Die Zähne des Pferdes

Seite 2 von 7 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Die Zähne des Pferdes

Beitrag von sisi am Mi Apr 04 2012, 12:04

Den Verein kenn ich nicht. No
150 Euro find ich ganz schön teuer. Ich hab letztes Mal glaube ich 120 Euro ohne Sedierung bezahlt. Aber darin sind auch die Flugtickets Athen-Naxos und zurück anteilsmässig mit drin. Wenn unser Dentist das nächste Mal kommt, dann wird es sicher teurer, da unsere SB umgezogen ist und ihn nicht mehr beherbergen kann. Dann kommen noch auf alle umgeschlagen die Kosten fürs Hotelzimmer dazu.
avatar
sisi

Anzahl der Beiträge : 14325
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Wir haben die Stadtmusikanten

Nach oben Nach unten

Re: Die Zähne des Pferdes

Beitrag von fribi am Mi Apr 04 2012, 12:22

Ich denke, unser Dentist hat ähnliche Preise. Da schlägt alleine schon die Sedierung mit ca. 70 Euro zu Buche.

Bei Nick hatte ich das letzte Mal gefragt, ob er es vielleicht auch ohne Sedierung mal probieren könnte, falls nicht allzu viel gemacht werden muss. Nick hat ein recht gutes Gebiss.

Nach einer kurzen Untersuchung meinte er, er würde das gerne mal probieren. Nick hat dann so toll mitgemacht, dass er sogar mit der Maschine noch kurz ran konnte (Rest war manuelle Raspel) und somit sind die Zähne ganz ohne Sedierung gründlich gemacht worden.

Das hat dann 50 Euro gekostet.
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12371
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Die Zähne des Pferdes

Beitrag von PICO2001 am Mi Apr 04 2012, 12:37

Ja so um die 120 Euro waren es bei mir au immer Warte ..auch nur bisl Abschleifen und Raspeln. Wobei ich da ja jemanden von weiter her geholt hab!
Unsere ansässigen TÄ machen das für 60/70 Euro..und das bisl Raspeln und Sedieren und schleifen lass ich dann doch die TÄ machen.
avatar
PICO2001

Anzahl der Beiträge : 3193
Anmeldedatum : 23.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Die Zähne des Pferdes

Beitrag von blondie am Mi Apr 04 2012, 12:52

@fribi
die Sedierung hat nur 37€ gekostet...

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17981
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Die Zähne des Pferdes

Beitrag von fribi am Mi Apr 04 2012, 13:11

@blondie schrieb:@fribi
die Sedierung hat nur 37€ gekostet...
Keine Ahnung, was unser Dentist dann für ein teures Zeug nimmt........... Schulterzuck
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12371
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Die Zähne des Pferdes

Beitrag von PICO2001 am Mi Apr 04 2012, 13:18

Das macht vielleicht schöne Träume lol ..so oder so..ich finde es zuuuu teuer!
avatar
PICO2001

Anzahl der Beiträge : 3193
Anmeldedatum : 23.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Die Zähne des Pferdes

Beitrag von Fellnase am Mi Apr 04 2012, 13:54

Unser Dentist kommt wieder im April, er bringt gleich eine TÄ mit. Der Dentisch kostet ca 100,-, die Sedierung ca 40,-, also insgesamt 140,- und das ist ein Sammeltermin.
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14743
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Die Zähne des Pferdes

Beitrag von Sandra´s King am Mi Apr 25 2012, 10:54

So für alle, die unsere Story nicht verfolgen. Hier seht ihr mal ein Kariesloch... wie wir damit weiter verfahren ist noch unklar.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Sandra´s King

Anzahl der Beiträge : 1058
Anmeldedatum : 08.06.11
Ort : Dresden

Nach oben Nach unten

Re: Die Zähne des Pferdes

Beitrag von Amigo1595 am Mi Apr 25 2012, 10:55

OT: Das Bild sieht mal so hammergeil aus.... lol lol lol OT Ende
avatar
Amigo1595

Anzahl der Beiträge : 8888
Anmeldedatum : 07.08.11
Ort : Dresden

Nach oben Nach unten

Re: Die Zähne des Pferdes

Beitrag von blondie am Mi Apr 25 2012, 11:29

aha.... interessant.

Was gibt es da für Möglichkeiten?

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17981
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Die Zähne des Pferdes

Beitrag von Sandra´s King am Mi Apr 25 2012, 11:56

So genau weis ich das auch noch nicht. Wenn die Wurzel befallen ist, Zahn ziehen. Wenn Sie es nicht ist, warten. Wegen Plombe weis ich auch nicht, ist ja alles noch nicht so erprobt. Ich warte gerade auf eine Email von dem Zahnarzt aus Berlin, was er meint. Mal sehen.
avatar
Sandra´s King

Anzahl der Beiträge : 1058
Anmeldedatum : 08.06.11
Ort : Dresden

Nach oben Nach unten

Re: Die Zähne des Pferdes

Beitrag von Fellnase am Mi Apr 25 2012, 12:15

Und woher kommt es ?
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14743
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Die Zähne des Pferdes

Beitrag von Sandra´s King am Mi Apr 25 2012, 12:21

Hach ich könnte gerade die Welt umarmen... Es ist ein oberflächiger Schmelzdeffekt. Und es betrifft noch keine gefährlichen Regionen. Es ist sehr lobenswert, dass mein TA das erkannt hat. ( OT der Zahnarzt hat mir auch gerade verraten, dass man in Rostock traurig darüber ist, dass man den Doc nicht mehr hat, weil er mal eine Klinik dort mit geleitet hat OT)
Naja auf jeden Fall muss da nix gemacht werden. Um es zu unterstützen kann ich ein Clutagen-Konzentrat drauf tupfen und das wird er mir da lassen, wenn er diesen Monat wieder in DD ist. Wir selbst werden uns erst nächstes Jahr sehen. Dann kann er diese Stelle mit einem kleinen Diamantbohrer ausschleifen. Jetzt wäre nicht mal das unbedingt nötig. Kann man dann nächstes Jahr schauen.... Ich bin gerade so glücklich Yeah Klar wäre es noch schöner es wäre gar nicht erst, aber so läuft das nun mal im Leben. Wenn ihr jetzt fragt, ob es vollkommen weg gehen wird! Keine Ahnung hab ich in meiner Freude vergessen zu fragen. Pferdemädels... Puh :wachs: :lfrühling: Frühling hier bin ich du kannst kommen!!!!
avatar
Sandra´s King

Anzahl der Beiträge : 1058
Anmeldedatum : 08.06.11
Ort : Dresden

Nach oben Nach unten

Re: Die Zähne des Pferdes

Beitrag von blondie am Mi Apr 25 2012, 12:25

Na das sind doch supi Nachrichten Yes

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17981
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Die Zähne des Pferdes

Beitrag von Amigo1595 am Mi Apr 25 2012, 12:38

Hey super Freunde1 , siehst du hab ich dir gesagt, alles wird gut, freut mich sehr sehr doll für euch !!!!!!! Happy Happy
avatar
Amigo1595

Anzahl der Beiträge : 8888
Anmeldedatum : 07.08.11
Ort : Dresden

Nach oben Nach unten

Re: Die Zähne des Pferdes

Beitrag von fribi am Mi Apr 25 2012, 12:54

Schön! Solche Nachrichten sind doch mal klasse!
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12371
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Die Zähne des Pferdes

Beitrag von Bláinn am Mo Jun 04 2012, 15:19

Bei uns war am Freitag die Pferdezahnärztin da und für Bláinn gab es keine so tollen Neuigkeiten.

Aufgefallen war uns dass er seit etwa 4 Wochen Heuknödel produziert. Zwar nicht stark, aber doch immer mal wieder welche.

Hakenbildung war sehr wenig vorhanden, aber er hat einen Bakenzahn der sehr stark wackelt (mein Freund durfte fühlen) und 2 weitere Backenzähne die minimal locker sind.
Zusätzlich kamen entzündete Zahntaschen hinzu, die mit Gras und Futterresten gefüllt waren. Waren wohl an der Zahl 4.

Die STellung der Zähne sei so sehr gut, auch die Schneidezähne.

Die Ärztin hat mir jetzt gesagt, dass es sich ihrer Meinung nach nicht um EOTRH (siehe Link hier http://pferde-dental-nrw.de/page2.php ) handelt, da es bei Bláinn nur die Backenzähne betrifft.

Cushing Pferde würden wohl auch öfters solche Probleme mit den Backenzähnen haben, aber dafür hat er sonst gar keine Symptome.

Selenmangel kann es begünstigen, zwecks schwächerem Immunsystem. Da meinte sie auch, dass ich das Selen jetzt wirklich dauerthaft füttern soll.

Also einen richtigen Grund haben wir noch leider nicht.
Hat einer von euch schon mal Erfahrungen mit solch einem "Krankheits"bild gemacht`??

Mir wurde jetzt empfohlen Equisano zu füttern. Ist auf Pilzbasis und wird in dem oben genannten Bericht weiter unten erwähnt.
Da es eben entzüdungshemmend (auf natürlicher Basis) ist und diese Taschen für Bláinn wohl auch schmerzhaft sein müssen und er halt bloß hart im nehmen ist und es sich (noch) nicht anmerken ließ.
avatar
Bláinn

Anzahl der Beiträge : 6921
Anmeldedatum : 17.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Die Zähne des Pferdes

Beitrag von Plüschpony am Mi Jun 06 2012, 20:09

Ich kann dir was zu dem Equisano sagen, Plüsch hat ja EOTRH und wir füttern zur unterstützung immer Kurweise das Equisano.
Also, bei uns hilft es sehr gut, wir konnten die Krankheit damit immer etwas in Schach halten und den Verlauf etwas verlangsamen. (aufzuhalten ist es ja nicht) Das Equisano ist zwar echt teuer, aber es ist schon eine sinnvolle Sache gerade bei Zahnbeschwerden.
Unsere Zahnärtzin hat uns jetzt auch noch ein Mittel aufgeschrieben, dass ist wohl nochmal höher dosiert als das Equisano wirkt wohl aber gleich. Weiß allerdings grad nicht wie das heißt..
avatar
Plüschpony

Anzahl der Beiträge : 317
Anmeldedatum : 13.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Die Zähne des Pferdes

Beitrag von Bláinn am Mi Jun 06 2012, 20:58

Danke Plüsch. Auf deine Antwort hab ich gehofft.

Denk ich werd das Futter dann wohl auch probieren.

Weist du ob Spülungen helfen? Also wie beim Menschen halt. Natürlich nicht mit chemischen Sachen
avatar
Bláinn

Anzahl der Beiträge : 6921
Anmeldedatum : 17.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Die Zähne des Pferdes

Beitrag von Fellnase am Mi Jun 06 2012, 21:08

Ich persönlich habe keine Erfahrungen, aber ich weiß von jemanden, dessen Pferd mit entzündenten Zahtaschen zu tun hatte und da hat der Besi gespült. Mit was und wie oft, das kann ich leider nicht sagen....
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14743
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Die Zähne des Pferdes

Beitrag von Bláinn am Mi Jun 06 2012, 21:22

@Nase: Meinst du dass du das in Erfahrung bringen kannst??
avatar
Bláinn

Anzahl der Beiträge : 6921
Anmeldedatum : 17.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Die Zähne des Pferdes

Beitrag von Fellnase am Do Jun 07 2012, 09:28

@Blainn....leider nicht.. No
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14743
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Die Zähne des Pferdes

Beitrag von tine am Do Jun 07 2012, 16:34

Ich würde mal Salbeitee versuchen zum trinken zu geben, weiß aber nicht, ob es so viel hilft, ist aber leicht umzusetzen und vielleicht besser als gar nix Yes
avatar
tine

Anzahl der Beiträge : 953
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : mitten im Pott

Nach oben Nach unten

Re: Die Zähne des Pferdes

Beitrag von rakete am Do Jun 07 2012, 21:42

Alex kriegt so langsam Zahnstein...kann man da auch was gegen machen?
avatar
rakete

Anzahl der Beiträge : 14022
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Die Zähne des Pferdes

Beitrag von ranimaus am Do Jun 07 2012, 23:26

@Kete:
Wann war denn der letzte Zahnarzttermin?
Ich glaube mein TA hat mal davon gesprochen, mit einer Zahnbürste die Zähne zu bearbeiten, ansonsten kann wohl nur der TA den Zahnstein beseitigen, wenn er schon fest geworden ist.
Würde dich denn Alex an seinen Zähnen dranlassen?
avatar
ranimaus

Anzahl der Beiträge : 3154
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Samt-und Seidenstadt /NRW

Nach oben Nach unten

Re: Die Zähne des Pferdes

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 7 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten