Wie seid ihr zu euren Pferden gekommen?

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Wie seid ihr zu euren Pferden gekommen?

Beitrag von PeKiPa am Mi März 09 2011, 14:11

@fribi schrieb:Du bist aber mutig gewesen, PeKiPa. Dir gleich ein Rodeopferd anzuschaffen Zwinker

lol

Zum Glück macht er das nur noch selten Pfeiff
avatar
PeKiPa

Anzahl der Beiträge : 131
Anmeldedatum : 19.01.11

http://kimba1992.oyla.de

Nach oben Nach unten

Re: Wie seid ihr zu euren Pferden gekommen?

Beitrag von Buddy20 am Mo Mai 27 2013, 12:52

Meine Reitbeteiligung musste leider im Februar 2011 eingeschläfert werden. Buddy war mein Traumpferd gewesen und ich teilte ihn mir zum Schluss mit der Besi.
Naja mein derzeitiger Chef gab damals in 2011 Reitunterricht auf der alten Bult in Hannover und da standen auch Rennpferde. Er kam dann zu mir und meinte das der eine dort am Montag zum Schlachter soll (es war Mittwoch). Naja ich dachte gucken kostet nix und dann fuhr mein Chef mit mir am Freitag während der Arbeitszeit mit mir das Pferd angucken. Es war ein dreijähriger eng. Vollblut-Wallach. Wunderschön und hatte totale Ähnlichkeit mit meiner vorherigen Reitbeteiligung. Er lahmte ein bisschen aber ansonsten war er ok. Alle waren dagegen ihn zu nehmen, weil man ja nicht wusste warum er jetzt in die Wurst sollte und bla. Die Besi meinte er würde es nicht bringen und sie bräuchte die Box für ein neues Rennpferd. Also kam ich dann am Samstag und holte ihn ab. Gab der Besi 1 € und dann gehörte er mir. War schon nicht einfach am Anfang mit ihm da er von der Rennbahnzeit ziemlich gestört war(schlug,stieg und biss wenn ihm was nicht passte). Bis heute kann er mit dem linken Hinterbein nicht genug untertreten und soziale Kontakte zu knüpfen fällt ihm auch schwer.
Aber ansonsten habe ich es nicht bereut ihn genommen zu haben! Lächeln
avatar
Buddy20

Anzahl der Beiträge : 16
Anmeldedatum : 15.04.13
Ort : Hannover

Nach oben Nach unten

Re: Wie seid ihr zu euren Pferden gekommen?

Beitrag von DunLee am Mo Mai 27 2013, 17:26

Dann möchte ich euch auch an meiner Pferdekaufgeschichte teilhaben lassen Yes

Ich war 12 Jahre alt, von meiner Mutter mit dem Pferdevirus infiziert und völlig aus dem Häuschen als es hieß, dass wir ein eigenes Pferd bekommen sollten. Damals noch in der klassischen Reiterei sollte es ein großes Pferd werden, mit dem man Dressur und Springen gehen kann. Lange waren wir auf der Suche, haben viele zu Probe geritten, aber klick hat es nie gemacht. Damals hatte ich eine kleine Araber/DR Ponystute zum Pflegepferd: Ira.
Von ihr standen auch zwei Fohlen im Stall, Brisco und Bronco. Ein im Norwegertyp stehendes Pony (2 jährig) und ein kleiner Fuchs, der dem Araber näher kam(Jährling). Offiziell beides Arabo - Haflinger. Haflinger mochte meine Ma schon immer gerne, da hatte sie dann immerhin einen halben Zwinker
Der Jüngere war ganz wild, stieg in seiner Box und war völlig überdreht.
Meine damalige RL sagte zu mir "das wird mal ein Schicker"
Tja und 2 Wochen später war er unser. Er war so gar nicht das, was wir eig. kaufen wollten. Rückblickend war er das Beste was mir passieren konnte, ein Herzenspferd! Love
Mittlerweile haben wir noch eine Isistute (kein geplanter Kauf) in die sich meine kleine Schwester verliebt hat.

DunLee

Anzahl der Beiträge : 2174
Anmeldedatum : 15.10.12

http://www.theartofhorsemanship.de

Nach oben Nach unten

Re: Wie seid ihr zu euren Pferden gekommen?

Beitrag von Sew13 am Mo Jun 10 2013, 19:15

Ich hab ja fünf Pferde und jedes hat seine eigene Geschichte Zwinker

1. Heartbreaker(so hat ihn der Vorbesitzer genannt)genannt Breaker(9 Jahre alt, Wallach, Fuchs, vermutlich Englisches Vollblut, Vergangenheit unklar)
Meine Mutter will jedes arme Pferd retten, was ihr über den Weg läuft. Sie ist an einem Schlachthof vorbeigefahren, sieht einen gut gebauten Wallach, leider sehr mager und offensichtlich nicht mehr lange am Leben. Sie hat nicht wirklich nachgedacht und ihn gekauft Lächeln Als sich dann später herausstellte, dass er ein super Dressurpferd ist, hab ich ihn bekommen.

Schattentänzer:(5 jähriger Araberhengst, Dunkelbraun)
Er wurde bei uns auf dem Hof geboren.

Queen of Hearts(6 Jahre alt, Araber, Fuchs):
2 jährig vom Züchter gekauft Zwinker

Frozen Lady(3 Wochen alt Love , Rappe, Araber):
Die Süße wurde bei uns auf dem Hof geboren Love
Ich denke sie wird mal ein echt gutes Springpferd Lächeln
Sie ist gestern über einen 1 einhalb meter hohen zaun gesprungen AH!






avatar
Sew13

Anzahl der Beiträge : 58
Anmeldedatum : 06.06.13

Nach oben Nach unten

Re: Wie seid ihr zu euren Pferden gekommen?

Beitrag von azgirl am Mo Jun 10 2013, 23:51

JT: Ich hatte ihn im I-net gesehen , wollte ihn mal anschauen gehn, mein Mann hat ihn hinter meinen Ruecken gekauft da es ein Valentines Geschenk war.


MM : Mein Mann wollte ein gutes Team-Roping Pferd haben . Ich hab es fuer ihm Probe geritten und fuer Super erklaert. Leider hat mein Mann nach 1 Monat die Lust an Pferden verlohren. Sie sind zu gefaehrlich Zwinker
Also ist MM nun in meinen Namen.

Yellow: Freundin war in Not. Musste ausser Staat ziehen . Hab 2 ihrer Pferde aufgenommen. Fuer ihren Paint hab ich ein gutes zu Hause gefunden ( ihre Tochter), der alte Palomino ,Yellow hat hier sein Gnadenbrot bei mir.
avatar
azgirl

Anzahl der Beiträge : 4522
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Cactusland Arizona

Nach oben Nach unten

Re: Wie seid ihr zu euren Pferden gekommen?

Beitrag von elbeentchen am Di Jun 11 2013, 10:43

Ich komme gerade zu meinem allerersten Pferd Lächeln Nachdem ich mit 12-14 schon mal ein Pflegeshetty hatte, war bis letztes Jahr kein Pferd mehr in meinem Leben, und dann hat zuerst meine Tochter (da war sie 8) angefangen zu reiten und, weil der Ponyreitstall auch genau nach meinem Geschmack ist, hab ich auch mit Reitunterricht angefangen (hab mein Herz an ein 1,37 m großes, geschecktes Shetty-sonstwas-Mix-Stütchen namens Nena verloren). Aber so richtig-richtig hängt mein Herz eben immer noch an den ganz kleinen! Im Frühjahr hab ich dann bei der Reitstall-Chefin einen Bodenarbeitskurs gemacht und erwähnte im Gespräch, dass ich noch von meinem eigenen Shetty träume - wenn ich in meinem Leben nur 1 Pferd besitzen darf, soll es ein Shetty sein! Da meint sie total spontan: "Willst du Lotti haben?" Mir fiel die Kinnlade runter, ich hatte wirklich nicht gedacht, dass ich JETZT GLEICH den Traum erfülle... Aber nach einer längeren beiderseitigen Bedenkzeit ist es wohl die beste Variante, wie ich es machen kann! Momentan bin ich in einer Art Probezeit, die ich mir gewünscht hab, weil das Kleine oben stehen bleibt und ich da immer ca. ne halbe Stunde fahre, ich möchte probieren, ob ich mich zum Ponybesitzer eigne - weil wenn, dann will ich es für Lotti auch richtig machen!
Klein-Lotti seht ihr auf meinem Benutzerbild. Sie ist 4 Jahre, ein Dunkelfuchsschecke, angeritten (wird bisher mit kleinen Kindern durch Reitstunden geführt und hat noch sehr viel Freizeit, was man an ihrem Kullerbauch auch sieht Zwinker ) und longiert. Die Ausbildung macht dann noch die Chefin mit mir, sie steht genauso auf Bodenarbeit wie ich. Nachdem ich aber nun mit dem Baustellen- und Flutchaos schon unbeirrt zu ihr hochgefahren bin, denke ich, mich kann auch kein Winter mehr davon abhalten. Im August hab ich Geburtstag, ich gehe fest davon aus, dass ich mir dann ein flauschiges Geburtstagsgeschenk mache Yeah
avatar
elbeentchen

Anzahl der Beiträge : 311
Anmeldedatum : 28.04.13
Ort : Dresden

Nach oben Nach unten

Re: Wie seid ihr zu euren Pferden gekommen?

Beitrag von Friedaaa am Di Jun 11 2013, 11:01

Oh wow, wie toll!!!
Das hört sich klasse an und ich finde es super, dass du dein Herz an die kleinen verschenkst!!!
KLASSE!
Freue mich auf Bilder!
avatar
Friedaaa

Anzahl der Beiträge : 2762
Anmeldedatum : 25.04.13

Nach oben Nach unten

Re: Wie seid ihr zu euren Pferden gekommen?

Beitrag von elbeentchen am Di Jun 11 2013, 13:11

Danke, Friedaaa! Ich denke, es wird Zeit für ne eigene "My Story" für Lotti, Nena und wen wir sonst noch so regelmäßig antreffen Lächeln
avatar
elbeentchen

Anzahl der Beiträge : 311
Anmeldedatum : 28.04.13
Ort : Dresden

Nach oben Nach unten

Re: Wie seid ihr zu euren Pferden gekommen?

Beitrag von Friedaaa am Di Jun 11 2013, 13:18

Das habe ich mir auch gedacht Kitzel
avatar
Friedaaa

Anzahl der Beiträge : 2762
Anmeldedatum : 25.04.13

Nach oben Nach unten

Re: Wie seid ihr zu euren Pferden gekommen?

Beitrag von LePatron am Sa Jun 22 2013, 19:08

Mein Pferd hat zuerst Bekannten von uns gehört, ich durfte ihn dann 4 Monate lang 1x in der Woche reiten und dann hab ich ihn gekauft :D
avatar
LePatron

Anzahl der Beiträge : 207
Anmeldedatum : 14.10.12
Ort : Bayern :)

Nach oben Nach unten

Re: Wie seid ihr zu euren Pferden gekommen?

Beitrag von CallaPizza am So Jun 30 2013, 19:33

Princess hatte ich in der Zeitschrift Pferdemarkt ( fall's das jemanden das was sagt…) gesehen. Ich hab angerufen, probe geritten, gesundheit getestet, gekauft Lächeln

Condor kannte ich von Freunden ( bekannt als freches Pferd das dauert bettelt Zwinker ) Hab mich sofort verliebt und kurz danch war er mein…
avatar
CallaPizza

Anzahl der Beiträge : 24
Anmeldedatum : 13.06.13
Ort : Nähe von Flensburg

Nach oben Nach unten

Re: Wie seid ihr zu euren Pferden gekommen?

Beitrag von Twisterlein am Mo Jul 01 2013, 11:57

Bei mir war's ein Spontankauf Zwinker

2006 bin ich als Reitschülerin in einen kleinen Westernstall gekommen und hab dort schnell ein paar Leute kennen gelernt. Als feste Clique bestanden wir aus 4 Reitern, ich hatte eine RB. Ein Mädel aus diesem Trupp (damals 14 Jahre jung) entschied sich 2007 mit ihren Eltern zusammen, ihre Stute vom stalleigenen Paint Hengst decken zu lassen. Damals begann ich, mein Hobby "Fotografie" weiter auszubauen, und begleitete die Trächtigkeit der Stute in Bildern. Auch beim Ultraschall durfte ich dabei sein. Als das Fohlen dann am Ostersamstag 2008 endlich da war, hab ich die allerersten Fotos gemacht. Meine Freundin hatte sich ein einfarbiges Stütchen gewünscht, deswegen sollte das Hengstlein ein neues Zuhause bekommen. Ich versteh zwar bis heute nicht, warum man dann von nem bunten Hengst decken lässt, aber naja...

Ein paar Wochen später hatte eine gemeinsame Freundin eine Feier, zu der wir eingeladen waren. Alle Gäste erkundigten sich nach dem Fohlen, was nun 6 Wochen alt war, und es ging allgemein viel um Pferde. Irgendwann wurde ich gefragt, wie denn mein späteres Wunschpferd mal sein sollte. Meine prompte Antwort: 3-farbiger Paint-Wallach am besten vom Stall-Hengst, mit wenig Weiß am Kopf. Ich mag keine weißen Köpfe bei bunten Pferden...

Eine Weile später fiel mir auf, dass das Fohlen meiner Freundin genau diesem Wunsch entsprach, außer dass es an Reinrassigkeit haperte. Aber wozu brauche ich Freizeit-Wald-und-Wiesen-Reiter ein reinrassiges Pferd?
2 Tage später machten wir den Kaufvertrag mit den Eltern klar Yeah und ich bereue das bis heute keine Minute Love
avatar
Twisterlein
1.SuperStarFotograf
1.SuperStarFotograf

Anzahl der Beiträge : 4534
Anmeldedatum : 20.10.12
Ort : in der Sperrzone

http://www.youtube.com/channel/UCOpg0rivYe-XLQE5d8Dg6pA

Nach oben Nach unten

Re: Wie seid ihr zu euren Pferden gekommen?

Beitrag von elbeentchen am Mo Jul 01 2013, 14:14

Twisterlein, na dann ist doch klar, warum der Papa der bunte Hengst sein musste: Damit DU zu deinem Traumpferd kommst! Die Geschichte find ich cool Lächeln 
avatar
elbeentchen

Anzahl der Beiträge : 311
Anmeldedatum : 28.04.13
Ort : Dresden

Nach oben Nach unten

Re: Wie seid ihr zu euren Pferden gekommen?

Beitrag von nasowas am Mo Jul 01 2013, 14:33

Meine Stute war auch ein totaler Spontankauf.
Irgendwie hab ich plötzlich beschlossen ein Fohlen kaufen zu wollen, meine Mutter hat gesagt sie kaufts mir, Zeitung sufgeschlagen Anzeige gefunden, hingefahren, angeschaut...noch drüber geschlafen und gekauft!
Total dämlich ohne Sinn und Verstand!

Meine 2. Stute, die leider gestorben ist, habe ich von einer Bekannten aus dem damaligen Stall. Sie war ihr ehemaliges Turnierpferd. Ich hab ihr bisschen mit der Stute geholfen, da diese nach einer ChipOP geführt werden musst. Ich wollte kein 2. Pferd aber dann hat eine andere freundin gesagt sie verkauft ihren Wallach, ich ahb ihn zufällig gesehen und fand ihn super aber nach dem Probereiten war klar, dass er nicht ganz sauber ist. Jetzt war aber der Enschluss 2. Pferd gefallen in mir drin und dann wurde es die Stute, die ich eigentlich nie in Betracht gezogen hatte obwohl sie vor meienr Nase war.
Sie war dann für 2 Jahre ein toller Gefährte aber ist leider gestorben.
avatar
nasowas

Anzahl der Beiträge : 2008
Anmeldedatum : 12.05.10
Ort : Süddeutschland

Nach oben Nach unten

Re: Wie seid ihr zu euren Pferden gekommen?

Beitrag von Fliegenschimmelchen am Fr Aug 09 2013, 08:58

ich war schon länger auf der Suche nach einem Pferd und hab mir einige angeschaut aber es hat nie wirklich gepasst. Aufeinmal sah ich auf Ebay kleinanzeigen (ja ich weiß Rolling Eyes ) einen Schimmel die Beschreibung passte also machte ich einen Termin zur Besichtigung aus.
Als ich ankam begrüßte mich eine junge Frau und fürhte mich erstmal ein einen Stall (sah eigentlich mehr aus wie eine Schäune) dieser "Stall" war im hinteren Teil relativ dunkel wir gingen ans Ende des Stalls und da war eine Kleine Box abgetrennt mit Mobilen Zaunelementen aus Eisen. Er stand zusammen mit einem Shetty in dieser kleinen Box gegenüber der Box wurden Heuballen gelagert. Die Frau wollte Ronny einfangen und musste ihn dafür in die Ecke treiben. In dem Moment dachte ich mir den kauf ich garantiert nicht lol 
aber wenn ich schon mal da bin kann ich wenigstens so nett sein und ihn mir anschaun ... also gings weiter ich durfte ihn putzen, das ging ganz ok naja auser mann wollte mit der Bürste an den Hals da ist er zusammen gezuckt. Hufe auskratzen was soll ich sagen Tragrand Überschuss ging fühlig wie blöd und hatte schon lange keinen Schmied mehr gesehen.
Gesattelt und getrenst hat die Frau ihn dann wieder. Mir kam der Sattel sehr eng für das Pferd vor.
Dann ist sie ihn erstmal vorgeritten, Kopf im Anschlag nervös bis zum geht nicht mehr und rungeeiert ... Dann solte ich mein Glück versuchen und hoch gings die Dame hat mir den kleinen fest gehalten. Das reiten klappte erstaunlich gut mal abgesehen vom rumeiern. Plötzlich hieß es komm wir drehen eine runde im Gelände gesagt getan. Kopf war noch immer oben Pferd angespannt ich hatte das Gefühl auf einem Pulverfass zu sitzen. Nach einer viertel Stunde hat sich dieses nervenbündel unter mir entspannt hat abgeschnaubt und der Kopf ging runter. Das war so der Magic Moment ich konnte nicht anders und hab ihn Ohe Ankaufuntersuchung gekauft und bald holen lassen ...
Im nachhinein kann ich nur sagen ich hatte a mehr Glück als verstand und b es war definitiv ein Herz kauf denn des Hirn hatte dabei sicher nix zu melden !!!

Fliegenschimmelchen

Anzahl der Beiträge : 450
Anmeldedatum : 08.08.13

Nach oben Nach unten

Re: Wie seid ihr zu euren Pferden gekommen?

Beitrag von Floke am Fr Aug 09 2013, 23:58

Ich wollt eigentlich gar nicht wirklich ein Pferd. Hatte immer genügend zu reiten und hab nie danach gefragt. Die Züchterin von unserem damaligen Hund, hatte da gerade ihr 3. Fohlen im Stall stehen und da meinte meine Mama ob ich das nicht haben möchte, weil ich wahrscheinlich nicht ewig die große Auswahl haben würde und mir irgendwann die Pferde vom Können her wahrscheinlich auch nicht mehr reichen würden.
Die Mutter kannten wird und die Abstammung war so, dass man davon ausgehen konnte, dass wenn alles gut geht, ein ordentliches Sportpferd rauskommen würde.
Nagut. NEIN sagt man da dann auch nicht Janein 

Also hab ich das Fohlen bekommen. Und siehe an: da hatte die Mama wieder recht. Pünktlich 3 Jahre später ist die Pferdequelle versiegt und ich hatte wirklich ein eigenes nötig. Konnte also mit meiner anfgangen.
Jetzt 11 Jahre nach dem Kauf hab ich das Pferd das zu mir passt.
Ich würd sagen: Wir haben uns gegenseitig verdient Yeah 
avatar
Floke

Anzahl der Beiträge : 347
Anmeldedatum : 15.06.11

Nach oben Nach unten

Re: Wie seid ihr zu euren Pferden gekommen?

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten