Die Futterfrage: Katze

Seite 3 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Die Futterfrage: Katze

Beitrag von blondie am Fr Jul 16 2010, 08:48

Bozita fressen meine leider nicht mehr... anfangs ja, bekamen aber übelsten DuFa von...

@Blainn
was machst du jetzt?
Ich hab mir ein Döschen Taurin gekauft, das ich Kurweise einfach mal eine Woche zufüttere Yes kann ja nichts passieren denn überflüssiges Taurin wird über den Urin wieder abgesetzt.

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17967
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Die Futterfrage: Katze

Beitrag von Bláinn am Fr Jul 16 2010, 12:28

Hab ja eh probeweise das Terra Hills und Grau mitbestellt, damit die beiden mal wieder Abwechslung drin haben und werd es jetzt eben so mache, dass ich 3-4 neue Sorten (Terra Hills, Grau, Pfotenliebe und Auenland) die eben als Alleinfutter deklariert sind und das Almo Nature durch ein bisschen Taurin und Felini Complete ergänzen.
avatar
Bláinn

Anzahl der Beiträge : 6923
Anmeldedatum : 17.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Die Futterfrage: Katze

Beitrag von blondie am Fr Jul 16 2010, 12:38

Grau hatte ich auch mal zur Probe... das mochten meine gar nicht Warte

Die anderen kenn ich gar nicht... bzw. Auenland vom Hören, Terra Hills ist jetzt auch neu bei zooplus... hab auch schon überlegt Yes hört sich gut an... Pfotenliebe?

Wo bestellst du wenn ich fragen darf?

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17967
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Die Futterfrage: Katze

Beitrag von Bláinn am Fr Jul 16 2010, 13:32

Durch die ganze Sache wegen den fehlenden Stoffen bei Almo Nature bin ich gestern ca 3 Std im Internet auf Recherche Tour gewesen und hab dann ein gutes Katzenforum gefunden.

Dort wurden ALLE möglichen Nassfutterarten vorgestellt, mit Inhaltsstoffe, was fehlt, was gut ist und wo man es herkriegt.

Auenland und viele andere (außer Terra Felis und Pfotenliebe) Sorten gibt es bei Sandras Tieroase. Total toll, das ist gleich bei uns um die Ecke =)

Pfotenliebe hier mal der Link. http://www.pfotenliebe.de/

Da hab ich mir für 10 Euro jetzt mal ein Probierpaket schicken lassen, wenn ihr wollt kann ich gerne berichten. Ist auch mit über 75% Fleisch, kein Zucker oder unnötiges Getreide....Kannst es dir ja mal anschauen.

Terra Felis hab ich heute das 1. mal serviert und ich bin echt begeistert. Ist eine Pate und sieht gut aus und riecht gut! Miezen haben die Sorte Fisch gut angenommen.
Hab erst mal nur ein Paket bestellt, man weiß ja nie.

Die restlichen Sorten wo ich oben genannt hab (außer Grau) bekomm ich erst nächste Woche, genauso wie die Supplemente.

Bin momentan ja echt schon am überlegen ob ich nicht auf BARF umsteigen soll, zumindest teilweise
Schulterzuck
avatar
Bláinn

Anzahl der Beiträge : 6923
Anmeldedatum : 17.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Die Futterfrage: Katze

Beitrag von Bláinn am So Jul 18 2010, 01:13

Wollte nur eben mal berichten, dass das Terra Felis mit guter bis mäßiger Begeisterung angenommen wird. Unsere Nala frisst es ganz gut, sie stürzt sich zwar nicht so drauf wie z.b bei Almo Nature oder Applaws aber es wird nicht gemäkelt. Unser kleiner hat es dafür am Anfang gar nicht gefressen, da hab ich dann eben mit Almo Nature gemischt. Inzwischen frisst er es auch pur, aber nicht mit großer Begeisterung!

Dann kam auch total schnell das Probierpaket von Pfotenliebe und ich bin begeistert und die Miezen erst: Die hauen das Futter hinter wie nix und die Näpfe sind ausgeschleckt wie wenn sie frisch gewaschen sind
Das Futter werd ich auf jeden fall beibehalten.

Werd aber jetzt aller Wahrscheinlichkeit nach wirklich barfen. Zumindest teilweise. Jetzt will ich erst mal mit 20% anfangen und dann mal schauen wie es angenommen wird, vor allem vom kleinen. Nala mag rohes Fleisch total gern. Dann mal schauen. Ganz barfen werd ich nicht, ist sonst kompliziert wenn wir mal wegfahren und andere unsere Katzen füttern....

Hab es mal durchgerechnet und da kommt man echt günstiger weg. Ist zwar wirklich viel Stoff was man da lesen muss und vor allem beachten muss, aber wenigstens ist es wirklich pures Fleisch.

Naja wollt ich nur berichten

übrigens: Hab jetzt immer wieder gelesen, dass TroFu absolut nicht geeignet ist als Katzennahrung, vor allem wenn noch Getreide mitenthalten ist.
Wer Interesse zu dieser Thematik hat, dem würd ich den Link schicken wo ich es nachgelesen hab....
avatar
Bláinn

Anzahl der Beiträge : 6923
Anmeldedatum : 17.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Die Futterfrage: Katze

Beitrag von rakete am So Jul 18 2010, 08:24

Meinst du jetzt TF als "Alleinfutter" oder allgemein?
avatar
rakete

Anzahl der Beiträge : 13948
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Die Futterfrage: Katze

Beitrag von Bláinn am So Jul 18 2010, 10:44

Vor allem als Alleinfutter. Aber auch in größeren Mengen als Nebenfutter.

Weil der Trockengehalt eben so hoch ist und eben nie so viel richtiges Fleisch drin sein kann wie im NaFu.

Hab ich bis dato auch nicht gewusst, bzw ich hab schon immer getreidefreies und eins mit viel Fleischanteil gekauft, aber jetzt wird es vom Speiseplan gestrichen. Unsere haben es eh nur sporadisch bekommen (wenn wir z.b länger mal außer Haus sind) aber man lernt ja nie aus.

Also ich denk da kann man sich drüber streiten ob man es für gut oder schlecht hält, aber für mich klingt es logisch. Will jetzt hier auch keinen verteufeln, der TroFu füttert....Zwinker Wollte es einfach nur mal in den Raum geworfen haben.
avatar
Bláinn

Anzahl der Beiträge : 6923
Anmeldedatum : 17.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Die Futterfrage: Katze

Beitrag von blondie am So Jul 18 2010, 12:41

Haja... da streiten sich die Geister über das Futter Rolling Eyes

Ich fütter das hier RC Young Male

Ich denk mal das alle Futtermittel auf die wirklich geachtet wird das z.B. KEIN Zucker enthalten ist eigentlich gut für die Miez ist, sonst würden TA´s das ja auch nicht empfehlen und bei Problempatienten verwenden.

Klar ist bei Trockenfutter der Trockengehalt relativ hoch (da gibt es aber auch gravierende unterschiede) sonst wärs ja keins *g* Zwinker wichtig ist hier das genügend Wasser bereit steht. Es gibt eben auch Katzen die nicht sehr viel trinken da ist die alleinige TroFu-Fütterung eher bedenklich.

Bei mir gibts 24h TroFu und früh und abend etwas "Mansch".

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17967
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Die Futterfrage: Katze

Beitrag von Bláinn am So Jul 18 2010, 13:32

Ja, Zucker ist sagen wir mal allen besseren Klassen nicht mehr drin, als W***** oder K**K** oder ähnliches Billigfutter. Aber Getreide hat im Katzenmage auch nur minimal was zu suche. So um die 5% und das übersteigen viele NaFu und vor allem TroFu.
Bei vielen wird auch nicht mal angegeben wieviel Fleischanteil das Futter enthält, sondern das bekannte Tiermehl ist deklariert.

Da gehört auch Royal Canin dazu - die geben nämlich nicht an wieviel Fleisch drin ist und bei denen steht Geflügelmehl an 1.!!! Stelle. Zumindest bei dem Link den du, Blondie, eingestellt hast.
Ich mein ich will hier jetzt nicht das TroFu als das schlechtest vom schlechteste hinstellen, aber viel TA´s arbeiten mit Futterherstellern zusammen, viele eben mit Royal Canin und deswegen fällt das für mich schon mal flach.

Es gab mal eine Studie, bei der RC meines Wissens nicht gut abgeschnitten hat. Außer ich vertu mich grad saumäßig....
avatar
Bláinn

Anzahl der Beiträge : 6923
Anmeldedatum : 17.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Die Futterfrage: Katze

Beitrag von blondie am So Jul 18 2010, 21:22

Ja... es gibt auch Studien da hat Hills, Almo nature, Grau, Schlemmertöpfchen schlecht abgeschnitten dafür aber waren die Billigfuttermittel wie JA usw. gut...
Dann sind die Getreidefreien wieder total verpöhnt dann wieder andersrum Rolling Eyes hab mich da schon lange mit befasst...

Ich sag ja darüber streiten sich die Geister, wenn die Futter alle so schlecht wären würden selbst die Züchter davon abstand halten.

Seit meine KAtzen das RC bekommen haben sie wesentlich schöneres Fell, sie sind nicht mehr so dick und sehen richtig gut aus. Von daher find ich das TroFu vollkommen ok Zwinker

Wenn man "richtig" Füttern wolle müsste man auf barfen umstellen, aber selbst da muss man dann mit etlichen Zusatzfuttermitteln zufüttern.

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17967
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Die Futterfrage: Katze

Beitrag von Bláinn am So Jul 18 2010, 22:05

Ja klar. Viele Institute legen ja völlig andere Maßstäbe. Da geht es ja auch um Deklartionen, Aussehen/geruch, Preis usw....

Wie gesagt ich hab für mich jetzt beschlossen dass ich meine beginne zu barfen.
Jetzt erst mal nur so 2-3 Tage in der Woche, mal schauen wie es angenommen wird. Ganz auf barfen werd ich nicht umsteigen, allein schon aus dem Grund weil meine Schwiegermutter öfters mal füttert wenn mein Freund arbeiten ist und ich z.b jetzt ja dann auch und da möchten wir ihr das Barfen nicht zumuten, bzw ein bisschen hochwertiges NaFu ist ja auch eine nette Abwechslung! ABER man muss nicht mit künstlichen Supplementen ergänzen. Mit Gemüse, Fisch, Öl, Bierhefe usw bekommen die Miezen ALLES was sie brauchen, ohne dass du z.b komplett Suppis füttern musst....Auf Dauer kommt das auch günstiger, weil du von den Supplementen nur ganz wenig brauchst (bewegt sich im Gramm bereich)

Ich denk man muss sich mit der Thematik wirklich gut auseinander setzen und so gern ich meinen TA mag und so kompetent er auch ist: In Sachen Futter geh ich nicht nach ihm
avatar
Bláinn

Anzahl der Beiträge : 6923
Anmeldedatum : 17.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Die Futterfrage: Katze

Beitrag von blondie am Mo Jul 19 2010, 07:49

Jupp ich wollte eigentlich auch 2-3 mal die Woche Frischfleisch füttern... Rind, Herz ... tja... sie fressen es nicht Rolling Eyes obwohl die Cooni als sie klein war auch 1-2 mal die Woche so einen Pframpf bekommen hatte...

Und mit den Sachen gerade wenn sie Frisch sind... die will ich nicht den ganzen Tag stehen lassen... das ist mir dann auch zu gefährlich.

Berichte mal wie deine es annehmen! @Blainn

Ich fütter als Lecker auch mal Käse (Calzium) darauf fahren sie z.B. total ab (besonders der Bergkäse *g*)

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17967
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Die Futterfrage: Katze

Beitrag von Bláinn am Mo Jul 19 2010, 08:50

Also unsere Nala bekommt ja schon ab und zu mal ein Stück von der Pute, vom Hühnchen oder vom Fisch, wenn wir pures Fleisch/Fisch zubereiten und da ist die gaaanz scharf drauf. Klar Herz usw und auch Rind haben einen anderen Geschmack, aber wir fangen jetzt eben erstmal mit Geflügel an. Fisch soll man eh nur als Leckerchen geben, das wird Nala am meisten treffen.

Simba hat erst einmal frisches Fleisch bekommen, da war er aber ganz frisch bei uns und hat es nicht angenommen. Aber ich glaub, dass er da einfach noch zu jung war.

Werd auf jeden fall berichten wenn ihr wollt, heute müsste das Zusatzzeugs kommen und dann werd ich morgen oder übermorgen mal die erste Portion machen, wenn ich bis dahin den Kalkulator geblickt habe

Käse mögen unsere auch tooootal gerne. Bzw Nala ist ja eh ein Allesfresser. Wofür die ALLES geben würde ist Schokolade. Aber z.b Joghurt mit zermanschten Obst esse sie auch (mach ich ab und zu zum Frühstück, ohne Zucker natürlich) und von da her hab ich glaub mit Gemüse jetzt nicht so die Probleme. Wenn sie das Fortain fressen hab ich es glaub eh schon geschafft und kann komplett natürlich supplementieren.

Nur gut dass ich grad so viel Zeit hab
avatar
Bláinn

Anzahl der Beiträge : 6923
Anmeldedatum : 17.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Die Futterfrage: Katze

Beitrag von blondie am Mo Jul 19 2010, 09:05

Auf schoki war meine eine Katzendame auch total scharf... die war SOFORT neben einen sobald man auch nur iwie schoki in der Hand hatte *g* sie hat dann auch ein mini mini Fitzelchen bekommen (ich weiß das ist eigentlich total schlecht) aber haja.... rotwerd

Hm ok wenn deine bei sowas schon nicht Mäkeln dann hast du gute chancen.

Fütterst du auch mal Hüttenkäse?

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17967
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Die Futterfrage: Katze

Beitrag von Bláinn am Mo Jul 19 2010, 09:15

Hüttenkäse bekommen sie auch ab und zu mal unters Futter gemisch, mögen sie auch total gerne.

Also von dem her, seh ich dem ganzen mal recht optimistisch entgegen weil sie auch beim NaFu nicht sonderlich mäkelig sind und Futterumstellunge ohne viel Trara hinnehmen....
avatar
Bláinn

Anzahl der Beiträge : 6923
Anmeldedatum : 17.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Die Futterfrage: Katze

Beitrag von rakete am Mo Jul 19 2010, 09:55

Sag mal @Bláinn wenn du dich schon so ausgiebig damit befast hast Pfeiff magst du mal eine Liste hier einstellen welches NF "gesund" ist?
Ich habe mich ehrlich gesagt noch nie damit beschäftigt rotwerd !Hab da einfach mal auf die Futtermittelindustrie vertraut!
NF kaufe ich immer mal so mal so,meine Beiden sind da auch recht mäckelig!TF hab ich von Hills!
avatar
rakete

Anzahl der Beiträge : 13948
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Die Futterfrage: Katze

Beitrag von Bláinn am Mo Jul 19 2010, 10:12

Ich staffel es mal:

Sehr gut

Tiger Cat
Petnatur
Biopur
Porta21
Felidae
Auenland
Fridoline
Pfotenliebe
Vet Concept
Aras
Pet-Fit
Hermanns Bio Menü
Renske
Grau

Gut
Macs
Tiger Menü
Pussy
Cat and Clean (Achtung kalziumlastig!)
Leonardo (auch kalziumlastig)
Animonda vom Feinsten
Miamor Milde Mahlzeit
Terra Pura
Bozita Tetra

Mittelklasse
Lux, Shah (Aldi)
Opticat (Lidl) aber nur gelbe Dosen

Goldi (Kaufland) aber nur rote Dosen
Amadeus
Kattovit
Animonda Carny
Bozita Dose
Schmusy Fleischsorten
Smilla
Ropo Cat (Vorteil hier aber: Sortenrein, eignung zur Ausschlussdiät)


Hier noch kurz Kriterien (sind ja wie man oben beim TroFu schon lesen kann nicht immer gleich)
- geringer Kohlehydrateanteil und keine pflanzlichen Nebenerzeugnisse
- Kein Zucker
- ausgeglichenes Calcium Phosphor Verhältnis
- hoher Muskelfleischanteil
- Vitamin, Mineralien und Taurin sind beigefügt

Deswegen sind hier auch nur ALLEINfuttermittel aufgelistet. Applwas, Almo Nature und Co zählen zu Nebenfutter, weil sie nicht genügend mineralisiert sind....Deswegen hier in der Wertung auch nicht dabei. Sind aber in der sehr guten - guten Klasse vorzufinden (wenn man die Mineralisierung mal außen vor lässt...)

PS: Die fetthinterlegten füttere ich meinen momentan!
avatar
Bláinn

Anzahl der Beiträge : 6923
Anmeldedatum : 17.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Die Futterfrage: Katze

Beitrag von rakete am Mo Jul 19 2010, 10:23

Das ging ja schnell :D super Dankeschön!
Ich muß sagen von den "sehr gut"Marken hab ich noch nie was gehört!
avatar
rakete

Anzahl der Beiträge : 13948
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Die Futterfrage: Katze

Beitrag von Bláinn am Mo Jul 19 2010, 10:30

@ Rakete: Das ist auch nicht schlimm, bzw in den normalen Läden, auch im Fressnapf gibt es die NICHT zu kaufen!!!!
Ich schick dir mal den Link wo man super Futter herbeziehen kann, ähnlich wie Zooplus. Weiß nur nicht ob ich den Link hier reinstellen darf, deswegen per PN

Man merkt aber wirklich den Unterschied. Eine ausgewachsene Katzen braucht z.b von Grau oder Pfotenliebe nur 150-200 Gramm!!!! Je nach Gewicht, Alter und Aktivität natürlich noch.

Bei der Auflistung fehlen natürlich noch viiiele Sorte. Vor allem von Läden wie Fressnapf usw. Nicht dass ihr meint, dass das alle gute Marken sind.
avatar
Bláinn

Anzahl der Beiträge : 6923
Anmeldedatum : 17.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Die Futterfrage: Katze

Beitrag von blondie am Mo Jul 19 2010, 11:00

Ich hatte bei Fressnapf "DAS" Futter mitgenommen... das war gerade neu im Sortiment und die Angestellten waren begeistert von dem Zeug... tja wenn es mir jetzt auf die Schnelle einfallen würde... war iwas BIO auch relativ teuer die Dose...

Meine VIER haben ALLE die Nase hochgezogen und es zugescharrt Rolling Eyes neneee...

Wichtig ist halt auch das die Katzen das Zeug fressen (wollt ich nur noch mal anmerken *g* Zwinker )

edit nix Bio ... Real Nature Rolling Eyes heisst es

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17967
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Die Futterfrage: Katze

Beitrag von Bláinn am Mo Jul 19 2010, 11:21

Ja Real Nature ist auch noch hochwertiger, aber da weiß ich grad nicht wieviel Getreide da drin ist. Bzw da hab ich im Newsletter so exotische Sachen gesehen und von sowas nehm ich eh Abstand.

Klar, die Katzen müssen es auch fressen. Da muss man halt rumprobieren. Zum Glück sind unsere beiden da echt unkompliziert und fressen so gut wie alles.
avatar
Bláinn

Anzahl der Beiträge : 6923
Anmeldedatum : 17.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Die Futterfrage: Katze

Beitrag von nicolini am Do Dez 09 2010, 08:38

Zuletzt hab ich meiner Katze meist Rohfleisch gefüttert, jetzt bei dem Wetter komm ich leider nicht so richtig in den Laden, also gibts wieder öfter Dose.
Als ich gestern wieder eine anfing, hatte ich das Gefühl, dass Mietz viel schneller wieder Hunger hatte und als sie aufm Klo war hats beim Häufeln plötzlich (wieder) gemüffelt...war beides beim Fleisch füttern nicht der Fall.

Habt ihr sowas auch schon mal beobachtet?
avatar
nicolini

Anzahl der Beiträge : 6843
Anmeldedatum : 12.05.10
Ort : irgendwo im nirgendwo

Nach oben Nach unten

Re: Die Futterfrage: Katze

Beitrag von blondie am Do Dez 09 2010, 11:14

Meine verschmähen mittlerweile das Rohfleisch Schulterzuck keine Ahnung warum ... deshalb fütter ich nur noch Trofu und abends und früh etwas Nassfutter... da meistens Gourmet Gold oder Applewas (ah muss ich wieder bestellen...

Was mir eigentlich aufgefallen ist das der Kot im Moment sehr hart ist... kann man da etwas füttern das nicht gleich wieder DuFa verursacht?

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17967
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Die Futterfrage: Katze

Beitrag von nicolini am Do Dez 09 2010, 11:47

Vielleicht trinken sie zu wenig...
avatar
nicolini

Anzahl der Beiträge : 6843
Anmeldedatum : 12.05.10
Ort : irgendwo im nirgendwo

Nach oben Nach unten

Re: Die Futterfrage: Katze

Beitrag von blondie am Do Dez 09 2010, 13:46

hm eigentlich nicht fülle regelmäßig den Trinkbrunnen auf... 0,5 L so in 1-2 Tagen...

Werd doch mal etwas Milchwasser anbieten mal sehen Zwinker

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17967
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Die Futterfrage: Katze

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 3 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten