Mein Ausritt war...

Seite 2 von 21 Zurück  1, 2, 3 ... 11 ... 21  Weiter

Nach unten

Re: Mein Ausritt war...

Beitrag von fribi am Mi Jul 28 2010, 09:05

@Petite

Habt ihr nur freies Feld als Ausreitgelände? Keinen Wald? Bei uns geht es im Wald momentan mit den Bremsen!
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12431
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Mein Ausritt war...

Beitrag von Joy am Mi Jul 28 2010, 09:10

Im Wald ist es bei uns auch in Ordnung. Im Feld finde ich es auch anstrengend. Allerdings müssen wir anfangs immer über ein paar Felder.
avatar
Joy
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 10062
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Mein Ausritt war...

Beitrag von PetiteNoblesse am Mi Jul 28 2010, 09:19

wir haben Reitwege wo auf der einen Seite feld ist und auf der anderen Seite Büsche..
Also gänzlich ungünstig.
wir haben nur einen kleinen Wald, ist aber ca. 2km entfernt.. also auch sehr ungünstig..!
avatar
PetiteNoblesse

Anzahl der Beiträge : 2436
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : NRW

Nach oben Nach unten

Re: Mein Ausritt war...

Beitrag von fribi am Mi Jul 28 2010, 09:20

Oh je, da bleibt wirklich nur abwarten...........
Ich habe dagegen Wald satt, fast kein freies Feld.....
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12431
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Mein Ausritt war...

Beitrag von make my day am Fr Jul 30 2010, 17:36

Mein Ausritt heute war sehr entspannt.
Hatte eine Stallkollegin dabei mit ihrem Pony, das sie grade einreitet.
Deshalb sind wir nur Schritt gegangen.
Meiner war sehr entspannt, er hatte auch keine Probleme mit Pfützen, Schafen und den Falabellaponys. Das mit den Ponys hat mich am meisten erstaunt.

Wir sind 2 mal über einen Bachlauf, das war auch kein Problem.
Und heute war ja auch so tolles Wetter Love
avatar
make my day

Anzahl der Beiträge : 1562
Anmeldedatum : 17.05.10
Ort : Hessen

https://www.youtube.com/watch?v=e_npNFbdUoU

Nach oben Nach unten

Re: Mein Ausritt war...

Beitrag von Gast am Fr Jul 30 2010, 17:57

Als wir jetzt die Woche am Steinhuder Meer waren hab ich auf dem ansässigen Isihof einen Ausritt gebucht. Und zwar den "Moorhütten-Ritt"!
Das klang schonmal sehr interessant. Als ich am Stall ankam... wie sollte es anders sein.... fings an zu Regnen.... aber wie!!!! Wahnsinn was da runter kam.
Aber die Mädels meinten, dass wir trotzdem reiten. Alles klar.
Mein Hotti hatte ich mir schon bei der Anmeldung zeigen und reservieren lassen. Djafur... ich hatte gleich gesagt dass ich ein ruhiges, aber nicht triebiges Pony will. Einfach weil ich solche Ausritte genießen will und mich nicht die ganze Zeit mit so nem Nervenbündel rumschlagen will.
Jedenfalls gings dann gegen 19 Uhr los. Es hatte sogar aufgehört zu regnen. Super.
Anfangs hab ich mich noch gar nicht so richtig wohl auf Djafur gefühlt. Diese Rippsättel sind so unbequem und sich saß so arg breit. Hab mein rechtes Bein gar nicht richtig dran bekommen usw. War irgendwie doof. Zudem hatte ich 2 verschiedene Steigbügel... einmal einen mit normaler Aufhängung und einen mit so einer verdrehten. Naja... fühlte sich jedenfalls doof an.
Der Ausritt ging erst schön an Feldern lang und teilweise durchs Dorf. Bis wir dann in den wald einbogen und ab da wurde es rasanter. Der Trab der Isis war soooo schnell (für mich ja total ungewohnt) und dann gings in schlangenlinien durch den Wald. Auf so egen Pfaden, uns sind die Äste ins Gesicht gepeitscht... und die Ponys sind so weiter gerannt.
Beim ersten galopp meinte mein Djafur ... "Jeeaaaahhhaaaa endlich... " und hat erstma nen Buckler rausgelassen.und dann ab die Waldfee!
Irgendwann sind wir dann wieder auf normale wege gekommen und sind zur Moorhütte geritten. Dort haben wir was gegessen und getrunken und dann gings weiter. Aber das beste kam noch. Wir wussten das nur noch nicht.
Zurrück... es war mitlerweile 9 Uhr... gings ne andere Waldstrecke. Hoch runter, um Bäume rum,.... und dann erst traben, dann um die Kurve rum und den Berg hoch galoppieren. Die Ponys sind abgegangen...
Die beste galoppstrecke kam dann auch noch. Da gings im gestreckten Galopp entlang... so schnell bin ich noch nie galoppiert. Die Erdklumpen sind nur so geflogen.
Die letzte Strecke gings dann schon im Dämmern und fast Dunkeln durch den wald (man sah echt nix mehr) und das alles im flotten Trab.
Es war echt zu cool....


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Mein Ausritt war...

Beitrag von fribi am Fr Jul 30 2010, 21:26

Heute hat es endlich mal wieder mit einem Ausritt geklappt. Es sah zwar ab und zu nach Regen aus, aber es blieb trocken. Wir sind unsere "Hausstrecke" geritten, das ist ein Rundkurs im Wald mit Hügeln, Bachdurchquerung und allem, was so zu einer schönen Trainingsrunde gehört.

Nick war so brav heute, ach, er passt so gut zu mir Love Ich sage ihm das jeden Tag mindestens fünf Mal............. rotwerd

Auf unserer heutigen Tour sahen wir zwei "Monster" (ein Eichhörnchen und ein Reh.......... Rolling Eyes ), aber nach kurzem Erschrecken - oder eher einem erschrockenen Schauen - ging Nick wieder ruhig wie vorher. Gegen Ende der Runde haben wir noch eine Stallkollegin getroffen, mit der bin ich dann zusammen wieder zum Stall geritten.
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12431
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Mein Ausritt war...

Beitrag von LopeOver am So Aug 08 2010, 19:36

Mein Ausritt heute war prima. Minchen den dritten oder vierten Tag lahmfrei und supergut drauf.
Meine Schwester und ich wollten einen Wiesenweg hochtraben, aber da haben wir die Rechnung ohne die dollen Ponies gemacht!
Beide "Jippie! Lass uns rennen" am rumtoben.
Aber da ich Minchen nun wirklich noch nicht durch die Gegend fetzen lassen will, mussten wir maßregeln und neu starten...Trab war immer noch schwierig, aber einen leichten Galopp (den ersten seit Wochen) haben wir dann doch hin bekommen.
Vorher haben wir in der Nähe schon einen anderen Reiter galoppieren sehen, da war Minchen schon schwer in Versuchung, sich aufzuregen, aber er ließ sich noch gut zureden.
Der Dollwutz, quält sich ohne Kondition die ganzen Tage durch den Wald und heute packts ihn wie ein Junger!
Bin aber froh, dass es dem Pony wieder gut geht!
Und was auch zu loben ist: Es ist mit Fresssack-Minchen echt eine Qual über Wiesenwege zu reiten. Der will immer fressen und ist auch sehr stoisch, wenn das Konsequenzen hat. Gras ist jede Konsequenz wert!
Seit ein paar Tagen üben wir wieder sehr intensiv am ordentlich am langen Zügel über Wiese laufen.
Und es wird immer besser - er war sehr artig heute!
avatar
LopeOver

Anzahl der Beiträge : 1704
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Hessen

Nach oben Nach unten

Re: Mein Ausritt war...

Beitrag von PetiteNoblesse am Fr Sep 24 2010, 06:51

Lino hatte gestern DEN Ausritt seines Lebens Lächeln
Waren ca. 2,5 Stunden unterwegs und es blieb uns gar nichts erspart:

Sofort am Anfang ein trecker auf seinem Feld, der genau auf unserer höhe, seine Schneiden aus dem Boden holen musste, und drehen musste..

Kühe! - Man guckt doof, geht aber artig dran vorbei!

Schweinefarm mit bellendem und springenden Hund im Zwinger - allerdings hat man die Schweine nicht gesehen, unheimlich fand Lino es trotzdem!

Großbaustelle - Gottseidank hatten die schon Feierabend, aber die Bagger und haufen und der Müll stand trotzdem rum!

lauter Kompressor

Züge

Brücken

Dann noch ein Bahnübergang - kennt mein Pferd nicht. Und was macht der?? BLIEB STEHEN Ups
In mir machte sich totale Panik breit.. Ich hasse Bahnschienen und im Endeffekt habe ich ihn leider sehr energisch drüber "gekloppt".. schrecktraining auf Gleisen muss nicht sein..

Und als ich mich von meinem Schreck erholte, kam uns auch noch ne Kutsche entgegen Huh
Hab gedacht, das kann doch nicht wahr sein!
Die haben gottseidank durchpariert und wir konnten uns auf eine Wiese stellen. Aufgeregt waren die Pferde schon, aber bleiben artig stehen und guckten nur!

Und dann noch ein trecker, der in der späten Dämmerung auch noch sein Feld pflügt.

Dann waren wir quasi im Dunkeln am Stall...

Und mein Pferd hat alles super gemeisert- außer den Bahnübergang!
Bin aber doch sehr sehr stolz gewesen!!
avatar
PetiteNoblesse

Anzahl der Beiträge : 2436
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : NRW

Nach oben Nach unten

Re: Mein Ausritt war...

Beitrag von blondie am Fr Sep 24 2010, 07:23

Wow @Petite
da war mal was los *g*

Mein Haffi ist ja bei allem eher saucool ... da werd ich mich auch noch ganz schön umstellen müssen mit dem Kleinen Rolling Eyes

Pferdefressende Gullideckel... kleine Trafohäuschen, Wind im Gebüsch Rolling Eyes

Bahnübergänge hasse ich allerdings auch... wir haben gott sei dank eigentlich reiterlich gesehn keine in der Nähe...

Was meiner damals immer etwas "beängstigend" fand waren Brücken unter denen die Autos durchfahren... erst waren sie da dann plötzlich auf der anderen Seite ...

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 18060
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Mein Ausritt war...

Beitrag von Dievonda am Fr Sep 24 2010, 23:26

Unser Ausritt letztes We war ähnlich @Petite...überall Pferdefressende Gegenstände...Hühner, Trecker, Baufahrzeuge, Menschen, die plötzlich hinter einem Gebüsch auftauchen...huii und Rohre, die mitten aus einer Wiese ragten und zu allem Übel haben wir uns auch noch ständig verritten. lol

Hier ein kleines, wirklich super kurzes Video, aber ich finds schön. Love Da ging mein Kleiner wieder wie eine Eins...Heimweg eben. Zwinker



Vielleicht mach ich am Sonntag nochmal eins.
avatar
Dievonda

Anzahl der Beiträge : 982
Anmeldedatum : 13.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Mein Ausritt war...

Beitrag von twinkle am Mo Okt 18 2010, 14:17

Mein letzter Ausritt letzte Woche war turbulent. Nachden ich beim vorletzten Ausritt schon festgestellt hab, dass mein Pony ein Kugelblitz werden kann, wenn es sich derb erschreckt, hatten wir diesmal ein neues Erlebnis.

Aber von vorn ...

Beim vorletzten Ausritt schoss kurz nach dem abbiegen auf den Nach-Hause-Feldweg mein Pony blitzartig im Stechgalopp übers Feld. Ist nix passiert und ich konnte sie auch mit Stimme beruhigen und dann durchparieren. Es kam hinter der Böschung eine Madame auf ihrem Friesen mit Handpferd angetrabt. Pony stand kerzengerade und war immer noch sehr angespannt. Als die Dame uns dann immerhin nur im Schritt passiert hatte trabte sie direkt wieder an. Fand ich unmöglich. Pony hat sich zwar beruhigen lassen aber wenn ein Norwegerchen da prustend wie ein Arabi steht muss das einfahc nicht sein.

So zurück zum letzten Ausritt. Es ging sehr schön entspannt los, was ich schon anders befürchtet hatte, da der Ausritt davor ja aufregend war. Langer Zügel...viel Schritt alles easy.
Nun auf einmal fings vor dem Maisfeld schon an, dass es hinter dem Maisfeld pfiff und ein Hund bellte. Ich meinte schon zu meiner Mitreiterin: Nicht, dass der Hund da gleich rausgehüpft kommt. Pony mag generell Maisfelder eher nicht.
Das passierte dann zwar nicht aber dafür fingen die Wahnsinnigen an rumzuballern als wir gerade auf Höhre vom Maisfeld waren.
Nachdem Pony dann zweimal einen Satz zur Seite machte, sich aber wieder beruhigt hatte und meine Mitreiterin schon abgestiegen war, beschloss ich dann auch lieber abzusteigen. Es war an der Seite, zu der Pony immer hüpfte eine arg steile Kante zum Feld und ich habe keine Lust auf Verletzungen. Wir beendeten den Ritt dann zu Fuß.

ergo...Schüsse sind doof. Besonders hinter Maisfeldern.
avatar
twinkle

Anzahl der Beiträge : 142
Anmeldedatum : 12.05.10
Ort : Niederrhein

Nach oben Nach unten

Re: Mein Ausritt war...

Beitrag von PetiteNoblesse am Mo Okt 18 2010, 14:48

Twinkle, hört sich sehr "nett" an.. waren das Jäger gewesen?

Wir hatten gestern auch einen turbulenten Ausritt.
War morgens gegen halb 11, Pferd hatte nicht wirklich Lust, es war diesig und kalt.

Wollten erst ne neue Runde gehen, haben uns aber dann für die altbewährte entschieden.
War auch alles ok, Pferd ließ sich sehr gut regulieren. sind getrabt und galoppiert.
Dann kamen wir zu zweiten Galoppstrecke, habe aber gesagt, dass wir da nur traben, wegen dem Boden.
Ja und plötzlich machte der Vordermann ne Vollbremsung und sprang zu Seite.. Habe gar nicht gecheckt, warum. Denn mein pferd war schon nebenan auf dem tiefen, gegrubberten Feld und regte sich fürchterlich auf.
Schafe... ne riesenhorde Schafe, die entgegengesetzte Richtung hinter ein paar büschen hergetrieben worden sind. Also mein Pferd macht nie einen Affen, aber da war er sichtlich überfordert und hatte wirklich Angst! Und mir war auch nicht so wohl zu Mute, weil ich nicht wusste, wie er weiter reagiert.
Aber er ist wirklich fein bei mir geblieben, ein bisschen rumgetänzelt, wild geschnaubt, aber nicht durchgegangen! (boden war ihm wohl zu tief :D ) Hab nur gedacht: knie zu und ihn beruhigen.
Dann waren die Schafe weg und wir auf dem Rückweg zum Reitweg und ein Jogger von hinten meinte dann auf den Reitweg zu hüpfen, weil er ja die Schafe sonst vor sich hatte. Da hat Lino auch nochmal nen halben Herzinfakt bekommen...
Sind dann weiter geritten, doch ein Stück neue Runde, denn die Schafe mussten ja vorlauf haben!
Und plötzlich sah der Kleine überall Schafe..
Schafe auf Fahrrädern, Schafe mit Walkingstöcken, Schafe mit Buschelschwanz und in braun vz

Sind dann wieder irgendwann zurück geritten, müssen über eine kleine Straße rüber.
Da kam ein dicker 6er BMW angefahren und gab in unserer Höhe richtig gas. Gottseidank interessierte das die Pferde nicht. Aber sowas ist einfach ne Unverschämtheit.. Wut leide rhabe ich das Nummernschild nicht mehr erkennen können Warte

Dann trafen wir auf dem Rückweg noch Hunde mit Besitzer auf dem Reitweg.. Wut also für Lino waren es schafe.. der ging kein Meter weiter vorwärts, wie angewurzelt.. die gute frau meinte sich dann nämlich im Gebüsch verstecken zu müssen.. vz hab sie dann daraus gebeten...
was haben hunde und Menschen auf nem Reitweg zu suchen?? arghs...

Und auf dem Rückweg hatte ich die ganze Zeit angst, dass der Schäfer seine Schafe auf irgendeiner Wiese neben dem Reitweg nach Hause geparkt hat..aber gott sei dank nicht.

Lino und ich waren beide sichtlich froh, als wir wieder zu hause waren.. Puh
avatar
PetiteNoblesse

Anzahl der Beiträge : 2436
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : NRW

Nach oben Nach unten

Re: Mein Ausritt war...

Beitrag von fribi am Mo Okt 18 2010, 14:49

@ Twinkle
Hui, Du wohnst aber in einer gefährlichen Gegend. Gut, dass euch nichts passiert ist!
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12431
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Mein Ausritt war...

Beitrag von fribi am Mo Okt 18 2010, 14:51

@ Petite

"Schafe auf Fahrrädern, Schafe mit Walkingstöcken, Schafe mit Buschelschwanz und in braun vz "

Die hätte ich gerne gesehen.......... Zwinker
Gut, dass auch euch nix passiert ist.
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12431
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Mein Ausritt war...

Beitrag von Bláinn am Mo Okt 18 2010, 14:56

@ Petite: Habt ihr richtig, ausgeschrieben Reitwege und nebendran die Lauf - und Fahrradwege? Sowas kenn ich nämlich gar nicht, bei uns ist alles in einem und wir begegnen in "unserem" Wald nur alle paar Woche mal ein Hundebesitzer
avatar
Bláinn

Anzahl der Beiträge : 6927
Anmeldedatum : 17.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Mein Ausritt war...

Beitrag von PetiteNoblesse am Mo Okt 18 2010, 15:10

fribi, ich habe sie auch nicht gesehen, aber mein Pferd ...gaga
alles was sonst kein Problem ist, war gestern aufregend!! armer kleiner mann Sad

blainn, ja bei manchen Reitwegen ist da so. die Pferde haben sich dran gewöhnt, meistens kein Problem, wenns Pferd nicht vorher Todesängste ausstehen musste Lächeln
avatar
PetiteNoblesse

Anzahl der Beiträge : 2436
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : NRW

Nach oben Nach unten

Re: Mein Ausritt war...

Beitrag von twinkle am Mo Okt 18 2010, 15:24

Ja genau, das waren Jäger.

Autos die Gas geben wenn sie auf der gleichen Höhe sind, kenn ich auch nur zu gut ...

Als positives muss ich auch mal eine Hundebesitzerin erwähnen, die anhielt und stehenblieb, da sie eine Schleppleine dran hatte. Ich glaub die hätt Pony auch nicht lustig gefunden, so ne komische Schlange aufm Boden Zwinker
Viel zu üben für den Winter ...
avatar
twinkle

Anzahl der Beiträge : 142
Anmeldedatum : 12.05.10
Ort : Niederrhein

Nach oben Nach unten

Re: Mein Ausritt war...

Beitrag von Dievonda am Mo Okt 18 2010, 23:52

Nieselwiesel schrieb:Als wir jetzt die Woche am Steinhuder Meer waren hab ich auf dem ansässigen Isihof einen Ausritt gebucht.

Verrätst Du mir, wie der Hof hieß? *liebguck* Lächeln
avatar
Dievonda

Anzahl der Beiträge : 982
Anmeldedatum : 13.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Mein Ausritt war...

Beitrag von make my day am Di Okt 19 2010, 00:13

Mein letzter Ausritt war "awesome"!
War mit einer Freundin unterwegs und wir haben soooo viel gelacht.
Wir waren ca 3 Stunden unterwegs auf einer Strecke, die wir fast nie reiten.
Erst nach B., zu ihr nach Hause, ihre Mutter besuchen (und Schokolade abgreifen lol ) und dann über die Hauptstraße, vorbei an gefääährlichen Ziegen, am Waldrand entlang in richtung L., meinem zu Hause. Da kam uns noch ein Graben in den Weg, also wir runter vom Pferd, Ponys drüber springen lassen und wieder rauf.
Wir haben uns noch ein paar mal verritten, kamen aber dann noch bei mir an.
Auf dem Hof kamen wir auch kurz vor der Dunkelheit wieder an. Wir sind ja fast eine Stunde mehr geritten, als wir wollten
avatar
make my day

Anzahl der Beiträge : 1562
Anmeldedatum : 17.05.10
Ort : Hessen

https://www.youtube.com/watch?v=e_npNFbdUoU

Nach oben Nach unten

Re: Mein Ausritt war...

Beitrag von Gast am Di Okt 19 2010, 09:18


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Mein Ausritt war...

Beitrag von Amigo am Mi Okt 20 2010, 15:52

Seh ich das richtig das man hier über Ausritte berichten kann?
Hatte echt ein witziges Erlebniss letzte Woche.

Ich war mit Amigo im Wald laufen, er hatte nur ein Halfter an.
Wir haben etwas Spanischen Schritt geübt und ein paar faxen gemacht.
Nach etwa einer halben Stunde hab ich mir eine Bank gesucht und bin aufgestiegen.
Um mit ihm mal wieder etwas freier zu laufen hab ich dann das Halfter abgemacht und bin los.
Schön gemütlich im Schritt.
Doch als wir einen kleineren Weg eingeschlagen hatten, hat es plötzlich im Gebüsch geraschelt.
Ich hab mich umgedreht und hab da wirklich ein Wildschwein im Gebüsch gesehen AH!
Ich hab mich so erschrocken, dass ich Amigo automatisch
in einen Jagdgallop versetzt habe um von dem Tier wegzukommen. Schrei
Ich denke nichtmal das das Schwein uns hinterer wollte aber das ist mir erst später aufgefallen.
Auf jedenfall ging es richtig los wir sind um unser Leben gerannt quer durch den Wald bis kurz vor den Hof.
Es war schon dämmrig, desswegen waren zum Glück keine Spaziergänger mehr unterwegs
die wir umrennen hätten können.
Ich fands ganz amüsant und Amigo hat sich über den Gallop gefreut.
Naja ich hoffe mal ich hab das Ding nicht verschreckt und seh es nicht so schnell wieder Wink
avatar
Amigo

Anzahl der Beiträge : 409
Anmeldedatum : 25.09.10

Nach oben Nach unten

Re: Mein Ausritt war...

Beitrag von blondie am Mi Okt 20 2010, 16:16

jaja die lieben Wildschweine *g* mit denen hatte ich auch schon Begegnungen aber nicht nur zu Pferd AH!

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 18060
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Mein Ausritt war...

Beitrag von Amigo am Mi Okt 20 2010, 17:46

Die sind doch auch überall.
Ich hoffe auch das ich ihnen nicht mehr so oft begegne,
die schauen immer so böse lol
War nur ein etwas wilder Ritt weil ich ja nichts am Pferd dran hatte Pfeiff
avatar
Amigo

Anzahl der Beiträge : 409
Anmeldedatum : 25.09.10

Nach oben Nach unten

Re: Mein Ausritt war...

Beitrag von Dievonda am Do Okt 21 2010, 23:36

Nieselwiesel schrieb:@Dievonda: http://islandpferde.freytags.de/reiten/ausritte

Hehe...da hab ich mal probegearbeitet! Zwinker Hat Dir der Hof gefallen? Lebt der SB noch..?
avatar
Dievonda

Anzahl der Beiträge : 982
Anmeldedatum : 13.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Mein Ausritt war...

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 21 Zurück  1, 2, 3 ... 11 ... 21  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten