Hufbeurteilung - Fotos

Seite 6 von 15 Zurück  1 ... 5, 6, 7 ... 10 ... 15  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Hufbeurteilung - Fotos

Beitrag von pusteblume62 am Sa Jun 02 2012, 18:01

Hallo Marlene,
ganz lieben Dank, das Du Dir Zeit genommen hast und für Deine Erklärung und Einschätzung. Ich werde mir das geschriebene in aller Ruhe mal zu Gemüte führen. ich hoffe, mit dem Ausmessen und Punkte verbinden, krieg ich hin Verwirrt bin
Eine Einziehung am Kronrand kann ich nicht sehen und fühlen. Wobei -mir fehlt da auch die Erfahrung-. Jedenfalls fällt mir so nichts auf.
Mein Hufschmied hat sich zu dem Befundes in der Klinik auch ziemlich bedeckt gehalten und konnte die Einschätzung der Klinik auch nicht bestätigen.
Hat dann aber die Anweisungen der Klinik entsprechend umgesetzt.
Ich werd noch mal Fotos machen von den Vorderhufen nach Anbringen des Beschlages.
Viele Grüße,Pusteblume
PS: Der bearbeitete Huf ist aber vorne rechts (vom Pferd aus
gesehen)
Ach so: kannst Du erklären, was Du damit meinst, das die Aufnahme nicht ganz in 90 Grad Winkel aufgenommen wurde? Soll heißen, das es möglich ist, das die Kamera ist nicht ganz plan auf dem Boden gewesen ist? Was heißt, zu erkennen an der lateralen und medialen Verschiebung der "Knochenanteile" des Fesselgelenkes ? ?
avatar
pusteblume62

Anzahl der Beiträge : 1385
Anmeldedatum : 23.04.12
Ort : Niedersachsen

Nach oben Nach unten

Re: Hufbeurteilung - Fotos

Beitrag von Marlene am Sa Jun 02 2012, 20:57

@ pusteblume

Wenn Du das Röntgenbild ansiehst kannst Du am Fesselgelenk die proximalen Sesambeine erkennen. Sie liegen auf dem Bild aber nicht deckungsgleich übereinander sondern sie zeichnen sich als hellerer und weniger heller Umriss ab. Dadurch kommt es auf dem Bild zu Verzerrungen und Streckungen von Längen. (Mathe 8./ 9. Klasse zentrische Streckung). Auch das Sohlengewölbe des Hufbeines kann man erkennen, das bedeutet das auch in dieser Ebene nicht frontal in 90° aufgenommen worden ist.
Zur Verdeutlichung: Wenn Du ein Würfel in 90° zeichnest wird das ein Quadrat, wenn Du ihn schräg zeichnest verkürzt man die Tiefe auf ca. 1/3 der realen Länge.
Bei einem Röntgenbild hat man auch nur noch Länge und Breite, die Tiefe entfällt, daher ist eine schräge Aufnahme nur schwer zu beurteilen und eine Aussage über die räumliche Lage einzelner Elemente sind äußerst schwierig.
Ich hoffe ich konnte mich verständlich machen. Tüte
Röntgenbilder zu lesen ist nicht ganz einfach sie gut zu machen noch schwieriger. Klugsch
avatar
Marlene

Anzahl der Beiträge : 205
Anmeldedatum : 23.01.11
Ort : Sachsen

http://frz-muldental.org

Nach oben Nach unten

Re: Hufbeurteilung - Fotos

Beitrag von pusteblume62 am Sa Jun 02 2012, 22:49

Hallo Marlene,
Das war verständlich. Habe ich wohl 8./9. Klasse nicht aufgepasst.
:-/
Echt klasse, so jemanden wie Dich hier im Forum zu haben.
Ich habe zwar keine Erfahrung im Röntgenbilder lesen, konnte aber eine gebrochene Achse auch nicht erkennen. Aber die Diagnose konnte ich in der Klinik -mangels Erfahrung- nicht in Frage stellen.
Würdest Du empfehlen, neue Bilder anfertigen zu lassen oder macht es d.E. keinen Sinn?

Ich mach mir doch n bisserl n Kopf, ob der neue Beschlag, der ja nu die Stellung durch die hinten erhöhten Eisen verändert (sind 6 mm erhöht) für mein Pferd hilfreich ist, oder mir evtl. ein anderes Problem bescheren kann.
Fakt ist, das er sehr fühlig läuft, warum auch immer. Die Diagnose "Hufbeinabsenkung" würde diese Fühligkeit erklären. Aber vielleicht sind wir tatsächlich auf der falschen Spur. Er ist ja n Quarter Horse. Die sollen von Natur aus eine dünne Hufsohle haben. Er war zwar immer schon empfindlich, aber es ist definitiv schlimmer geworden.
Hufrollensyndrom scheidet jedenfalls aus lt. Klinikchef. Manoman, ich wünsche mir n Dr. Dolittle.
Dir auf jeden Fall ganz herzlichen Dank. Würd Dich drücken, wenn ich könnte :lfrühling:
Pusteblume
avatar
pusteblume62

Anzahl der Beiträge : 1385
Anmeldedatum : 23.04.12
Ort : Niedersachsen

Nach oben Nach unten

Re: Hufbeurteilung - Fotos

Beitrag von Vina am So Jun 17 2012, 18:31

So, gestern war das erste Mal der Hufpfleger da!
Habe heute die Bilder gemacht:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
vorne rechts ( aus Aur*rodi's Sicht )
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
hinten rechts
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
hinten links

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
vorne links
avatar
Vina

Anzahl der Beiträge : 3040
Anmeldedatum : 22.06.11
Ort : Hessen

Nach oben Nach unten

Re: Hufbeurteilung - Fotos

Beitrag von Amigo1595 am So Jun 17 2012, 18:58

Bin ja jetzt nicht so der Huf-Profi aber ich finde das sieht doch ganz gut aus!!! Zwinker
avatar
Amigo1595

Anzahl der Beiträge : 8893
Anmeldedatum : 07.08.11
Ort : Dresden

Nach oben Nach unten

Re: Hufbeurteilung - Fotos

Beitrag von Fellnase am So Jun 17 2012, 19:15

Sind sie vorher- oder nachher- Fotos ? Verwirrt bin

_________________

Reiki für Pferde / Tierkommunikation
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14625
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Hufbeurteilung - Fotos

Beitrag von Amigo1595 am So Jun 17 2012, 19:23

ich denke nachher fotos... oder?
avatar
Amigo1595

Anzahl der Beiträge : 8893
Anmeldedatum : 07.08.11
Ort : Dresden

Nach oben Nach unten

Re: Hufbeurteilung - Fotos

Beitrag von Jojo am So Jun 17 2012, 19:24

ehm ja, nachher, aber einen Tag später!
avatar
Jojo

Anzahl der Beiträge : 462
Anmeldedatum : 23.06.11
Ort : Fulda

Nach oben Nach unten

Re: Hufbeurteilung - Fotos

Beitrag von mohirah am Fr Dez 14 2012, 14:20

@Vina
Was mir massiv auffällt, sind die zu langen, eingerollten Trachten. Wenn das einen Tag nach der Bearbeitung war, hat dein Hufpfleger dort viel zu wenig weggenommen. Stellenweise sind auch die Eckstreben umgeklappt und hätten eigentlich mehr gekürzt werden müssen. Und die Hufe sind schlecht ausbalanciert. Sieht man auf den Fotos gut, wo das Bein mit zu sehen ist. Dein Pferd steht reichlich schief.

Nachdem die Fotos aber schon von Juni sind, macht es keinen Sinn das ausführlich auszuwerten.

Wenn du magst, mach doch noch mal so eine Fotoserie vom aktuellen Zustand. Dann kann man schön vergleichen und sieht, ob die Bearbeitung in die richtige Richtung geht. Zwinker

mohirah

Anzahl der Beiträge : 2613
Anmeldedatum : 12.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Hufbeurteilung - Fotos

Beitrag von Fellnase am Sa Dez 15 2012, 17:14

Das würde mich auch jetzt interessieren, ob da eine positive Entwicklung zu sehen ist. Also, @Vina, neue Fotos , bitte ! Yes

_________________

Reiki für Pferde / Tierkommunikation
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14625
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Hufbeurteilung - Fotos

Beitrag von DunLee am Mi Feb 20 2013, 18:44

Hallo ihr Lieben,

ich möchte euch auch mal die Füße von Dun zeigen.
Die Aufnahmen sind ca. eine Woche nach der Bearbeitung meiner HO gemacht worden.
Sie bearbeitet die Hufe nun seit 4 Monaten, vorher hatte ich eine anderen Bearbeiterin von der ich mich aufgrund von Meinungsverschiedenheiten trennen musste. Dun konnte wörtlich genommen auf seinen Füßen nicht mehr gehen.
Tierärtzlich war er damals für gesund befunden (Verdacht auf Hufrehe und anderes).
Nun sind wir auf dem Weg der Besserung, denn er mag wieder mit Freude laufen Lächeln
Ich bin für alle Kommentare offen.

Liebe Grüße!

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
hinten links frontal

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
hinten links lateral

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
hinten links solear

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
hinten rechts frontal

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
hinten rechts lateral

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
hinten rechts solear

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
vorne links frontal

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
vorne links lateral

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
vorne links solear

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
vorne rechts frontal

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
vorne rechts lateral

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
vorne rechts solear




DunLee

Anzahl der Beiträge : 2176
Anmeldedatum : 15.10.12

http://www.theartofhorsemanship.de

Nach oben Nach unten

Re: Hufbeurteilung - Fotos

Beitrag von blondie am Mi Feb 20 2013, 19:17

Sieht doch gar nicht schlecht aus Yes

Mir wären die Zehen etwas lang... und hinten rechts ist der Huf an der äusseren Wand deformiert (deshalb wahrscheinlich auch die Einblutung weiter oben) ... genau wie bei meinem Pfeiff die weißen Hufe...

Seit wann hast du die HO und wie lange läuft Dun Barhuf?

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17975
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Hufbeurteilung - Fotos

Beitrag von DunLee am Mi Feb 20 2013, 19:39

Die Deformation habe ich auch erst bemerkt, als ich die Fotos gemacht habe. Beim täglichen Umgang ist mir das gar nicht aufgefallen Verwirrt bin
Die HO habe ich seit ca. 3-4 Monaten und sie kommt alle 5 Wochen.
Dun läuft sein leben lang Barhuf, er hatte zwischenzeitig 2 mal eine Saison vorne Eisen in den letzten 13 Jahren. Einmal wegen eines großen Riss´und im August letzten Jahres, weil ich nicht mehr wusste was ich machen soll, als er nicht mehr laufen mochte/konnte.


DunLee

Anzahl der Beiträge : 2176
Anmeldedatum : 15.10.12

http://www.theartofhorsemanship.de

Nach oben Nach unten

Re: Hufbeurteilung - Fotos

Beitrag von mohirah am Do Feb 21 2013, 15:13

Ich hab mal ein bisschen gemalt:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Die grünen Linien bedeuten, teilweise ist OK, teilweise so müsste es sein. Rot zeigt Probleme. Größtenteils denke ich, die Linien erklären sich selbst. Wo nicht, bitte einfach fragen. Zwinker

HR würde mich interessieren, was da mit dem Strahl passiert ist (gelber Kreis). Kam da ein Hufgeschwür raus oder gab es eine äußerliche Verletzung? Sieht komisch aus. Die mittlere Strahlfurche ist da auch so seltsam verschoben.

mohirah

Anzahl der Beiträge : 2613
Anmeldedatum : 12.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Hufbeurteilung - Fotos

Beitrag von DunLee am Do Feb 21 2013, 17:20

Hinten rechts war ein bisschen Strahl abgeblättert, welches meine HO weggeschnitten hat.
Das "Muster" dieser Stelle hatte er aber schon vorher, leider weiss ich nicht woher.
Meine frühere Hufbearbeiterin hat den Strahl nie ausgeschnitten und nur am Tragrand etwas weg gefeilt, daher lief er im Sommer sehr auf der Sohle und noch mehr auf seinem Strahl. Vielleicht kommt die Deformierung des Strahls durch den Druck von unebenem Boden ( z.B. Steine etc.)

Ich hab doch ein paar Fragen, da ich wirklich zu den Hufbearbeitungsleihen gehöre. Yes
Undzwar die Linien an den Trachten, tendieren die ein wenig dazu untergeschoben zu sein?
Und die Linien am Kronrand, müsste diese Linie harmonisch verlaufen?

Danke für die Antwort, nachdem es hier in anderen Hufthreads ein bisschen heikel zuging Zwinker
Ich würde mich über weitere Meinungen freuen!

DunLee

Anzahl der Beiträge : 2176
Anmeldedatum : 15.10.12

http://www.theartofhorsemanship.de

Nach oben Nach unten

Re: Hufbeurteilung - Fotos

Beitrag von mohirah am Do Feb 21 2013, 18:02

HL sind die Trachten aus meiner Sicht OK, wobei die äußere (rot) etwas eingerollt ist, genauso wie bei HR. Bei den anderen Hufen sind sie untergeschoben, vorne dafür aber wenigstens nicht eingerollt. Die Trachtendkanten sollten sich jeweils etwa auf einer Höhe mit der breitesten Stelle vom Strahl befinden. Je nach dem hab ich eine grüne oder rote Linie eingezeichnet, so wie ich es auf den Fotos gesehen habe.

Der Kronrand sollte seitlich betrachtet auf einer annähernd geraden Linie verlaufen. Yes Hinten ist das der Fall. Von vorne betrachtet sieht der Kronrand eher bogenförmig aus. Die beiden "Bogenenden" sollten sich aber auf derselben Höhe befinden. Bei drei Hufen ist das der Fall (grün), VR befindet sich das innere "Bogenende" weiter oben als das äußere. Die innere Wand ist hier länger als die äußere und hochgestaucht.

mohirah

Anzahl der Beiträge : 2613
Anmeldedatum : 12.12.12

Nach oben Nach unten

Hufbeurteilung

Beitrag von pusteblume62 am Mo Okt 07 2013, 07:20

Hallo,
ich habe mal ein paar Huffotos eingestellt. Fotos von der Sohle habe ich noch nicht machen können, weil gestern niemand im Stall war, der die Hufe hochhalten konnte.
Ein paar Hinweise zu den Fotos. Die Aufnahmen habe ich gestern gemacht. Der letzte Hufschmiedtermin war vor ca 9 Wochen. Ich habe ab und zu vorsichtig nachgefeilt. Der Hufschmied kommt morgen.
Auffgefallen an den Hufen sind mir vor allem die Blutergüsse, in erster Linie hinten und die Spalten un den Hufen. Das Pferd geht auf hartem Untergrund fühlig.
Würd mich freuen, wenn jemand die Hufe beurteilen könnte.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Vorne Front

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Vorne links außen

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Vorne rechts außen

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Hinten links außen

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Hinten rechts außen


Edit fribi: Ich habe die Themen zusammen geführt
avatar
pusteblume62

Anzahl der Beiträge : 1385
Anmeldedatum : 23.04.12
Ort : Niedersachsen

Nach oben Nach unten

Re: Hufbeurteilung - Fotos

Beitrag von Mokka am Mo Okt 07 2013, 09:26

Hmm, ich hab da wie anderswo gesagt eher wenig Ahnung und fang gerade erst an, mich mit dem Thema Hufe zu befassen... Ich übe Zwinker Deshalb schreib ich mal was mir auffällt und bin gespannt, was die ahnungsvolleren schreiben!

von vorne: vor allem links vorne schiefe Seitenwände, "gewellte" horizontale Rillen, der ganze Huf scheint mir aus der Balance

vorne links außen: mir erscheinen die Trachten und auch die Seitenwände untergeschoben/ zu lang- das Horn wächst in einem anderen Winkel als das Zehenhorn
Das Saumhorn (? also das unterm Kronrand) finde ich sehr ausgeprägt und aprupt enden, hab ich so noch nie gesehen... vielleicht ist das aber auch was ganz anderes, als ich denke...

vorne rechts: Trachten untergeschoben, verfärbtes Hufhorn, verbeulte Wände

hinten: ebenfalls verfärbtes Hufhorn, mir fallen vor allem die untergechobenen Trachten und die geweillten Rillen auf, was ich nach meinem absoluten Laienwissen auf unterschiedlichen Abrieb und daraus folgend unterschiedlich schnelles Hufwachstum zurückführen würde. Und Druck auf einzelne Bereiche des Hufes.
Ist der Tragrand weggebrochen oder habt ihr absichtlich eine Brücke eingebracht?

Mokka

Anzahl der Beiträge : 1469
Anmeldedatum : 14.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Hufbeurteilung - Fotos

Beitrag von pusteblume62 am Mo Okt 07 2013, 09:53

Horn wächst in einem anderen Winkel als das Zehenhorn schrieb:
ist das nicht ein positives Zeichen? Ich betreue ihn jetzt seit ca. 5 Monaten. Habe, soweit mir möglich, die Ernährung umgestellt, bewege ihn regelmäßig und feile ab und an nach, bis der Hufschmied kommt. Die Bearbeitungstermine liegen ziemlich weit auseinander. So ca alle 10 Wochen kommt der Hufschmied. Schön wäre es natürlich, wenn er öfter bearbeitet würde. Ich habe leider keinen Einfluss darauf, weil ich nur Mitreiterin bin.


Ist der Tragrand weggebrochen oder habt ihr absichtlich eine Brücke eingebracht? schrieb:
ja, der Tragrand ist weggebrochen. Ich habe nur ein bisschen gefeilt, damit nicht noch mehr wegbricht.
avatar
pusteblume62

Anzahl der Beiträge : 1385
Anmeldedatum : 23.04.12
Ort : Niedersachsen

Nach oben Nach unten

Re: Hufbeurteilung - Fotos

Beitrag von mohirah am Mo Okt 07 2013, 09:58

Der Vollständigkeit halber sollten immer Sohlenfotos mit dabei sein, weil die Seitenansicht auch mal täuschen kann. Wäre gut, wenn du die noch nachreichen kannst. Ich vermute jedoch, dass die Sohlenansichten eine gezerrte Blättchenschicht, umgeklappte Eckstreben (v.a. hinten) und untergeschobene Trachten zeigen. Bin gespannt, ob sich das bestätigt.
 
Die "Wachstumsringe" sind v. a. vorne sehr ausgeprägt, das ist ein Indiz für einen gestörten Stoffwechsel. Bei gesunden Hufen (bzw. gesundem Stoffwechsel) sind die nämlich längst nicht so deutlich zu sehen. Auch verlaufen sie nicht parallel zueinander, sondern wellenförmig. Das geht leider schon sehr Richtung schleichende Rehe.
 
Mokka schrieb:Ist der Tragrand weggebrochen oder habt ihr absichtlich eine Brücke eingebracht?
 
Das heißt Schwebe. Zwinker Sieht für mich aus wie weggebrochen. Der Huf versucht sich selbst zu helfen. Der Kronrand war da bestimmt mal so bogenförmig hochgeschoben, wie es die Wachstumsringe darunter zeigen. Durch das Wegbrechen konnte er sich entspannen und verläuft nun wieder fast gerade. Wenn der Huf anzeigt, dass er eine Schwebe möchte, sollte man da ruhig regelmäßig mit der Raspel nachhelfen.

Intervalle von 9 Wochen sind allerdings viel zu lang. Huh In dieser Zeit sollte der Schmied mind. zweimal kommen. Oder du, pusteblume, musst beim Bearbeiten etwas mutiger werden.

mohirah

Anzahl der Beiträge : 2613
Anmeldedatum : 12.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Hufbeurteilung - Fotos

Beitrag von blondie am Mo Okt 07 2013, 10:21

puh 9 Wochen ist echt viel zu lange... gerade bei solchen Hufen...

Mir sind "optisch" die Zehen der Vorderfüße zu lang... aber da muss ich mohirah Recht geben ohne Sohlenfotos können die außen täuschen...

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17975
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Hufbeurteilung - Fotos

Beitrag von mohirah am Mo Okt 07 2013, 10:21

pusteblume62 schrieb:ist das nicht ein positives Zeichen?
 
Jein. Zwinker 
 
Wenn die Wand vorher verbogen war und nun vom Kronrand aus gerade herunterwächst, ist das natürlich schon gut.
 
Allerdings schreibst du, dass dein Pferd "fühlig" läuft, wahrscheinlich ist die Sohle im Zehenbereich ohnehin schon zu dünn. Wenn du da nun zu viel an der Zehe wegnimmst, dann schwächst du die Zehe im Bereich der Sohle noch weiter.
 
Hier sollten unbedingt auch die Trachten zurückgesetzt werden. Wenn du nur die Zehe bearbeitest, verkleinerst du die Auflagefläche des Huf und verlagerst sie zudem nach vorne. Dann kippt das Hufbein noch mehr auf die Spitze, die Sohle an der Zehe wird noch dünner und das Laufen immer schmerzhafter.
 
Davon abgesehen sind die Zehenwände ja ganz gut gewinkelt. Die sollen natürlich gerade runterwachsen, müssen aber nicht steiler werden. Wichtig wäre dagegen, dass die Trachtenwände steiler werden und langfristig annähernd parallel zu den Zehenwänden verlaufen.

mohirah

Anzahl der Beiträge : 2613
Anmeldedatum : 12.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Hufbeurteilung - Fotos

Beitrag von Mokka am Mo Okt 07 2013, 10:46

Schwebe, stimmt *merk* Bin schon froh, dass ich mittlerweile lateral und medial hinkriege Yeah 

Woher kommen denn die gewellten horizontalen Rillen? Du schriebst, gestörter Stoffwechsel- wie wirkt sich das denn genau auf die Hufe aus? *wissenwill*

Ich mache heute auch mal wieder Hufphotos, auch wenn beschlagen Zwinker 

Mokka

Anzahl der Beiträge : 1469
Anmeldedatum : 14.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Hufbeurteilung - Fotos

Beitrag von blondie am Mo Okt 07 2013, 10:51

gewellte Rillen sind nicht nur "Soffwechselprobleme" auch Futterumstellungen können solche Rillen verursachen, Stress uvw.

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17975
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Hufbeurteilung - Fotos

Beitrag von Teami am Mo Okt 07 2013, 11:10

Boh, seid ihr mutig mit euren Diagnosen.
Ich sehe, dass der Huf nicht wirklich gut ist... alles andere finde ich als Laie sehr gewagt zu beurteilen.
Mein einziger Tipp, den ich beruhigt geben kann: Sprich mit der Besi und holt euch einen vernünftigen Hufbearbeiter dazu. Bei dem Huf wäre ich sogar mit Nachraspeln vorsichtig ohne vorherige genaue Anleitung des Hufschmiedes. Ausserdem kann Biotin oder Bierhefe sicher nicht schaden.
avatar
Teami
3.StarFotograf

Anzahl der Beiträge : 1469
Anmeldedatum : 12.05.10
Ort : zwischen Landestraße und Waldesrand

Nach oben Nach unten

Re: Hufbeurteilung - Fotos

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 6 von 15 Zurück  1 ... 5, 6, 7 ... 10 ... 15  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten