Handpferdreiten - welche Stricklänge?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Handpferdreiten - welche Stricklänge?

Beitrag von cymberlie am Fr März 11 2011, 22:54

Hallo,
bald kann ich hoffentlich wieder mit meinen Beiden anfangen, wenn das Wetterchen so bleibt. Die Kleine hatte ich ja letztes Jahr schon ein paar Mal mit als Handpferd, nur habe ich nie den perfekten Strick dabei gehabt. Entweder zu lang oder zu kurz, zu dick und unhandlich usw...

Wie lange sind eure Stricke an denen ihr Handpferde mit nehmt? Welche dicke empfindet ihr für angenehm?

Da ja die Equitana startet und wir auch hinfahren, wollte ich einfach mal gucken, aber eine grobe Vorstellung wäre nicht schlecht!

Liebe Grüße

cymberlie

Anzahl der Beiträge : 1585
Anmeldedatum : 14.05.10
Ort : Hunsrück

Nach oben Nach unten

Re: Handpferdreiten - welche Stricklänge?

Beitrag von fribi am Fr März 11 2011, 23:00

Ich nehme ja oft Nicks Stallnachbarin mit. Dabei nutze ich das normale Stallhalfter und den Anbindestrick. Das ist ein relativ dünner Strick, der dadurch recht handlich ist.

Beim ersten Mal habe ich einen Bodenarbeitsstrick genommen, der ist aber definitiv zu lang und zu dick. Mit dem jetzigen Anbindestrick ist es wesentlich einfacher. Wie gesagt, es ist ein eher dünner Strick, der dadurch ganz gut in der Hand liegt.
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12371
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Handpferdreiten - welche Stricklänge?

Beitrag von azgirl am Fr März 11 2011, 23:35

Kommt auf die Pferdchen an.

MM z.B. laeuft ein bischen schneller als JT.
Da er immer hinterher dackelt nehm ich ein laengeres Arbeitsseil.
Hilft auch wenn MM scheut, da verlier ich dann kein Pferd wenn die in andere Richtungen huepfen, rennen.
Ausserdem ermoeglich mir ein laengeres Seil das ich mal das Handpferd um das Reitpferd longieren kann. z.B. als Arbeit oder um es wieder unter controlle zu bekommen wenn sie sich aufspielen, erschrecken usw.
Seil wird aufgewickelt, also wie die Coils bei einem Lariat und in der Hand gehalten an der das Handpferd ist.Da kannst du dann nach Belieben verlaengern , verkuerzen.


Seildicke ?
hmm... nix das zu duenn ist. Arbeitsseil-dicke. Wenn mal was ist dann kannst du ein Pferd damit sehr boese einschneiden, verletzen.

Ich glaub es kommt aber auch darauf an mit was du dich wohl und sicher fuehlst.

avatar
azgirl

Anzahl der Beiträge : 4523
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Cactusland Arizona

Nach oben Nach unten

Re: Handpferdreiten - welche Stricklänge?

Beitrag von cymberlie am Sa März 12 2011, 08:16

Ein normaler Anbindestrick ist mir zu kurz und die meisten von mir sind mir auch zu dick Zwinker , und das Arbeitsseil hat die perfekte dicke könnte aber kürzer sein, ich glaube fast das ich ein Mittelding brauche.
Die Kleine läuft super mit, mit der Nase auf meiner Knie höhe, aber ein bisschen Bewegungsfreiheit darf sie schon haben, gerade wenns dann ums Traben geht, finde ich es blöd wenn ich ständig zuppeln müsste (nachtreiben tue ich sie mit einer Gerte, falls sie zu langsam wird, die Schrittlängen von meinen beiden sind auch nicht gleich groß, aber ein anderes Pferd möchte ich nicht reiten, der Dicke ist Chef und da mach die Kleine schonmal keinen Spökes in Richtung Reitpferd (macht sie generell eigentlich nicht, aber darauf anlegen möchte ich es auch nicht)).
Wenn das Seil zu lang ist und ich es in der Hand aufgewickelt hab, dann hab ich zu viel Seil in der Hand, glaube wenn ich eine Schlaufe machen könnte wäre mir das Seil lang genug, muss ich dann einfach mal gucken.
Hätte ja sein können das es eine "Ideallänge" gibt, die gerne angegeben wird für die Handpferdearbeit!
Liebe Grüße

cymberlie

Anzahl der Beiträge : 1585
Anmeldedatum : 14.05.10
Ort : Hunsrück

Nach oben Nach unten

Re: Handpferdreiten - welche Stricklänge?

Beitrag von LopeOver am Sa März 12 2011, 08:37

Ich habe einen Anbindestrick, aber einen in Überlänge und aus, ich meine, Baumwolle.
Etwas dicker und griffiger als ein normaler Führstrick.
Die normalen Führstricke sind mir auch zu kurz.
avatar
LopeOver

Anzahl der Beiträge : 1704
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Hessen

Nach oben Nach unten

Re: Handpferdreiten - welche Stricklänge?

Beitrag von Gast am Sa März 12 2011, 09:24

Ich hab auch Halfter dran und normalen Führstrick. Allerdings ist der auch bissel in Überlänge. Ich mache das allerdings so, dass ich ne Schlaufe knote und dann da reinfasse... macht man zwar nicht, aber ich finde es sicherer. Mir rutschen Stricke gerne durch die Hände.
Der Strick ist bissel dicker als die normalen, aber nich so dick wie die gedrehten aus Baumwolle.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Handpferdreiten - welche Stricklänge?

Beitrag von Bláinn am Sa März 12 2011, 20:58

Ich benutze bei Sylvano das Knotehalfter, weil er ab und zu doch mal gern Gas geben möchte und er da mit Knoti besser reagiert (ich geb nur kurze Impulse, also kein dauernder Zug)
Als STrick hab ich einen ganz normalen Führstrick, alles andere ist mir zu lang! Das Pferd muss eh neben mir laufen, da brauch ich keinen meterlangen Strick, der mir dann nur im Weg umgeht (mein Pferd ist ja auch nicht sonderlich groß Zwinker

Bláinn, wird wenn er als HP mitgenommen wird, ganz normal am Halfter mitgenommen, weil der als HP von klein auf mitgegangen ist....
avatar
Bláinn

Anzahl der Beiträge : 6921
Anmeldedatum : 17.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Handpferdreiten - welche Stricklänge?

Beitrag von cymberlie am Mo Apr 18 2011, 19:12

Hallo,
ich habe für mich den idealen Strick gefunden, er ist von Hamilton (ca. 2,5 - 3m), Problem ist nur das er vom Material her es wahrscheinlich Verbrennungen gibt, wenn das Pferd einem den Strick durch die Hand zieht, aber wenn ich mit der Kleinen Arbeite hab ich eh immer Handschuhe an.
Liebe Grüße

cymberlie

Anzahl der Beiträge : 1585
Anmeldedatum : 14.05.10
Ort : Hunsrück

Nach oben Nach unten

Re: Handpferdreiten - welche Stricklänge?

Beitrag von fribi am Mo Apr 18 2011, 20:56

Ich glaube, dass die Gefahr des Verbrennens bei nahezu jedem Strick vorhanden ist. Handschuhe sind daher immer zu empfehlen, wenn man mit Pferden arbeitet.
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12371
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Handpferdreiten - welche Stricklänge?

Beitrag von cymberlie am Mo Apr 18 2011, 21:07

Das stimmt schon, nur ist gibt Stricke die hat man einmal in der Hand und da merkt man dass das nicht gut ausgehen kann, wenn das Pferdchen mal zieht. Andere geben einem da schon ein "besseres" Gefühl.
Sobald ich Handarbeit mache oder Longiere habe ich immer Handschuhe an, nur im täglichen Umgang stecken sie doch relativ oft in der Jackentasche.
Liebe Grüße

cymberlie

Anzahl der Beiträge : 1585
Anmeldedatum : 14.05.10
Ort : Hunsrück

Nach oben Nach unten

Re: Handpferdreiten - welche Stricklänge?

Beitrag von blondie am Mo Apr 18 2011, 21:16

Ich hab einen gedrehten Baumwollstrick der ist eigentlich super ca. 2,2m lang schön griffig und verbrennen beim durchrutschen tut man sich auch nicht.

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17981
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Handpferdreiten - welche Stricklänge?

Beitrag von make my day am Mo Apr 18 2011, 23:45

Also wir hatten früher immer das 7m Seil...da war genug Spielraum...und mir ca 2cm Durchmesser war es auch nciht zu schwer
avatar
make my day

Anzahl der Beiträge : 1562
Anmeldedatum : 17.05.10
Ort : Hessen

http://www.youtube.com/watch?v=e_npNFbdUoU

Nach oben Nach unten

Re: Handpferdreiten - welche Stricklänge?

Beitrag von blondie am Di Apr 19 2011, 08:16

puh aber 7m ... wohin denn mit 5-6 m Seil? das wäre mir zuviel in der Hand

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17981
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Handpferdreiten - welche Stricklänge?

Beitrag von fribi am Di Apr 19 2011, 08:49

So ging es mir auch, Blondie. Das erste Mal hatte ich das Handpferd am Parelli-Strick. Also recht lang und ziemlich dick. Das war mir eindeutig lästig.

Mit dem normalen, nicht zu dicken Anbindestrick komme ich besser klar.
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12371
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Handpferdreiten - welche Stricklänge?

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten