Kommentar Phillipe Karl

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Kommentar Phillipe Karl

Beitrag von Solar am So Jan 30 2011, 21:50

Habe mal wieder auf seiner Seite gestöbert.
Die Graphik zum Schluss, ganz großes Kino Yes

http://www.philippe-karl.com/modules/news/article.php?storyid=24&location_id=354&topicid=3

Gute Nacht
avatar
Solar

Anzahl der Beiträge : 627
Anmeldedatum : 19.05.10
Ort : Mecklenburg-Vorpommern

Nach oben Nach unten

Re: Kommentar Phillipe Karl

Beitrag von azgirl am Mo Jan 31 2011, 02:50

Kann diesen article ueber Heuschmans " Teufelskreis " nicht auf english finden.
Article auf deutsch blick ich nicht ganz durch.
Kann mir das mal bitte jemand " ver -azi-deutschen". rotwerd

Also liegt Heuschman da falsch mit der " Nachhinten Wirkung / Rueckenbelastung in der Versammlung der Hinterhand " ?
avatar
azgirl

Anzahl der Beiträge : 4522
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Cactusland Arizona

Nach oben Nach unten

Re: Kommentar Phillipe Karl

Beitrag von Gast am Mo Jan 31 2011, 07:59

Sagt mal, was soll denn jetzt bitteschön dieser Schwachsinn?!?

Also, ich meine damit jetzt nicht das Statement von Karl an und für sich, sondern dieser "Zickenkrieg" der nun auf einmal zwischen ihm und Heuschmann herrscht!

Hallo?! Sind das nun erwachsene Menschen, oder nicht?! Können die ihre Differenzen nicht ganz normal und sachlich unter vier Augen klären, anstatt sich gegenseitig in der Öffentlichkeit zu differmieren? Zumal sie ja auch eine längere zeitlang kollegial zusammen gearbeitet haben!

Ich finde sowas lächerlich und absolut nicht förderlich fürs Pferd!

Andererseits beweist es auch mal wieder ( wie in vielen anderen Fällen ): Ums Pferd geht es bei so "großen Namen" irgendwann nur noch in zweiter Linie! Vorrangig zählt einfach nur das persönliche Ego und die Eitelkeit! *kopfschüttel*

Naja, ich für meinen Teil weiß schon, warum ich mich von solchen "Experten" tunlichst fernhalte. Und mir ist auch egal, wer von beiden nun mehr Recht hat. In meinen Augen ist ein solches sich "gegenseitig angreifen" einfach nur unseriös, und in Phillipp Karls Fall eine "billige Retourkutsche" auf eine frühere Kritik Heuschmanns an vereinzelten Punkten seiner Reitlehre!


Ich muss ehrlich zugeben, dass es mir innerlich wiedersteht, da für jemanden Partei zu ergreifen. Für mich ergibt sich aus der ganzen Sache eher die Konsequenz, dass die beide für mich "unten durch sind". Schade drum! Schulterzuck

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Kommentar Phillipe Karl

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten