Mein Ausritt war...

Seite 5 von 21 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 13 ... 21  Weiter

Nach unten

Re: Mein Ausritt war...

Beitrag von Funi am Sa Nov 27 2010, 10:22

oh wie schön Lächeln
bei uns liegt noch nicht annähernd so viel.

_________________
Always be yourself.
Unless you can be an Unicorn. Then always be an unicorn.

avatar
Funi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 11420
Anmeldedatum : 15.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Mein Ausritt war...

Beitrag von Gast am Sa Nov 27 2010, 15:45

Bei uns liuegt auch noch fast gar nichts :D
Ich war aber heute auch Ausreiten - es war verdammt kalt. Passend dazu ging mir ne Schraube von den Zügel verloren und joa.
Sonst wars aber n schöner Schrittausritt :D

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Mein Ausritt war...

Beitrag von Pensiero am Sa Nov 27 2010, 15:55

Bei meinem Ausritt heute sah es so aus wie bei fribi.

Es war schön! Mein zweites Mal Reiten seit zweieinhalb Wochen und dann ein schöner Ausritt! Schade war, dass der Boden unter dem Schnee sehr tief war, dementsprechend rutschig und irgendwie gefährlich. Habe nur einmal galoppieren können, einen kleinen Berg hinauf. Das war aber wohl sehr anstrengend, mein Dicker ist fast in Zeitlupe galoppiert... gaga

Hauptsächlich belief es sich auf einen Schrttausritt, eben wegen dem komischen Boden, aber es war schön. Hab die morgentlichen Sonnenstunden genutzt und es war nur stellenweise richtig kalt. Schön war's!

Pensiero

Anzahl der Beiträge : 5246
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Mein Ausritt war...

Beitrag von Gast am Sa Nov 27 2010, 16:35

@ Fribi: Super-schöne Bilder! :schneem:

Als ich heute morgen joggen war lag bei uns auch noch Schnee im Wald. Bei meinem Ausritt vorhin war der meiste aber leider schon wieder weg. Egal, schön wars trotzdem! Zwinker

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Mein Ausritt war...

Beitrag von sady am So Nov 28 2010, 19:20

Bei uns geht nix mehr. Alles total hart, Hottis faulenzen auf der Koppel..

sady

Anzahl der Beiträge : 181
Anmeldedatum : 01.11.10
Ort : Nähe Uelzen

Nach oben Nach unten

Re: Mein Ausritt war...

Beitrag von fribi am So Nov 28 2010, 23:03

Auch gestern machten wir wieder einen Ausritt in den Winterwald (ohne Hufschuhe, denn die waren gefroren Zwinker ):

Zunächst war unser geplanter Weg gesperrt - Nick musste genau lesen, was auf dem Schild steht:


So nahmen wir halt einen anderen Weg, Nick musste viel bergauf und -ab gehen (der Arme Zwinker ) - aber das fördert Hinterhand und Bauchmuskeln.......... Yeah


Der Wald selber sah richtig schön aus:
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12431
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Mein Ausritt war...

Beitrag von azgirl am So Nov 28 2010, 23:32

@ fribi
Postkartenlandschaft Zwinker
Beneidenswert !


Kennt Nick wirklich sein ABC oder schaut er sich nur die Bilder an ? lol
avatar
azgirl

Anzahl der Beiträge : 4525
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Cactusland Arizona

Nach oben Nach unten

Re: Mein Ausritt war...

Beitrag von fribi am So Nov 28 2010, 23:44

Azi, da überlegt er gerade, ob so ein Schild gefährlich ist.......... - Pferd weiß ja nie, ob so ein Ding vielleicht im nächsten Moment losspringt........ vz

Aber zur Bilderbuchlandschaft - es kann auch ganz schön kalt werden, wenn die Sonne weg ist........
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12431
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Mein Ausritt war...

Beitrag von blondie am Di Nov 30 2010, 18:16

tja... eigentlich war er supi bis auf den letzten halben kilometer... Huh Yaki rutschte dauernd fiel auf Haffi der dann auch aus den Gleichgewicht kam... himmel ... bin dann gelaufen selbst da sind beide nur rumgerutscht *kopfschüttel*


_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 18060
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Mein Ausritt war...

Beitrag von fribi am Di Nov 30 2010, 22:18

Wie war denn der Untergrund, Blondie? Eis? Schnee? Asphalt oder Wiese? Wald? Bergauf oder -ab?
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12431
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Mein Ausritt war...

Beitrag von blondie am Mi Dez 01 2010, 11:14

öhm alles dabei @fribi Zwinker
das war aber hauptsache der Waldweg... denke dass das Problem ist das unterm Schnee der Boden noch nicht richtig gefroren ist ...

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 18060
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Mein Ausritt war...

Beitrag von fribi am Mi Dez 01 2010, 11:18

Na, dann brauchst Du Dich ja auch nicht zu wundern. Schnee auf nassem Untergrund - da kommen viele Pferde ins rutschen.
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12431
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Mein Ausritt war...

Beitrag von blondie am Mi Dez 01 2010, 11:19

Pfeiff so im nachhinein betrachtet... trotzalledem ist der kleine sehr unkoordiniert... auf dem Wiesenweg das selbe Drama und da war es nicht feucht Warte und nicht soooooo steil

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 18060
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Mein Ausritt war...

Beitrag von fribi am Mi Dez 01 2010, 11:22

Dann musst Du das beobachten. Notfalls sogar medizinisch abklären lassen.

Aber zunächst würde ich einfach üben (s. anderer Thread)
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12431
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Mein Ausritt war...

Beitrag von Gast am Do Dez 02 2010, 21:28

Da es nun seit Tagen auch endlich mal hier in Düsseldorf schneit, war ich heute erstmal ausreiten. Leider im dunkeln, aber der Schnee hat so schön reflektiert - das sah vielleicht geil aus^^

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Mein Ausritt war...

Beitrag von sady am Fr Dez 03 2010, 14:43

Ich reite nicht. Es ist zwar alles verschneit, aber da drunter alles steinhart und uneben. Bei der Matsche haben die LKW´s alles zerfahren und dann hat gefroren. Nachdem alles hart war, fuhr keine Sau in den Wald. Muss man es verstehen??

sady

Anzahl der Beiträge : 181
Anmeldedatum : 01.11.10
Ort : Nähe Uelzen

Nach oben Nach unten

Re: Mein Ausritt war...

Beitrag von fribi am Fr Dez 03 2010, 21:38

...... sehr kalt - aber wunderschön. Der verschneite Wald sieht einfach schön aus. Nur das Fribitier war etwas irritiert - als ob er noch nie Schnee gesehen hätte. Er vermutete hinter jedem Schneehaufen ein pferdefressendes Gespenst AH!

Wenn ich ihn gelassen hätte wie er will, wären wir heute wohl recht flott unterwegs gewesen. Aber es gab auch ein paar Galoppstrecken für den Herrn.......... Zwinker
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12431
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Mein Ausritt war...

Beitrag von Joy am Fr Dez 03 2010, 21:54

Das klingt toll Yes
Ich freue mich schon jetzt auf meinen ersten Ausritt im Schnee, den ich diesen Winter machen werde.

Obwohl ich mit Filou vor ein paar Jahren mal ordentlich gestürzt bin, weil der arme Kerl im Schritt ins Rutschen kam. Gott sei Dank passierte weder dem Dicken noch mir etwas.
avatar
Joy
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 10062
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Mein Ausritt war...

Beitrag von fribi am Fr Dez 03 2010, 22:11

War Filou da beschlagen, als er im Schnee stürzte? Seit Nick barhuf unterwegs ist, sind wir bei diesen winterlichen Bodenverhältnissen viel sicherer unterwegs. Im Januar bin ich mit einigen aus dem Stall bei ähnlichen Gegebenheiten wie heute ausgeritten. Als es rutschig wurde (es ging leicht bergab, war stellenweise eisig), war Nick das einzige Pferd, das keine Probleme bekam. Die anderen Pferde waren beschlagen...........

avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12431
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Mein Ausritt war...

Beitrag von Joy am Fr Dez 03 2010, 22:16

Filou hatte einen Winterbeschlag, der die Situation natürlich noch verschärft hat.
Allerdings war unter der nicht ganz dicken Schneedecke eine pure Eisschicht, die man von oben nicht sehen konnte, auf der auch das andere Pferd ohne Eisen Probleme hatte.
avatar
Joy
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 10062
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Mein Ausritt war...

Beitrag von fribi am Fr Dez 03 2010, 22:29

Ja, solche Gegebenheiten sind wirklich blöd. In einer ähnlichen Situation bin ich mit Nick auch schon mal gestürzt, da hatte er auch noch Eisen drauf. Aber vermutlich wären wir auch barhuf abgerutscht, weil Nick so aufgedreht war und an einem verschneiten Wiesenabhang ins rutschen kam. Wie in Zeitlupe hat er sich auf die Seite gelegt, ich landete in viel weichem Schnee. Es ist niemand zu Schaden gekommen - aber Nick hat ganz blöd aus der Wäsche geguckt. Hat gar nicht kapiert, was da passiert war.......... vz lol
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12431
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Mein Ausritt war...

Beitrag von Joy am Sa Dez 04 2010, 06:38

Hauptsache ist am Ende ja immer, dass niemandem etwas passiert. Im Idealfall natürlich Pferd und Reiter.
Wir hatten auch Glück Yes
avatar
Joy
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 10062
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Mein Ausritt war...

Beitrag von sady am Sa Dez 04 2010, 17:29

Mir ist vor ein paar Jahren mit meiner Fuchsstute auch ein doofer Unfall passiert. Es lag viel Schnee und da drunter war ziemlich viel Eis, was ich nicht wusste. Wir sind ein Weg leicht auf getrabt und plötzlich rutschte Niki aus, fiel und ich knallte mit dem Hinterkopf auf ein Stück gefrorenen Erdpatzen. Das war Glück, sonst wäre wahrscheinlich das Genick durch. Mein Bein lag unter der Stute. Niki hat sich langsam auf den Bauch gelegt, ich konnte mein Bein rausziehen und sie ist erst dann aufgestanden. Ich habe sie nach Hause geführt. Nachdem der Schnee getaut war, habe ich gesehen, daß der Weg eine einzige Eisplatte war.

sady

Anzahl der Beiträge : 181
Anmeldedatum : 01.11.10
Ort : Nähe Uelzen

Nach oben Nach unten

Re: Mein Ausritt war...

Beitrag von Ladoly am Do Dez 09 2010, 16:10

Mein letzter Ausritt war... am Sonntag!
Er war sehr schön, ich bin mit dem kleinen Johnny alleine ausgeritten und den Berg hoch mussten wir richtig satz um satz springen weil der schnee so hoch lag. Auf welchem weg ich war, konnte ich auch nicht erkennen, ich glaub, wir sind auch auf der Teerstraße getrabt und galoppiert ^^

Glatt war es da zum glück überhaupt nicht, wir mussten den berg ja auch wieder runter ^^ nachm galoppieren ist er auf einmal stehengeblieben und ich dacht, er hätt schiss vor irgendwas, nein, da steht er und ruht sich aus, der esel. das hats auch noch nicht gegeben. steht einfach da in der gegend rum... naja ich bin dann aber weiter geritten und beim zweiten mal hab ich ihn dann auch nicht mehr stehen bleiben lassen, er soll sich das ja nicht noch angewöhnen :-P

Ladoly

Anzahl der Beiträge : 182
Anmeldedatum : 22.11.10
Ort : Hessen

Nach oben Nach unten

Re: Mein Ausritt war...

Beitrag von Ladoly am Mi Jan 12 2011, 09:36

Mein letzter Ausritt war... ereignisreich.

Es ist schon einige Tage her, als noch so viel Schnee lag. Ich war alleine unterwegs oben auf den Feldwegen. Der Schnee wurde immer dicker und zeitweise musste das Pferd schon nen Sprung machen um aus einer Schneewehe wieder herauszukommen, aber da ich schon so weit war, dachte ich, jetzt reiten wir bis ins nächste Dorf und von da an außen rum über die geräumten Straßen heim.

Wir sind dann auch mit Mühe und Not auf der Straße angekommen, sie war geräumt, rechts und links regelrechte wände aus Schnee. Wir reiten also schön da lang als auf einmal ein riesiges Traktormonster inklusive schepperndem Miststreuer auf uns zugerast kommt.

Man würde meinen, mein Pferd dreht auf der Stelle um, und rennt die Straße zurück. Nein... er stürzt sich natürlich Hals über Kopf in einen riesigen Schneeberg neben uns. Darunter war auch noch ein Graben, so dass wir ohne stuss mitsamt Sattel bis zum Hals im Schnee gesteckt haben. Da dachte ich echt, jetzt is es soweit, jetzt kann ich ne Schippe holen und mein Pferd freischaufeln...

Aber nein, er unternimmt nen gewaltigen Satz und kommt aus dem Loch raus. Aber er springt nicht auf die Straße, nein, da war ja immernoch das Traktormonster. Er springt in Richtung Feld, so dass wir gleich im nächsten, zum glück nicht mehr ganz so tiefen Loch gesteckt haben. Von da aus konnte ich ihn dann mit zwei Sprüngen in Richtung Straße treiben und rauskatapultieren.

Traktorfahrer war angehalten und hat zugeguckt, dann gefragt ob er weiterfahren kann, das muss man ihm lassen, auch wenn der dummkopf viel zu schnell rankam, hat er dann aber doch angehalten.

Von dort bin ich dann doch lieber wieder über die Feldwege nach hause geritten, die waren ja für uns nach dem Erlebnis der reinste Lacher.

Wir beide haben das ganze heil überstanden, nur hat Pferd seitdem noch mehr Angst vor Traktoren, das Problem werden wir im Frühling angehen.

Ladoly

Anzahl der Beiträge : 182
Anmeldedatum : 22.11.10
Ort : Hessen

Nach oben Nach unten

Re: Mein Ausritt war...

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 5 von 21 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 13 ... 21  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten