wohl anders ausgegangen...

@blondie
An den Umwelteinflüssen kanns ja kaum liegen, ihre Mutter musste mit denselben zurecht kommen und hatte nix.
Nächstes Jahr gehts zum Hengst, wenn nicht wieder was dazwischen kommt...  Schulterzuck 
avatar
nicolini

Anzahl der Beiträge : 6915
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : irgendwo im nirgendwo

Nach oben Nach unten

Re: Sommerekzem & Ekzem

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 7 von 10 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten