Gesundheitstagebuch

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Führt ihr ein Gesundheitstagebuch?

16% 16% 
[ 3 ]
53% 53% 
[ 10 ]
16% 16% 
[ 3 ]
15% 15% 
[ 3 ]
 
Stimmen insgesamt : 19

Gesundheitstagebuch

Beitrag von Ladoly am Mi 16 März 2011, 14:36

Ich habe von vielen Leuten schon gehört, dass ein Pferdegesundheitstagebuch sehr sinnvoll sein soll und denke auch selbst, dass es praktisch sein könnte.

Deshalb habe ich mir jetzt spontan im Laden mal ein Buch gekauft und möchte dort jetzt immer alles über den Gesundheitszustand meines Pferdes reinschreiben.

Ich habe jetzt verschiedene Farben angefangen, in denen ich meine Notizen machen will.

Und zwar
Grün = Wurmkuren,
Blau = Impfungen,
Rot = Krankheit und Verletzung,
Schwarz = PAT-Werte und
Braun = Sonstiges (Hufschmied, Sattler usw.)

Habe mir jetzt vorgenommen, einmal im Monat die PAT-Werte meines Pferdes zu messen und alle 2 Wochen mal einen bewussten Gesundheitscheck zu machen. (Also Pferd draußen anbinden und Schritt für Schritt jeden Zentimeter des Pferdes in Augenschein nehmen. Außerdem will ich einmal im Monat mein Pferd am Anbindeplatz fotografieren und das Foto ins Buch legen (z.B. um langfristige Änderungen wie Muskulatur, Ernährungszustand usw. besser zu erkennen)

Wenn ich irgendwo eine Wunde am Pferd entdecke, möchte ich diese ebenfalls regelmäßig fotografieren, um den Heilungsverlauf besser beobachten zu können und dem Tierarzt notfalls auch ein Bild vom Anfang zeigen zu können, falls etwas nicht nach Plan verheilt.

Führt ihr ein Gesundheitstagebuch? Wenn ja, wie macht ihr es und was schreibt ihr alles hinein?
Oder findet ihr so ein Buch überflüssig?

Liebe Grüße
eure Ladoly

Ladoly

Anzahl der Beiträge : 182
Anmeldedatum : 22.11.10
Ort : Hessen

Nach oben Nach unten

Re: Gesundheitstagebuch

Beitrag von PetiteNoblesse am Mi 16 März 2011, 14:57

Die Idee finde ich im Grunde eigentlich sehr gut.
Nur weiß ich bei mir, ich zieh das dann vielleicht 4 Wochen durch und dann bin ich zu faul dazu..Pfeiff

wenn du es machst, berichte mal, ob du alles so machst, wie du es dir vorgenommen hast!
avatar
PetiteNoblesse

Anzahl der Beiträge : 2436
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : NRW

Nach oben Nach unten

Re: Gesundheitstagebuch

Beitrag von cymberlie am Mi 16 März 2011, 15:02

Hallo,
ein extra Buch führe ich für die Pferde (noch) nicht, habe aber in meinem normalen Kalender, Notizen stehen, wann welches Pferd irgendetwas hatte, welches und wie lange ein Pferd ein Medikament bekommt (und auch täglich die Menge).

Wir haben für 2 Pferde RB's, daher war ich am Überlegen ob ich nicht generell ein Buch hin lege, so das die RB's schreiben wenn irgendetwas auffällig war, vllt. auch wenn es auch einfach nur super geklappt hat.

PAT-Werte würde ich jetzt nicht unbedingt nehmen, auch kleine Schrammen würde ich nicht notieren, seitden es ist in der Sattellage und das Pferd kann eine Zeitlang nicht geritten werden. Jede kleine Schramme würde bei 6 Pferden viel "Platz" kosten und ist meiner Meinung nach nicht machbar, immer alles zu fotografieren, hin und wieder aber sinnvoll wenn man Muskulatur und Bauchumfang kontrollieren möchte (aber ganz wichtig, Pferd immer aus der selben perspektive fotografieren, weil Bilder können täuschen) dann lieber einmal im Monat den Bauchumfang messen (aber da auch immer an der selben Stelle das Maßband anlegen).
Tierarzttermine + Hufschmied stehen bei mir auch drin.
Liebe Grüße

P.S.: es ist schön nach Monaten oder Jahren nachzulesenm, wann was war. Vllt. sieht man dann einen zusammenhang von verschiedenen Krankheiten.

cymberlie

Anzahl der Beiträge : 1585
Anmeldedatum : 14.05.10
Ort : Hunsrück

Nach oben Nach unten

Re: Gesundheitstagebuch

Beitrag von Joy am Mi 16 März 2011, 16:33

Ich habe kein extra Buch. Trage alles in meinen normalen Kalender ein.

Ich arbeite ja momentan in einem Stall und da gibt es ein Buch für alle Pferde. Jedes Pferd hat seine Seite(n). Das wird nicht von den Pferdebesitzern geführt, sondern wir machen das, wenn der Doc da war. Es wird eingetragen was das Pferd hat, wie es behandelt wird (Medikamente) und ob/ wie es geritten werden kann.

Für die Impftermine und den Hufschmied gibt es extra Tabellen auf dem PC, so dass sich die Besitzer im Grunde um nichts kümmern müssen.

Joy
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 9816
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Gesundheitstagebuch

Beitrag von Baracuda am Mi 16 März 2011, 16:48

Ich bin ja wirklich sehr pingelig was die Kontrolle meines Pferdes angeht. Das kommt daher weil sie eben oft krank ist und wenn man das früh erkennt, kann man oft was machen bevor es schlimm wird. Ich schaue sie jeden Tag komplett an, fühle ihre weißen Beine nach Krusten (Mauke) ab, überprüfe ob etwas an den Beinen warm ist und mache Sälbchen auf alle Kratzer und Schrammen.

Wenn ich nun auch noch anfange mit jeden Tag Puls und Fiebermessen, ich glaube dann halten mich alle für durchgeknallt. (Ich selber würde mir dann auch langsam Sorgen machen, bin ja so schon ewig beschäftigt) Stütchen ist ein Pferd und sollte nicht zum „in Watte gepackten“ Kleinkind mutieren. Sobald ich Veränderungen an Ihr erkenne, wird selbstverständlich alles überprüft, und sobald ich kleinste Zweifel hege kommt sogar der TA und überprüft sie noch mal. Solange sie sich aber normal verhält finde ich das für absolut übertreiben. (Impfen lasse ich im Januar und Juni so kann ich mir das merken und der Schmied, die 6 Wochen bekomme ich auch gerade noch so hin (irgendwann Anfang April das nächste mal))

Alle Wunden dokumentieren, währe vermutlich eine Tagesaufgabe, da sie viele Kratzer hat.

Aus diesem Grund werde ich niemals so ein Buch haben.

Ich messe bei mir selber ja auch nicht jeden Tag alle Körperfunktionen.



Zuletzt von Baracuda am Mi 16 März 2011, 16:52 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Baracuda

Anzahl der Beiträge : 5375
Anmeldedatum : 24.05.10
Ort : Mal am See und mal im Schwarzen Wald

Nach oben Nach unten

Re: Gesundheitstagebuch

Beitrag von Bláinn am Mi 16 März 2011, 16:50

Ich hab einen Ordner und da schreib ich auf, welche Wurmkur und wann entwurmt wurde.

Früher noch wann der Hufschmied da war, inzwischen hab ich das in meinem Handy drin!
Auch die Blutergebnisse usw sind da drin. Ich schreib aber nicht alles haargenau aus, sondern hab halt Ergebnisse usw zum Vergleichen. Alles andere find ich zu aufwendig, würd ich auch nicht konsequent machen.
avatar
Bláinn

Anzahl der Beiträge : 6921
Anmeldedatum : 17.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Gesundheitstagebuch

Beitrag von sisi am Mi 16 März 2011, 17:57

Ich schreibe auch nur in einen normalen Kalender Wurmkuren. Impfungen und Flohsamenkuren rein.
avatar
sisi

Anzahl der Beiträge : 14325
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Wir haben die Stadtmusikanten

Nach oben Nach unten

Re: Gesundheitstagebuch

Beitrag von LopeOver am Mi 16 März 2011, 18:21

Ich mache sowas nicht.
Zum einen würde ich sowas nicht regelmäßig führen, zum anderen habe ich sowas in über 20 Jahren Pferdehaltung nie vermisst und schließe daraus, dass ich es nicht brauche.
Ich dokumentiere ja auch nicht meine Krankheitsgeschichten, obwohl das einem Arzt irgendwann vielleicht auch mal helfen könnte.
avatar
LopeOver

Anzahl der Beiträge : 1704
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Hessen

Nach oben Nach unten

Re: Gesundheitstagebuch

Beitrag von Pensiero am Mi 16 März 2011, 18:50

Mache das seit ich ein Pferd habe.

Wurmkuren werden mit Datum und Präparat sowie Wirkstoff aufgeschrieben.

Impfungen mit Datum, Impfstoff und evtl. Impfreaktionen.

Hufschmied dokumentiere ich auch. Da allerdings nur wann er da war, nicht ob nun neue Eisen draufkamen. Da weiß ich so, dass zwei Mal im Jahr ein neuer Satz nötig ist.

Größere Verletzungen schreibe ich auch auf. Aber meistens sind es ja nur kleine Verletzungen, da mache ich mir nicht die Mühe.


Das Ganze gibt es jetzt auch von der FN, nennt sich L.O.G.-Buch. Im vorletzten PM-Forum (für persönliche Mitglieder der FN) gab es eine Aktion, dass sie 20 Freiwillige suchten, die gerade diese Dinge wie WuKu, Impfungen, Trainingsablauf und -fortschritte dokumentierten. Dann wollten sie das auswerten.
Die Resonanz war wohl riesig, denn sie weiteten es auf 50 Teilnehmer aus.
Das Buch kostet um die 20 Euro - aber ehrlich: Es tut auch eine Datei im PC oder ein einfacher Taschenkalender o. ä.

Sinnvoll finde ich das auf jeden Fall. Aber da wir ja hier die Möglichkeit mit "My Story" haben, kann man da ja auch viel dokumentieren.

http://www.fnverlag.de/shop/product_info.php/info/p836_L-O-G--Buch-fuer-Pferde.html?refID=pferd-aktuell_lp

Pensiero

Anzahl der Beiträge : 5231
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Gesundheitstagebuch

Beitrag von PICO2001 am Mi 16 März 2011, 19:18

Also ich führe so ein "Buch" nicht mehr. Ich speicher mir den Termin ein wenn Schmied kommt und dann steht das auf der REchnung, Rechnungen hebe ich mir immer auf, einfach um zu sehen wann was war und was er bekommen hat und um mal zu sehen was es alles gekostet hat..auch um die Preisentwicklung verfolgen zu können..so rein interessehalber! Ja und Wurmkuren und so macht der TA und wird von der Stall-Bessi aufgeschrieben und auch vom TA notiert. Und wenn ich mal alles auflisten will, dann geh ich dahin und die geben mir die Daten. Impfungen etc. stehen ja ehm mit Datum und was im Pass bzw. auf der REchnung vom TA!

Naja und kleinere Verletzungen notiere ich ni mehr, da solche in letzter Zeit selten auftreten, und wenn doch was is kommt es der TA und da bekomm ich ja dann netterweise was für meine Unterlagen lol
avatar
PICO2001

Anzahl der Beiträge : 3193
Anmeldedatum : 23.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Gesundheitstagebuch

Beitrag von blondie am Mi 16 März 2011, 21:49

hm also ein richtiges Buch führe ich nicht, hefte aber die Rechnungen mit evtl. Bemerkungen für was / warum es war ab (Wurmkuren, Klinik-Re´s usw) Auch Bildlich wird ja vieles Dokumentiert Yes

Impfungen sind mit der Chargenno. im Pass

Schrammen kleinere Lapalien nehmen ich auch nicht "auf"


_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17986
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Gesundheitstagebuch

Beitrag von rakete am Mi 16 März 2011, 22:15

Ein ganzes Buch führe ich nicht aber ich hab eine Tabelle (Din A4) für jedes Jahr!
Senkrecht stehen die Monate,waagerecht steht
-Stallmiete (wann ich sie bezahlt habe,man weiß ja nie [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] )
-TA (wann er wegen was da war und was ich bezahlt habe,mit Datum)
-HS (mit Datum und Kosten)
-Wurmkur (mit was ich entwurmt habe,Datum,Kosten)
-Verschiedenes (wann die THP da war,wegen was und Kosten,ZA mit Datum und Kosten und Dinge die wichtig sind aber in keine der anderen Positionen passen)

Dieser Jahresüberblick klebt in einer Küchenschrankinnenseite und ein neues Jahr wird einfach über das Vergangene geklebt,so hab ich immer einen schnellen Überblick von mindestens 3 Jahren!
Rechnungen / Blutwerte kommen in einen Ordner!
avatar
rakete

Anzahl der Beiträge : 14025
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Gesundheitstagebuch

Beitrag von Gast am Do 17 März 2011, 09:41

Also ich führe so ein Buch nicht, und ich glaube ich würde das auch nicht durchhalten. Hat mit nem Haushaltsbuch auch nicht geklappt.

Ich habe nur einen Ordner, wo TA Rechnungen reinkommen... bzw. meine jetzige TÄ nimmt das Geld ja gleich bar...Medikamente stehen im E-Pass und Impfungen auch.


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Gesundheitstagebuch

Beitrag von rakete am Do 17 März 2011, 12:23

@Niesel
Du läßt jedes Medikament was dein kriegen in den Pass eintagen?
avatar
rakete

Anzahl der Beiträge : 14025
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Gesundheitstagebuch

Beitrag von azgirl am Do 13 Okt 2011, 07:45

Ich habe fuer jedes Pferd einen Aktenordner.

Mein TA findet das super da alle Info vom Pferd auf einem Platz ist, sie mal schnell nachsehen kann , fals sie vergessen hat was wir das letzte mal gemacht haben , also die nicht routine Sachen.

Papiere des Pferdes:
- Kaufvertrag , fruehere Besi Info, Eigentumsurkunde, Bilder vom Pferd/ Brand usw.
- Mitgliedschaften bei welchen Vereinigungen/ Urkunden, Registrierung usw.
- Abstammung
- Hauling Cards.

TA und Clinics:
- Ankaufsuntersuchung
- CogginsTest
- Vet Inspection
- die Rechnungen von jedem TA Besuch .
( das steht drauf was wann gemacht wurde , welche Medicamente , Spritzen, Temperatur , Gewicht, Zaehne, Wurmkuhren usw.)
- Rechnungen von Clinic usw.
- Bilder von groesseren Verletzungen, Abnormalitaeten , Clinic, Sarcoid usw.

Schmied:
- Rechnungen vom Schmied.
(da steht auch immer drauf was wann gemacht wurde, und warum, Lahmheiten usw).

Kosten:
Da kommen dann noch andere Rechnungen mit rein.
Heu, Stroh-und/ oder Spaehne , Futter, Zusatzfutter, Trainer, Transport, Mitgliedschaften, Seminare, Pferdeausruestung, Reiterausruestung, Stall/Arena Gegenstaende usw.
( ich heb die auf weil ich mich dann besser daran erinnern kann wo ich was gekauft hab, welche Groesse es war usw.)

Hab Buecher, " Horse Record Organizer " wo man die Kosten fuer jeden Monat eintragen kann und dann am Jahres Ende zusammenfasst.
Ich hab aber nicht mehr die Muse die Buecher zu fuehren.
Kommt ja jedes Jahr fast das Selbe bei raus, pro Pferd.
avatar
azgirl

Anzahl der Beiträge : 4523
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Cactusland Arizona

Nach oben Nach unten

Re: Gesundheitstagebuch

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten