Hufbeurteilung - Fotos

Seite 13 von 15 Zurück  1 ... 8 ... 12, 13, 14, 15  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Hufbeurteilung - Fotos

Beitrag von Mokka am Do März 20 2014, 19:43

Okay  Zwinker 

Mokka

Anzahl der Beiträge : 1469
Anmeldedatum : 14.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Hufbeurteilung - Fotos

Beitrag von Pilgrim98 am Mo Mai 12 2014, 22:24

Hallo meine Lieben,

brauche mal eure Einschätzung.
War etwas schwierig, alleine Huf zu halten und auf der Spiegelreflex auszulösen, deswegen sind die Bilder nicht sooo gut :D

Adrian Seit Samstag bei mir, 21 Jahre alt, stand die letzten Jahre nur auf der Koppel (keine sonstige Bewegung), Beisteller, leichte Athrose vorne links. Seit längerem schon nicht mehr beim Hufbearbeiter gewesen.
Von hinten unten hab ich irgendwie keine Bilder :/

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Zuletzt von Pilgrim98 am Mo Mai 12 2014, 22:27 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Kann jemand die Bilder sehen??? o.O)
avatar
Pilgrim98

Anzahl der Beiträge : 436
Anmeldedatum : 12.11.12

Nach oben Nach unten

Re: Hufbeurteilung - Fotos

Beitrag von mohirah am Di Mai 13 2014, 09:35

Tut mir Leid um deine Mühe, die du dir gemacht hast, aber die Bilder taugen leider überhaupt nicht zur Beurteilung. Man kann eigentlich nicht mehr sagen, als das die Hufe im Moment viel zu lang sind (deshalb brechen sie an manchen Stellen bereits aus) und dringend bearbeitet werden müssen.

Die Kamara muss für die Seitenansichten auf dem Boden stehen und dann jeweils im 90°-Winkel zur Zehe, Seite, Ballen ausgerichtet werden. Bei der Sohlenansicht parallel zur Sohle halten. Und die Hufe müssen sauber und trocken sein.

mohirah

Anzahl der Beiträge : 2630
Anmeldedatum : 12.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Hufbeurteilung - Fotos

Beitrag von Bigi am Di Mai 13 2014, 10:53

Da gibt's nicht viel dazu zu sagen ausser unbedingt einen Hufbearbeiter/Schmied kommen lassen.
avatar
Bigi

Anzahl der Beiträge : 1648
Anmeldedatum : 12.12.13

Nach oben Nach unten

Re: Hufbeurteilung - Fotos

Beitrag von Fellnase am Di Mai 13 2014, 15:00

Warum wurden die Hufe seit längerem nicht bearbeitet?

Meine Meinung: das ist fast schon Tierquälerei.
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14719
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Hufbeurteilung - Fotos

Beitrag von Mokka am Di Mai 13 2014, 21:24

Ich schließ mich an: Außer "zu lang" und "sag der Besi, sie soll schleunigst was ändern" kann man an Hand der Bilder nix sagen Zwinker 

Mokka

Anzahl der Beiträge : 1469
Anmeldedatum : 14.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Hufbeurteilung - Fotos

Beitrag von Pilgrim98 am Di Mai 13 2014, 22:08

Er gehörte bislang noch nicht mir. Das ist das Problem :/

Die Vorbesitzer haben sich nicht gekümmert und ich habe erst am 3 Juni wieder einen Termin bekommen -.-

Die Hufe machen mir momentan bei beiden totale Sorgen. Lasslo hat eine Lederhautentzündung - anscheinend durch zu viel Bewegung auf der Koppel zugezogen und nun läuft er total fühlig. Er steht viel zu flach, schaut genauso katastrophal aus.
Bei ihm konnte ich ebenso wenig dafür. Der Hufschmied war regelmäßig da, hat seine Arbeit aber nicht gut gemacht Sad
Die Bilder von seinen Hufen sind genauso schlecht. Wie gesagt,- es ist sehr schwer, mit 2 Pferden, Kamera und dann noch Hufe halten. Alleine.
avatar
Pilgrim98

Anzahl der Beiträge : 436
Anmeldedatum : 12.11.12

Nach oben Nach unten

Re: Hufbeurteilung - Fotos

Beitrag von Amigo1595 am Di Mai 13 2014, 22:39

@Pilgrim98 schrieb:Wie gesagt,- es ist sehr schwer, mit 2 Pferden, Kamera und dann noch Hufe halten. Alleine.

Hund anbinden, Pferd anbinden, Hufe sauber machen, Kamera mit beiden Händen festhalten und flott flott kann man problemlos Bilder machen! Pfeiff   Zwinker 
avatar
Amigo1595

Anzahl der Beiträge : 8888
Anmeldedatum : 07.08.11
Ort : Dresden

Nach oben Nach unten

Re: Hufbeurteilung - Fotos

Beitrag von Licke am Mi Mai 14 2014, 06:29

Erst am 3.6.??

Was tust du gegen die Lederhautentzündung?
avatar
Licke

Anzahl der Beiträge : 3349
Anmeldedatum : 11.12.13
Ort : Exil-Frankfurterin

Nach oben Nach unten

Re: Hufbeurteilung - Fotos

Beitrag von Friedaaa am Mi Mai 14 2014, 07:19

Hä? Wie kann es so lange dauern einen Termin zu bekommen?
avatar
Friedaaa

Anzahl der Beiträge : 2823
Anmeldedatum : 25.04.13

Nach oben Nach unten

Re: Hufbeurteilung - Fotos

Beitrag von nasowas am Mi Mai 14 2014, 07:46

Ne Lederhautentzündung durch zu viel Bewegung auf der Koppel? das klingt seltsam! Zu viel "Bewegung" wobei es hier eher um Abrieb und Belastung geht auf hartem Boden das verstehe ich (und genau das hatte ich nach der Umstellung in den neuen Offenstall, wobei da auch ne neue Hufbearbeiterin dazu kam und das alles zu viel war). Aber auf der Koppel? klingt komisch für mich.
Er war vorher in der Box oder?
Durch die mehr bewegung kann es sein, dass die Hufe endlich mal ordetlich durchblutet sind und sich jetzt "regenerieren und umformen" das kann weh tun.
Du solltest aber definitiv wenn es jetzt schon Probleme gibt nicht 3 Wochen warten. Evtl dann nen anderen Hufmenschen kommen lassen.
3 Wochen sind sehr lang , unser Intervall sind regulär nur 5, da sind 3 Wochen mehr als die Hälfte.
avatar
nasowas

Anzahl der Beiträge : 2082
Anmeldedatum : 12.05.10
Ort : Süddeutschland

Nach oben Nach unten

Re: Hufbeurteilung - Fotos

Beitrag von mohirah am Mi Mai 14 2014, 09:21

Wer hat die Diagnose Lederhautentzündung gestellt? Sicher, dass es nur die Sohle betrifft und keine Rehe ist, gerade im Zusammenhang mit Weide? Hufrehe ist ein Notfall! Da sollte besser gestern als heute ein Fachmann nach den Hufen schauen und sie entsprechend versorgen. Es ist ein absolutes Unding, dass dein Schmied dir erst zum 3. 6. einen Termin gegeben hat.  Schrei Und wenn du mit der Arbeit noch nicht mal zufrieden bist, dann such dir einen anderen. Einen, der den Ernst der Lage erkennt und möglichst heute, zumindest aber noch diese Woche vorbeikommt.

mohirah

Anzahl der Beiträge : 2630
Anmeldedatum : 12.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Hufbeurteilung - Fotos

Beitrag von Mokka am Mi Mai 14 2014, 16:35

Wenn du magst, zeig mal Bilder von Lasslos Hufen.

Huflederhautentzündung (da wäre ich auch sehr vorsichtig mit Rehe und würd den Tierarzt lieber einmal zuviel holen) ist natürlich suboptimal. Wenn er die wirklich nur durchs Hufe- kurz- laufen auf der Wiese hat, ist das ein Grund mehr, einen ordentlichen Bearbeiter zu suchen (ich weiß, so einfach ist das leider nicht No ). Viel Erfolg dabei!

Übernimmst du den Haffi als zweites eigenes Pferd?

Mokka

Anzahl der Beiträge : 1469
Anmeldedatum : 14.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Hufbeurteilung - Fotos

Beitrag von mohirah am Mi Mai 14 2014, 19:15

@Pilgrim98 schrieb:Er steht viel zu flach, schaut genauso katastrophal aus.
Hatte ich heute morgen überlesen. Noch ein Grund mehr, hier an Rehe zu denken.  Neinja Das solltest du schnellstmöglich klären lassen! Und bis du eine Diagnose hast, vorsichtshalber unbedingt die Pferde von der Weide nehmen, sofern noch nicht geschehen.

mohirah

Anzahl der Beiträge : 2630
Anmeldedatum : 12.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Hufbeurteilung - Fotos

Beitrag von Ósk am Mi Mai 14 2014, 21:29

@Mokka schrieb:

Übernimmst du den Haffi als zweites eigenes Pferd?

...falls ja...das würd ich mir gut überlegen. Ein Pferd mit solchen Hufen hat in der Regel noch mehr Baustellen als "nur" die Hufe. Ohne Huf kein Pferd.

Da gehört ein fähiger Bearbeiter ran, lieber gestern noch als morgen. Auf keinen Fall noch 3 Wochen warten.

Auch mit einer Lederhautentzündung oder sonstigen Fussgeschichten ist nicht zu spassen. Fussweh ist übel für ein Pferd.
avatar
Ósk
3.StarFotograf

Anzahl der Beiträge : 4123
Anmeldedatum : 24.10.10
Ort : Appenzellerland CH

http://www.mks-fotografie.ch

Nach oben Nach unten

Re: Hufbeurteilung - Fotos

Beitrag von pusteblume62 am Do Mai 15 2014, 07:29

Vorweg: Ich bin kein Hufspezialist, sondern interessierter Laie. Da die Fotos nicht sehr aussagekräftig sind, gebe ich hier mal vorsichtig meine Meinung kund:

Unter Berücksichtigung der Tatsache, das lange Zeit kein Hufbearbeiter da war, finde ich die Hufe jetzt nicht megakatastrophal.
Klar, sind sie zu lang. Der Huf versucht sich zu helfen, indem der Rand abbricht. Sicher müsste hier dringend mal ein Hufbearbeiter ran.
Allerdings sehe wenigstens keine untergeschobenen Trachten und die Wachstumslinien sind -so weit man das anhand der Fotos beurteilen kann- parallel gewachsen.
Ich würde mal nen guten Hufbearbeiter kommen lassen. Allerdings würd ich auch nicht zuviel wegnehmen lassen, weil sonst die Umstellung zu krass ist. Lieber pö a pö und zwischendurch lieber selber mal korrigierend raspeln. Das setzt allerdings grundlegendes Wissen voraus, aber das kann man sich ja aneignen.

Mit einer Lederhautentzündung ist allerdings nicht zu spaßen. Da sollte man nicht lange fackeln, Sofortmaßnahmen ergreifen (Pferd auf weichem Untergrund stellen etc. ) und sofort den Tierarzt holen. Wenn Du einen guten Hufschmied hast, wird dieser Dir auch Tipps geben können, was man fürs Pferd im Falle einer Huflederhautentzündung tun kann.
avatar
pusteblume62

Anzahl der Beiträge : 1418
Anmeldedatum : 23.04.12
Ort : Niedersachsen

Nach oben Nach unten

Re: Hufbeurteilung - Fotos

Beitrag von Baracuda am Fr Mai 16 2014, 08:10

Ich persönlich kann mir nicht vorstellen das dieses Pferd eine Huflederhautentzündung hat. Den ich habe das mit meiner Stute durch. Da lief das Pferd ehrlich gesagt nicht fühlig, da lief das Pferd gar nicht mehr,, Keinen einzigen Meter weit war das Tierchen zu bewegen, so das der TA es noch im Stall / in der Box behandeln musste. Der Rücken war stark durchgedrückt die Beine in typischer Rehestellung nach vorne und hinten gestellt. Solange das Pferd echt nur fühlig läuft denke ich eher an andere Probleme.

Lass doch einfach mal einen guten Schmied und danach einen Tierarzt kommen.
avatar
Baracuda

Anzahl der Beiträge : 5375
Anmeldedatum : 24.05.10
Ort : Mal am See und mal im Schwarzen Wald

Nach oben Nach unten

Re: Hufbeurteilung - Fotos

Beitrag von pusteblume62 am Fr Mai 16 2014, 08:34

die Symptome sind bei jedem Fall unterschiedlich stark ausgeprägt.
Ein Pferd kann auch eine schleichende Rehe haben, dann steht es auch nicht in Rehestellung da.
Ein Huflederhautentzündung kann ja versch. Ursachen haben. Ist aber immer ernstzunehmen.

Hier ist schnelles handeln angesagt.
avatar
pusteblume62

Anzahl der Beiträge : 1418
Anmeldedatum : 23.04.12
Ort : Niedersachsen

Nach oben Nach unten

Re: Hufbeurteilung - Fotos

Beitrag von nasowas am Fr Mai 16 2014, 08:53

@Baracuda
das kann man so pauschal auch ncith sagen. Meine hatte ja ne Lederhautentzündung (vom TA untersucht und diagnostiziert) und lief im Schritt normal, etwas fühlig auf hartem Boden. Erst im Trab war sie echt "lahm". Auf der Koppel hast ihr garnichts angemerkt.
Es gibt ja auch von leichter bis schwerer Entzündung alles.

Damit möchte ich aber nciht sagen, dass das alles nicht schlimm ist. Wenn der TA abklärt, dass es wirklich ne leichte Lederhautenzündung ist DANN ist es nicht dramatisch aber ohne Diagnose kann es genausogut ne Rehe sein! Bei der Vorgeschichte (Umstellung auf Wiese) ist das auch viel wahrscheinlicher finde ich!
avatar
nasowas

Anzahl der Beiträge : 2082
Anmeldedatum : 12.05.10
Ort : Süddeutschland

Nach oben Nach unten

Re: Hufbeurteilung - Fotos

Beitrag von mohirah am Fr Mai 16 2014, 09:30

Wie bereits schon gesagt wurde, muss (v. a. bei einer beginnenden Entzündung) das Pferd keinesfalls stocklahm sein. Es hängt von der Schwere der Erkrankung ab und auch vom individuellen Pferd. Manche sind sehr empfindlich und zeigen schon früh, dass es ihnen nicht gut geht, andere sind härter im Nehmen und zeigen Schmerzen erst sehr spät.

Allerdings sollten immer alle Alarmglocken schrillen, wenn ein Pferd bei Weidegang Fühligkeit entwickelt! Auch dann wenn die Hufe gut aussehen. Und das ist hier ja nicht einmal der Fall.

Es muss bei Pilgrims Pferden ja keine Rehe sein. Das können wir aus der Ferne überhaupt nicht einschätzen. Nur eine Untersuchung durch TA oder Hufbearbeiter ist hier dringend notwendig, damit man ggf. die notwendigen Maßnahmen ergreifen kann. Vom Abwarten bessert sich eine Rehe nicht, im Gegenteil es wird schlimmer, wenn die Ursache nicht abgestellt wird.

mohirah

Anzahl der Beiträge : 2630
Anmeldedatum : 12.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Hufbeurteilung - Fotos

Beitrag von Mokka am Fr Mai 16 2014, 13:15

Nur fürs Verständis- die Hufbilder, die Pilgrim eingestellt hatte, zeigen NICHT das Pferd mit der vermuteten Huflederhautentzündung.

So hatte ich das zumindest verstanden.

Mokka

Anzahl der Beiträge : 1469
Anmeldedatum : 14.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Hufbeurteilung - Fotos

Beitrag von nasowas am Fr Mai 16 2014, 13:21

@ Mokka

hab ich auich so verstanden aber irgenwo sagte sie sowas wie "... die Hufe sehen auch nciht besser aus...." im Bezug aufs andere Pferd.
avatar
nasowas

Anzahl der Beiträge : 2082
Anmeldedatum : 12.05.10
Ort : Süddeutschland

Nach oben Nach unten

Re: Hufbeurteilung - Fotos

Beitrag von mohirah am Fr Mai 16 2014, 13:59

@Mokka schrieb:So hatte ich das zumindest verstanden.
Ich auch.

@nasowas schrieb:irgenwo sagte sie sowas wie "... die Hufe sehen auch nciht besser aus...." im Bezug aufs andere Pferd.
Genau. Und dazu, dass es "viel zu flach" stehen würde, was vermutlich sehr lange, flache Zehe, evtl. mit untergeschobenen Trachten bedeutet. Und das ist ja nun auch etwas, das man oft an Rehehufen findet.

mohirah

Anzahl der Beiträge : 2630
Anmeldedatum : 12.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Hufbeurteilung - Fotos

Beitrag von Pilgrim98 am Fr Mai 16 2014, 17:43

Der Tierarzt war da - keine Lederhautentzündung *puh*
Rehe ist es auch nicht. Ein Glück.
Sollte ihn an der Longe mal vorführen. Schritt, Trab, Galopp auf der Wiese/Sand kein Problem.
Nur sobald Beton oder Schotter unter den Füßen ist, scheint es weh zu tun.
HO und TA vermuten, dass er durch die Korrektur der Fehlstellung aktuell da einfach versucht "leicht aufzutreten", da es sonst schmerzt.
Alles recht kompliziert, hab ehrlich gesagt aucht nicht soo viel verstanden.
Er bekommt jetzt 14 Tage lang Taumeel.
Die letzten 2 Tage steht er jetzt auf der Koppel - da trabt und galoppiert er ganz fröhlich rum und verhält sich normal.
Morgen soll ich ihn nochmal auf Beton führen und sehen wie er sich gibt. Hoffe besser.

Geeignete Bilder habe ich leider nicht. Gebe morgen mein Bestes Lächeln
avatar
Pilgrim98

Anzahl der Beiträge : 436
Anmeldedatum : 12.11.12

Nach oben Nach unten

Re: Hufbeurteilung - Fotos

Beitrag von mohirah am Fr Mai 16 2014, 19:20

Na ein Glück! Beim bloßen Verdacht auf Rehe lässt man aber lieber einmal zu viel als zu wenig nachgucken. Gut, dass du dich in dieser Hinsicht erstmal entspannen kannst.

Wenn eine größere Korrektur vorgenommen worden ist, könnte es noch sein, dass er ein Hufgeschwür ausbrütet. Oder vielleicht auch einfach nur ein bisschen zu viel weggenommen worden ist und er deshalb empfindlich ist.

Auf alle Fälle wünsche ich Gute Besserung Und gutes Gelingen beim Fotografieren.

mohirah

Anzahl der Beiträge : 2630
Anmeldedatum : 12.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Hufbeurteilung - Fotos

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 13 von 15 Zurück  1 ... 8 ... 12, 13, 14, 15  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten