Streitthema Koppelgang – Pferde hinten beschlagen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Streitthema Koppelgang – Pferde hinten beschlagen

Beitrag von cymberlie am Mi März 23 2011, 17:28

Hallo,
viele von euch kennen vllt. das Thema aus ihrem Stall. Wie wird es bei euch gehandhabt? Wir haben eigentlich die Regel eingeführt, dass wenn ein Pferd neu in die Herde kommt kein Pferd hinten Eisen drauf haben sollte, weil uns die Verletzungsgefahr gerade in der ersten Zeit (ersten paar Tage) zu groß ist.
Anfang April kommt eine Einstellerin wieder die ihr Pferd seit Oktober im Winterquatier hatte, letzte Woche habe ich mit bekommen das sie einen längeren Ritt noch an dem jetzigen Standort machen möchte, eine Reitfreundin kommt mit ihrem Pferd dort hin, würde sie dann mit dem Hänger mit in die nähere Umgebung bringen und sie möchte dann am nächsten Tag wieder zu uns reiten. (In dem Ort wo das Pferd jetzt steht sind sehr viele Teer- und Schotterwege, also „muss“ sie beschlagen!)
Ich hab sie dann darauf angesprochen das ich es nicht gut finde und ihr Pferd mit Eisen nicht auf unsere Koppel kommt, ihre Antwort darauf war, wieso die kennen sich doch?! Vor 2 Wochen kam eine Einstellerin wieder die ihr Pferd nur 3 Monate weggestellt hatte und es kam zu Rangeleien, die Stuten mussten sich erst mal wieder neu sortieren!
Gerade weil mein Pferd fast 6 Monate am Stück lahm war, nach einem tritt gegen die Kniescheibe möchte ich das Risiko nicht eingehen. Sie sieht es absolut nicht ein und meint es wäre gegen sie persönlich gerichtet. Gestern Abend um halb zehn kam dann nochmal ein Anruf von ihr, ich war kurz davor zu sagen, bleib doch wo der Pfeffer wächst, aber bei uns brauchst du mit deinem Tier nicht mehr antanzen.
Jetzt hoffe ich das sie wenn überhaupt nur vorne beschlagen lässt, aber dieser Frau würde ich es zu trauen gerade weil sie keinerlei Einsicht zeigt das sie am vereinbarten Tag rund um beschlagen auftaucht! (Dann knallt es!)
Wie ist es bei euch geregelt? Seh ich das ganze vllt. auch etwas zu eng ? Ihre Meinung war, nur weil mein Pferd einmal getreten worden ist, soll ich doch nicht so eine Panik schieben, ich schiebe keine Panik ich versuche nur unnötige Schmerzen den Tieren zu ersparen und mein Kleingeld zu schonen (bei meinem Dicken hätten sich die TA-Rechnungen im 4stelligen Bereich eingegliedert, aber da meine Osteo ein Auge mit drauf hatte und ich nach ihrer Anweisung den TA zur Rate gezogen haben wir die Kosten niedrig halten können.)
Liebe Grüße

cymberlie

Anzahl der Beiträge : 1585
Anmeldedatum : 14.05.10
Ort : Hunsrück

Nach oben Nach unten

Re: Streitthema Koppelgang – Pferde hinten beschlagen

Beitrag von blondie am Mi März 23 2011, 19:45

Ehrlich?

Ich würde sie auch wieder wegschicken wenn das Pferd beschlagen ist.

Bei uns wurde es schon immer so gehandhabt das Pferde die neu kommen unbeschlagen sind auch vorne!


_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17981
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Streitthema Koppelgang – Pferde hinten beschlagen

Beitrag von katinka am Mi März 23 2011, 19:53

*Puh* schwer zu sagen ... grundsätzlich bist Du da "der Boss" und wenn Du möchtest, dass die Pferde unbeschlagen (zumindest in der ersten Zeit) auf die Weide gehen, dann ist das eben so ...

Bei uns laufen alle Pferde barhuf ... als ich Marika dorthin stellte, war sie noch rundum beschlagen, da hat keiner nach gefragt und die kam (nach einem Schnuppertag auf der Nachbarkoppel) in die Stutenherde ... Verletzungen hat zum Glück keiner davon getragen.
avatar
katinka

Anzahl der Beiträge : 3793
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Wo der Bürgermeister ein Esel ist :-)

Nach oben Nach unten

Re: Streitthema Koppelgang – Pferde hinten beschlagen

Beitrag von Bláinn am Mi März 23 2011, 20:08

Ich stand schon in solchen und solchen Ställen. In dem Stall wo ich Bláinn gekauft hab, wurde auch Pferde im Winter mit Stollen (zwar die kleinen aber trotzdem) eingegliedert!
Im ersten Stall hat er selber noch Eisen mit kleinen Stiften getragen, dort wurde er auch so eingegliedert.
Als ich dann in den 2. Stall umgezogen bin, hab ich ihn davor im Winter eh auf Barhuf umgestellt. Die SB hätte es aber eh verlangt, dass zur Eingliederung hinten die Eisen herunten sind!

Im jetzigen Stall sind eigentlich so gut wie alle Barhufer, bis auf einer der jetzt 3 Monate weg war und jetzt wieder kommt. Es gab noch nie solche Kloppereien, dass schlimme Verletzungen entstanden und die wo jetzt eben wiederkommt, würd die Eisen nicht runtermachen und die SB will sie nicht verlieren - also bleibt es so.
Meiner Meinung nach gibt es schlimmeres, vor allem da bei dem Pferd keine Stifte oder Stollen drin sind!
avatar
Bláinn

Anzahl der Beiträge : 6921
Anmeldedatum : 17.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Streitthema Koppelgang – Pferde hinten beschlagen

Beitrag von Whitehorse am Mi März 23 2011, 20:24

Unabhängig der Beschlagung des Pferdes, wie Handhabt ihr das denn mit der Eingliederung des Pferdes? Stellt ihr es einfach so mit in die Herde oder stellt ihr einen Neuankömmling erst mal mit nur 2 oder 3 Zusammen?

Eine Rangelei und auch die eventuell daraus resultierenden Verletzungen können auch zustande kommen, selbst wenn das Pferd nicht beschlagen ist. In dem Stall neben dem ich wohne, sind auch Pferde hinten beschlagen. Allerdings wird ein neues Pferd erst nach und nach an die Herde gewöhnt, bzw. die Herde an das neue Pferd.
avatar
Whitehorse

Anzahl der Beiträge : 325
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : Bergisches Land

Nach oben Nach unten

Re: Streitthema Koppelgang – Pferde hinten beschlagen

Beitrag von PICO2001 am Mi März 23 2011, 20:29

Also bei uns ist es auch so, dass zur Eingliederung hinten keine Eisen drauf sein dürfen, es sei denn es gibt eine wirklich wichtige Erklärung warum das Pferd hinten Eisen haben muss, die kam bis dato kaum!

Im Winter sind die meisten bei uns auch Barhufer und im Sommer haben die wenigsten Pferde hinten welche, meist nur vorne!

In den anderen Ställen is es meist anders gewesen. In vielen Fällen ging es gut, in einigen nicht aber wirklich schlimmer Verletzungen sind in der Eingewöhnung meist nie entstanden..immer erst wenn die schon ne Weile zusammen standen! Wir handhaben es untereinander so, das auch grade in der Raufzeit die Eisen abgemacht werden, sobal ersichtlich is, dass die sich gegenseitig verletzen könnten weil sie übermütig werden. Das haben wir Besis so abgesprochen und es ging immer gut! Jeder muss jedem entgegen gehen dann passt das schon! Zwinker
avatar
PICO2001

Anzahl der Beiträge : 3193
Anmeldedatum : 23.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Streitthema Koppelgang – Pferde hinten beschlagen

Beitrag von cymberlie am Mi März 23 2011, 20:43

Hallo,
bei ganz fremden Pferden handhaben wir es mittlerweile so, das die Pferde die ersten Tage abgetrennt vom Rest der Herde stehen. Am 2. oder 3. Tag kommen dann rangniedrige hinzu, bzw. am ersten Tag haben sie nur Sichtkontakt.
Bei der letzten Stute die kam hatte es sich nach der einen Nacht alleine stehen erledigt, sie stand am nächsten morgen bei den anderen dabei, als würde sie schon immer da stehen (ist durch 3 Zäune gerannt, um 12Uhr Nachts war noch alles ok um kurz nach 6 stand sie bei den anderen!)
Es kam auch schon vor das Neue im Winter kamen, dann war es wegen der Wasserversorgung nicht möglich ein Extrastück abzutrennen (kleine Bütten frieren direkt zu und warmes Wasser bekommen wir nicht zur Koppel wenn Schnee liegt)
Es kommt immer auf die Pferde an und auf die Herdenzusammenstellung, manchmal war unsere Herde auch getrennt so das der Neue sich erstmal eine Zeitlang an nur 4 Pferde gewöhnen musste.
Pferde die sich kennen stellen wir direkt wieder zusammen, sie orientieren sich an ihrem Freund und große Probleme hatten wir dabei auch noch nicht, außer das gezicke der Stuten und das wäre auch gewesen wenn wir nur 3 oder 4 Stuten zusammen gestellt hätten.

Mir ist schon bewusst das Verletzungen zu Stande kommen können (musste ja mein eines Pony einschläfern lassen nach einer Kopfverletzung... + Eltos Knieverletzung, bei beiden kam kein neues Pferd in die Herde), aber gerade wenn man weiß das ein neues Pferd kommt und es zu Rangeleien kommt, muss ich es nicht haben unnötig Risiko einzugehen, davon abgesehen, es ist generell ausgemacht das wenn neue Pferde kommen die Eisen ab sind, haben ja nicht nur unsere eigenen Pferde sondern auch 5 Einsteller. (Mit Eisen ist die Gefahr größerer Verletzungen höher)

cymberlie

Anzahl der Beiträge : 1585
Anmeldedatum : 14.05.10
Ort : Hunsrück

Nach oben Nach unten

Re: Streitthema Koppelgang – Pferde hinten beschlagen

Beitrag von azgirl am Mi März 23 2011, 21:33

Wie waere es wenn ihr das Pferd dieser Einstellerin erst mal alleine eingezaeunt haltet, genuegend Platz scheint ihr zu haben.
Erst dann , wenn sie von ihrem Ritt wieder zurueck kommt , verlangen dass sie die hinteren Eisen wieder abmacht ?

MM hab ich hinten auch nicht mehr beschlagen.
Das Pferdchen ist so verspielt, bockt und schlaegt aus.
Hat den kleineren JT auch schon am Kopf getroffen.
avatar
azgirl

Anzahl der Beiträge : 4523
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Cactusland Arizona

Nach oben Nach unten

Re: Streitthema Koppelgang – Pferde hinten beschlagen

Beitrag von Joy am Mi März 23 2011, 22:03

Bei uns am Stall werden die Pferde mit Eisen, falls sie welche haben, in die neuen Herden gestellt. Ich stand bis jetzt auch nur in solchen Ställen.


Joy
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 9813
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Streitthema Koppelgang – Pferde hinten beschlagen

Beitrag von Pensiero am Mi März 23 2011, 22:14

Bin ja in keinem Gemeinschaftsstall... Aber ich habe es immer so gemacht, dass bei meinem beschlagenen Pferd nicht die Eisen runter gemacht wurden, wenn ich ein zweites oder drittes dazu stellte. Die ersten Tage hielt ich die Pferde immer getrennt. In der Box konnten sie über die Wand kontakten. Auf der Weide war ein doppelter Zaun dazwischen. Wenn das Gequieke weg war (i. d. R. nach 2 Tagen) durften sie zusammen.

Und man kann ja eigentlich die Tiere einschätzen. Ziehen sie durch beim Ausschlagen oder drohen sie nur?

Mein Youngster pöbelt die Alten ständig an. Eine Weile ließen sie es sich gefallen, drohten nur zurück. Er brauchte aber überzeugende Argumente sie in Ruhe zu lassen, so bekam er den ein oder anderen Schlag oder Biss ab.

Im Übrigen teile ich die Meinung von Whitehorse, dass Verletzungen auch ohne Eisen entstehen können.

Aber wie gesagt, ich weiß nicht wie es in richtigen Reitställen ist...

Pensiero

Anzahl der Beiträge : 5230
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Streitthema Koppelgang – Pferde hinten beschlagen

Beitrag von PeKiPa am Do März 24 2011, 08:29

Das Problem ist halt das man manchmal nicht immer so einfach die Esen runter machen kann.....

Meiner steht auch mit 4 Eisen in einer 6er Gruppe auf der Koppel.
Da war noch nie was.....
Ein weiterer hat in der Turniersaison hinten Slidingeisen drauf - auch da fiel noch nie was vor....

Als die 6 zusammgeführt wurden war meiner auch komplett beschlagen - auch da ging alles gut.
Er tritt zwar auch mal - aber mehr aus Show.....immer sehr gezielt und genau vorbei Zwinker

Muß man halt abwägen......wenn das so ne Rampensau ist dann würd ich den auch NUR ohne Eisen dazulassen....
avatar
PeKiPa

Anzahl der Beiträge : 131
Anmeldedatum : 19.01.11

http://kimba1992.oyla.de

Nach oben Nach unten

Re: Streitthema Koppelgang – Pferde hinten beschlagen

Beitrag von amidar am Do März 24 2011, 10:39

Ganz klar nein, kein Beschlag bei Weidegang.
Da kann auch nach einem Jahr noch was passieren, was ohne Eisen nicht so schlimm sein könnte. Mein Pony geht hinten immer noch gerne hoch, die Herde kennt sich nun ein Jahr, also kann man nicht sagen, wenn sie sich kennen, gibts keine (große) Gefahr mehr durch Beschlag.
avatar
amidar

Anzahl der Beiträge : 638
Anmeldedatum : 09.06.10
Ort : Oldenburg

http://www.amidar.de.vu

Nach oben Nach unten

Re: Streitthema Koppelgang – Pferde hinten beschlagen

Beitrag von Sagrei am Do März 24 2011, 10:48

Also bei uns stehen hauptsächlich Barhufer, allerdings auch ein paar Pferde, die einfach Beschlag brauchen. Eine Stute darf nicht ohne Eisen stehen. Trotzdem dürfen sie auf den Paddock und auch auf die Weide.
avatar
Sagrei

Anzahl der Beiträge : 1904
Anmeldedatum : 13.06.10

Nach oben Nach unten

Re: Streitthema Koppelgang – Pferde hinten beschlagen

Beitrag von fribi am Do März 24 2011, 14:41

Wir haben ja (fast) nur Zweiergruppen auf den Koppeln. Beschlagene und unbeschlagene Pferde. Aber ich bin dennoch froh, dass Nick mit der Barhuferin Melody zusammen auf die Wiese geht Zwinker

Größere Unfälle gab es deswegen aber trotzdem noch nicht.
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12371
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Streitthema Koppelgang – Pferde hinten beschlagen

Beitrag von Gast am Do März 24 2011, 17:03

Ich kenne beide Varianten und bin doch entspannter, wenn keine 4fach beschlagenen Pferde mit in der Herde stehen. Rangeleien gibt es immer wieder und Meggy hat mal einen "Verwarntritt" eines beschlagenen Pferdes kassiert ... Muss ich nicht so oft haben.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Streitthema Koppelgang – Pferde hinten beschlagen

Beitrag von Baracuda am Do März 24 2011, 20:50

naja, ich weiß echt nicht ob ein Barhuf so viel ungefährlicher ist als ein Beschlagener. Nicht alle Pferde haben so tolles Horn und wenn da nun Ecken und Kanten sind können die richtig tiefe Wunden reisen und noch schlimmer verletzten als ein beschlagenes Pferd.
Meine Stute muss alle 13-16 Wochen für 6 Wochen beschlagen werden weil sie Platt läuft. Sie trägt allerdings kein Eisen. Wir haben mit eigenen Augen gesehen wie sie und ein anderes Pferd aufeinander los sind und beide haben gleichzeitig mit beiden Hinterbeinen getroffen. Das andere hatte nicht mal einen Kratzer trotz Beschlag meiner Stute und meine Stute stand auf 3 Beinen und wir dachten das Bein ist ab, trotz Barhuf des 2. Pferdes
avatar
Baracuda

Anzahl der Beiträge : 5375
Anmeldedatum : 24.05.10
Ort : Mal am See und mal im Schwarzen Wald

Nach oben Nach unten

Re: Streitthema Koppelgang – Pferde hinten beschlagen

Beitrag von cymberlie am Do März 24 2011, 22:38

Hi,
ich weiß das immer etwas passieren kann, hab ich ja auch selbst schon erlebt. Aber gerade wenn 10 Pferde von 5 Besitzern auf einer Weide stehen, sollten für alle die selben Regeln gelten.
Bei uns steht kein Pferd was unbedingt Eisen braucht, zum Teil werden die Pferde über Sommer vorne und zum Teil rund um beschlagen.
Ich hoffe nur das sie nicht mit Eisen an die Koppel kommt.

cymberlie

Anzahl der Beiträge : 1585
Anmeldedatum : 14.05.10
Ort : Hunsrück

Nach oben Nach unten

Re: Streitthema Koppelgang – Pferde hinten beschlagen

Beitrag von blondie am Fr März 25 2011, 08:32

Was wirst du jetzt machen wenn es so ist?

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17981
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Streitthema Koppelgang – Pferde hinten beschlagen

Beitrag von cymberlie am Fr März 25 2011, 16:17

Gute Frage.
Kommt drauf an ob ich an der Koppel bin, wenn ja dann stellt sie das Pferd nicht dazu, dann fahre ich ihr Pferd lieber sonst wo hin Zwinker , oder das Pferd kommt auf ein kleines Stück Weide am anderen Ortende. Meine Mutter hatte nochmal mit ihr geredet, also es wäre der Hammer wenn sie mit Eisen kommt. Falls das Pferd schon drin stehen würde, dann wäre es halt so, glaube dann würde ich nichts mehr machen, wobei diese Frau mir dann besser die nächsten Wochen nicht über die Füße läuft. (Jeder normale Mensch müsste doch Verständnis dafür haben, wenn ein Besi es nicht möchte, sie wäre die erste die schreit wenn ein fremdes Pferd mit Eisen in die Herde kommt!)
Sie kommt Sonntag in einer Woche, dann werd ich es ja sehen.
Liebe Grüße

cymberlie

Anzahl der Beiträge : 1585
Anmeldedatum : 14.05.10
Ort : Hunsrück

Nach oben Nach unten

Re: Streitthema Koppelgang – Pferde hinten beschlagen

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten