Auslaufbefestigung am Hang

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Auslaufbefestigung am Hang

Beitrag von fribi am Mo Okt 15 2012, 14:16

Gibt es bei euch keine Sägewerke? Bei unserem fallen täglich jede Menge Hackschnitzel und Sägespäne an!
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12349
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Auslaufbefestigung am Hang

Beitrag von Fellnase am Mo Okt 15 2012, 14:37

Die Schnitzel können in die Hufe reinbohren und manche Pferde laufen schlecht drauf. Sie vergammeln auch schnell, genauso wie die Späne.
Etwas Schotter ?

_________________

Reiki für Pferde / Tierkommunikation
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14627
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Auslaufbefestigung am Hang

Beitrag von blondie am Mo Okt 15 2012, 15:00

@fribi
du zahlst bei den Werken ein Vermögen mittlerweile weil die die Schnitzel als Rohstoff weiterverkaufen (Pellets, Spanplatten usw)

Wenn muss man bei uns Glück haben wenn jemand z.B. wegen Käfer Fällen muss... das wird meist Hackschnitzel und ist bezahlbar...

@Fellnase
ich weiß dass es relativ schnell verrottet, wäre im Prinzip auch nicht so schlimm (soll ja wieder Wiese durchkommen)
Im Prinzip soll es eher wie ein "Trittschutz" für die Grasnarbe sein u. das die Pferde eben nicht darauf rumrutschen... wenn das schmierig wird ist es wie Eislaufen dort oben...

Schotter ... find ich jetzt nicht so tolle... zumal ich beim Misten die Steine dann im Mist habe... der Bauer lüncht mich (Miststreuer)

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17975
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Auslaufbefestigung am Hang

Beitrag von Ginger29 am Mo Okt 15 2012, 18:28

Es gibt Paddockplatten, die ohne Unterbau einfach auf die Fläche verlegt werden. Die sind aus Plastik und haben Löcher (ähnlich wie Rasengittersteine), so dass weiter Gras durchkommt. Die Platten werden "nur" durch Ineinander-Haken verlegt, also null Vorbereitung. Diese Platten kann man dann im Frühjahr einfach wieder losheben und schon ist relativ ungeschädigte Grasnarbe darunter.
Das ganze ist baurechtlich unbedenklich (keine Befestigung im herkömmlichen Sinne) und überall wiederverwendbar.

Ist natürlich ziemlich viel Aufwand, die Dinger jeden Herbst zu legen und jedes Frühjahr aufzusammeln ...

Sonst fällt mir gerade auch nichts ein Schulterzuck
avatar
Ginger29

Anzahl der Beiträge : 409
Anmeldedatum : 17.06.12

Nach oben Nach unten

Re: Auslaufbefestigung am Hang

Beitrag von fribi am Mo Okt 15 2012, 19:45

Könnte man vielleicht gehäckseltes Material vom Häckselplatz nehmen?
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12349
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Auslaufbefestigung am Hang

Beitrag von blondie am Di Okt 16 2012, 09:13

@Ginger
die darf ich nicht verlegen... hatte die auch im Kopf (sind aber auch nicht ganz billig)

@fribi
Verwirrt bin

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17975
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Auslaufbefestigung am Hang

Beitrag von fribi am Di Okt 16 2012, 09:41

Gibt es bei euch keine öffentlichen Häckselplätze? Bei uns bringen die Bürger dort ihre Gartenreste (nur Strauch- und Baumschnitt) hin, es wird vor Ort gehäckselt und man darf sich dort bedienen. Sieht wie grober Torf aus und verrottet mit der Zeit.

Hat Ähnlichkeit mit Rindenmulch.
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12349
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Auslaufbefestigung am Hang

Beitrag von Fellnase am Di Okt 16 2012, 09:46

Ui, aus den Gärten ? Da kann auch Eibe mitdabei sein, ich würde nicht nehmen !!

http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Region/Uebersicht/Drei-Pferde-mit-Eibenzweigen-vergiftet

_________________

Reiki für Pferde / Tierkommunikation
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14627
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Auslaufbefestigung am Hang

Beitrag von blondie am Di Okt 16 2012, 09:56

ja sowas gibts bei uns u.a. auch ...

aber aus dem Grund wie Näschen sagt... leider auch nix... und bei uns wächst Pfaffenhütchen wie verrückt... zu gefährlich...

Ruf jetzt doch noch mal die Sägewerke durch... muss doch iwer was für mich haben *seufz*

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17975
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Auslaufbefestigung am Hang

Beitrag von fribi am Di Okt 16 2012, 10:27

Ach du lieber Himmel - an Giftpflanzen hatte ich überhaupt nicht gedacht............ Huh
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12349
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Auslaufbefestigung am Hang

Beitrag von blondie am Sa Nov 03 2012, 16:06

Wir haben uns jetzt für Hackschnitzel entschieden Yes

Haben heute ca. 10m³ geholt und 30-40cm hoch aufgeschüttet. Den Pferden gefällts Yes wir schauen jetzt mal wie sich das im laufe der Woche vertritt, soll bei uns weiterhin Regnen No

Evtl. verlängern wir dann noch mal um 20m

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17975
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Auslaufbefestigung am Hang

Beitrag von Kira82 am Sa Nov 03 2012, 19:28

also wir haben in unserem Laufstall oben Randsteine und alles andere ist mit Sand aufgefüllt! Ich finde es Sommer wie Winter gut und man kann super abäppeln, alles andere finde ich zum abäppeln schon eine zu filigrane arbeit. Bei uns ist alles sauber und Wetterbedingt auch immer gut. Wenn mein Freund und ich bei uns fertig sind werden die Ausläufe auch mit reinem gutem Sanboden aufgefüllt.
avatar
Kira82

Anzahl der Beiträge : 710
Anmeldedatum : 08.10.12
Ort : Hünfelden

Nach oben Nach unten

Re: Auslaufbefestigung am Hang

Beitrag von Janosch am Fr Nov 08 2013, 18:44

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Janosch

Anzahl der Beiträge : 46
Anmeldedatum : 10.10.13
Ort : NRW

Nach oben Nach unten

Re: Auslaufbefestigung am Hang

Beitrag von Janosch am Fr Nov 08 2013, 18:58

Ich habe das Problem, dass unser Auslauf der direkt an den Stall grenzt Gefälle hat.
Er ist natürlich nach kurzer Benutzung schon matschig. Deshalb würde ich ihn gerne befestigen.
Hat jemand Erfahrung mit Paddockmatten in Hanglage. Wird das im Winter dann zur Rutschpartie?
Ich kann den Auslauf leider auch nicht begradigen, da man überall mit dem Trecker noch hinfahren bzw. rangieren können muss.
Sand kann ich leider auch vergessen, da der sofort weg gespült würde, und Pflastern wäre auch viel zu glatt, denke ich.
Hat jemand noch eine anderer Idee. Muss mit Trecker befahrbar sein?
Würde mich über jeden Tipp freuen Lächeln 
Leider neigt sich die 24h Weidesaison dem Ende zu und ich denke wieder mit Grauen an die Winterzeit im Stall.
Die Pferde kommen zwar auch oft auf die Wiese, aber nicht nach Dauerregen, um die Wiesen zu schonen. Und in dem Paddock könnten sie sich wenigstens ein bißchen die Beine vertreten.
avatar
Janosch

Anzahl der Beiträge : 46
Anmeldedatum : 10.10.13
Ort : NRW

Nach oben Nach unten

Re: Auslaufbefestigung am Hang

Beitrag von Ósk am Fr Nov 08 2013, 21:17

Bei uns ist teilweise Ecoraster in Hanglage mit Kieseln drin. Das hält ganz gut.
avatar
Ósk
3.StarFotograf

Anzahl der Beiträge : 4114
Anmeldedatum : 24.10.10
Ort : Appenzellerland CH

http://www.mks-fotografie.ch

Nach oben Nach unten

Re: Auslaufbefestigung am Hang

Beitrag von Janosch am So Nov 10 2013, 11:07

Danke für die Antwort Lächeln . Habt ihr bei den Ecoraster einen Unterbau gemacht? Oder einfach auf den vorhanden Boden gelegt. Ist es im Winter glatt? Möchte nicht das meine Pferdchens Schlittschuh fahren.
avatar
Janosch

Anzahl der Beiträge : 46
Anmeldedatum : 10.10.13
Ort : NRW

Nach oben Nach unten

Re: Auslaufbefestigung am Hang

Beitrag von Ósk am So Nov 10 2013, 12:24

Ich glaube der liegt einfach auf dem bloten Untergrund. Wie es bei Schnee und Eis wird, weiss ich noch nicht, dazu bin ich noch nicht lang genug an dem Stall.
avatar
Ósk
3.StarFotograf

Anzahl der Beiträge : 4114
Anmeldedatum : 24.10.10
Ort : Appenzellerland CH

http://www.mks-fotografie.ch

Nach oben Nach unten

Re: Auslaufbefestigung am Hang

Beitrag von mohirah am Mo Nov 11 2013, 10:40

Ich hab zwar kein Ecoraster, aber Paddockplatten, die man direkt in den Matsch legen kann. Einen Teil habe ich mit Unterbau verlegt, einen Teil in den Matsch. Die Platten halten auf beiden Bereichen gleichermaßen gut, also kein Verrutschen oder Versinken. Aber auf dem Bereich mit dem Unterbau läuft natürlich das Wasser einfach besser ab. Ich würde nicht mehr ohne Unterbau verlegen, war damals auch nur eine Notlösung, weil's schnell gehen musste. Nächstes Jahr will ich die Platten noch mal wegnehmen und dann kommt da auch ein Unterbau drunter. Yes

mohirah

Anzahl der Beiträge : 2615
Anmeldedatum : 12.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Auslaufbefestigung am Hang

Beitrag von blondie am Mo Nov 11 2013, 11:57

Meine HO hat Ecoraster im Paddock... sie sagt schon dass das rutschig wird wenn das Plastik nass ist... sie hat nur ebenerdig mit unterbau allerdings aufgefüllt...

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17975
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Auslaufbefestigung am Hang

Beitrag von Janosch am Mo Nov 11 2013, 19:42

Ok, dann wird das wohl diesen Winter nichts mehr. Ist wohl besser ich machen einen Unterbau. Werde mal bei den verschieden Firmen nachfragen, wie das ist mit Rutschfestigkeit an Hanglage. Bin da immer etwas skeptisch, die wollen doch auch alle nur verkaufen.
avatar
Janosch

Anzahl der Beiträge : 46
Anmeldedatum : 10.10.13
Ort : NRW

Nach oben Nach unten

Re: Auslaufbefestigung am Hang

Beitrag von mohirah am Di Nov 12 2013, 09:23

@Janosch
Inwieweit muss denn der Auslauf mit dem Schlepper befahrbar sein? Vielleicht kann man für den Schlepper eine Fahrspur von oben nach unten mit Schotter befestigen und den Rest terassenförmig anlegen? Dann hättest du mehrere ebene Flächen, also nicht so problematisch wg. Rutschen und kleine Stufen stellen für Pferde ja auch kein Problem dar.

mohirah

Anzahl der Beiträge : 2615
Anmeldedatum : 12.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Auslaufbefestigung am Hang

Beitrag von Janosch am Fr Nov 15 2013, 20:24

@mohirah
Danke für deine Idee, aber die Fläche ist nur 6m x 10m, quasi die Zufahrt zu beiden Boxen und da muss man mit Trecker und Anhänger hinfahren können. Es ist eh jetzt zu kurzfristig, denke dass die Pferde spätestens in 2 Wochen rein kommen.
Ich mache mir immer zu spät Gedanken um sowas. Kennt ihr das?
Kümmere mich jetzt erstmal um die Wasserversorgung, damit wir im Winter keine Eimer mehr schleppen müssen. Zwinker 
avatar
Janosch

Anzahl der Beiträge : 46
Anmeldedatum : 10.10.13
Ort : NRW

Nach oben Nach unten

Re: Auslaufbefestigung am Hang

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten