Magnesium

Seite 3 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach unten

Re: Magnesium

Beitrag von rakete am Sa Jul 30 2011, 21:15

Brot ist relativ [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Weißbrot frißt meiner zum Beispiel nicht,spuckt er wieder aus.Schwarzbrot liebt er!
avatar
rakete

Anzahl der Beiträge : 14084
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Magnesium

Beitrag von Gast am So Jul 31 2011, 09:53

Normalerweise fressen meine alles was ich denen an Brot gehe. Die Tropfen müssten halt so arg versteckt sein, dass man die auf gar keinen Fall mehr herausschmecken kann. Vielleicht in den Heucobs?!... aber das nächste Problem.... es wäre keiner da der ihr mind. 2x am Tag die Tropfen geben könnte.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Magnesium

Beitrag von Bláinn am So Jul 31 2011, 10:44

Dann könntest du es ja mit der Wasservariante probieren. Da geht sie ja öfters hin und nimmt so immer wieder was auf. ABER da würd ich davor einmal testen, ob sie das Wasser dann überhaupt sauft. Wenn deine beiden das so riechen...Nicht dass sie dann das Wasser nicht anrührt.

Aber die Heidi muss doch eh 2 mal am Tag was zu futtern bekommen und gemistet werden muss doch auch Verwirrt bin Sprich, dann würd sie ja morgens und abends ihre Ration Tropfen kriegen
avatar
Bláinn

Anzahl der Beiträge : 6921
Anmeldedatum : 17.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Magnesium

Beitrag von Gast am So Jul 31 2011, 10:47

Ja füttert würde Männe ja, aber so Spezialsachen kriegt der nich so hin. Zudem stände die auf der Weide 24 St.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Magnesium

Beitrag von Bláinn am So Jul 31 2011, 10:52

hhm, aso. Ja dann bleibt eigentlich nur der Versuch mit dem Wasser
avatar
Bláinn

Anzahl der Beiträge : 6921
Anmeldedatum : 17.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Magnesium

Beitrag von Gast am So Jul 31 2011, 10:54

Und die Heucobs....

Aber vielleicht klappt das ja auch, dass sie die 2 Tage in dem Stall bleiben kann wo Willi dann später hinkommt.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Magnesium

Beitrag von blondie am So Jul 31 2011, 10:56

Frisst sie Banane?

Mit Bananen hab ich bis jetzt immer glück gehabt. Wenn die etwas weiter sind sind sie schön süß und verstecken fast alles, zudem kann man da gut Tabletten auch drin verstecken Yes

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 18008
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Magnesium

Beitrag von Gast am So Jul 31 2011, 11:04

joa, das wäre auch noch ne Idee.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Magnesium

Beitrag von Gast am Sa Okt 01 2011, 22:12

Huhu,
also ich habe auch festgestellt, wenn ich Magnesium füttere
(vom TA ein organisches Pulver) mein Pferdchen ruhiger ist,
na ja sie ja eigentlich kein zu nervöses Pferd, aber auch nur
ein Knacken, wovor sie sonst leicht erschrak, stört nicht mehr,
gebe Magensium im Wechsel mit Selen (Selen - und Zinkmangel auch gehabt). Ich denke die richtige Kombination macht es.
Würde ein Bluttest machen lassen, dann weiß man meist Bescheid.
lg melodie

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Magnesium

Beitrag von fribi am Sa Okt 01 2011, 22:25

Ich glaube, ich muss Nick auch ab und zu mal wieder Magnesium geben, denn seit der Klinik ist er auch wieder schreckhafter. So z.B. heute, als es während der Dämmerung im Wald so "gefährliche" Dinge wie fallende Eicheln und Kastanien gab oder das blaue Monster am Wegrand (eine Plane, mit der ein Holzstapel abgedeckt war), das beim letzten Mal noch nicht da war..... vz
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12385
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Magnesium

Beitrag von Fellnase am Sa Okt 01 2011, 22:57

OT: Mir hat jemand erzählt, dass wenn ihr Pferd Magenbeschwerden (wohl in die Richtung Magengeschwür) hat, ist es viel schreckhafter als sonst.
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14819
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Magnesium

Beitrag von fribi am So Okt 02 2011, 11:14

Das würde sich dann ja mit Nicks Krankheit decken. Er hat Fiebersenker bekommen, die auch "auf den Magen schlagen". Allerdings heben wir ihm dann auch gleich Säureblocker gegeben..............
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12385
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Magnesium

Beitrag von Nanili am Di Mai 28 2013, 13:40

Ich krame den Thread mal aus:

Da mein Pony ein kleiner Hibbel ist, habe ich heute Rücksprache mit meinem TA gehalten und werde nun Magnesium in Kombi mit Tryptophan zufüttern.
Kann mir da jemand von Euch mit Tips zur Seite stehen, welches Präparat gut angenommen wird. Da sie nur Äpfel und Möhren zugefüttert bekommt ( 24 Std Weide Haltung), habe ich keine Möglichkeit Pulver unterzumischen.
avatar
Nanili

Anzahl der Beiträge : 199
Anmeldedatum : 05.03.12
Ort : Hürth/NRW

Nach oben Nach unten

Re: Magnesium

Beitrag von Stephi am Di Mai 28 2013, 14:01

Ich kann Magnesium- Tryptophan Kombi Pellets von Makana empfehlen. Smile
Habe sehr gute Erfahrungen damit gemacht und auch preiswert. Wink
avatar
Stephi

Anzahl der Beiträge : 273
Anmeldedatum : 11.03.13
Ort : Unterfranken in BAYERN

Nach oben Nach unten

Re: Magnesium

Beitrag von Nanili am Fr Mai 31 2013, 07:55

@ Stephi: Danke ! Ist bestellt !
avatar
Nanili

Anzahl der Beiträge : 199
Anmeldedatum : 05.03.12
Ort : Hürth/NRW

Nach oben Nach unten

Re: Magnesium

Beitrag von Rasselbande am Fr Mai 31 2013, 16:21

Wenn ich Pulver o.Ä. zufüttern muss, dann mische ich es immer unter Heucops.

Rasselbande

Anzahl der Beiträge : 56
Anmeldedatum : 27.04.12

Nach oben Nach unten

Re: Magnesium

Beitrag von Pensiero am Fr Jul 05 2013, 11:26

Ich füttere nun seit ca. 2 Wochen Magnesium dazu. Mein HS (gleichzeitig Osteo und hat auch ne Ausbildung in Homöopathie etc) sagte mir, das würde bei Equinem Sarkoid helfen. Dieses würde von einer Mangelerscheinung kommen und wäre mit Magnesium zu behandeln.
Ich weiß nicht ob das stimmt... Aber ich hab mich nun mal dazu entschieden, das Magnesium zu füttern. Schaden tut's im Prinzip nicht.

Bisher merke ich nichts, ist aber auch noch ein zu kurzer Zeitraum, über den ich bisher füttere.
Meine SB (Ärztin) meinte aber, man solle Magnesium nur phasenweise und nicht permanent füttern. Also z. B. eine Kur über 4 Wochen, dann wieder für 8-12 Wochen absetzen.

Ich probiere es einfach mal, vielleicht hat es wirklich Einfluss auf das Equine Sarkoid.

Pensiero

Anzahl der Beiträge : 5243
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Magnesium

Beitrag von mohirah am Fr Jul 05 2013, 13:09

Ich kenne Sarkoide nur als Symptom für Manganmangel. Hab das schon häufig so gelesen, auch von Beobachtungen, das Sarkoide verschwanden bzw. kleiner wurden, nach Zufütterung von Mangan. Von Magnesium habe ich in diesem Zusammenhang jedoch noch nie gehört. Hat dein HS da vielleicht die Spurenelemente verwechselt?

mohirah

Anzahl der Beiträge : 2631
Anmeldedatum : 12.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Magnesium

Beitrag von blondie am Fr Dez 11 2015, 10:07

Hi zusammen,

ich überlege gerade wie ich einem Youngster in der Herde helfen kann...

Er ist sehr unentspannt, auf Krawall aus, schwebt in der Luft ... ist nicht wirklich bei sich bzw. eher selten.

Die Besitzerin kann ihn nicht erden - hat stellenweise Angst in einigen Situationen.

Hatte jetzt überlegt Magnesium und / oder Rescuetropfen.

Was meint ihr?



_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 18008
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Magnesium

Beitrag von Fellnase am Fr Dez 11 2015, 11:06

Seit wann ist das Pferd in der Herde?

avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14819
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Magnesium

Beitrag von mohirah am Fr Dez 11 2015, 12:16

Schreib doch mal noch ein bisschen mehr zum dem Pferd. Wie alt, Rasse, seit wann in der Herde, Haltungsbedingungen vorher etc.

Zinkmangel kann übrigens auch zu Schreckhaftigkeit führen.

mohirah

Anzahl der Beiträge : 2631
Anmeldedatum : 12.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Magnesium

Beitrag von blondie am Sa Dez 12 2015, 10:02

Ah ok das wusste ich nicht wobei das nicht unbedingt Schreckhaftigkeit bei ihm ist sondern eher eine Ruhelosigkeit und Unzufriedenheit

Das war mein Haffimix (wird jetzt im Feb. 2016 vier Jahre) steht seit April in der Herde
War OS ist jetzt immer noch OS Zwinker

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 18008
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Magnesium

Beitrag von mohirah am Sa Dez 12 2015, 19:10

@blondie schrieb:Die Besitzerin kann ihn nicht erden - hat stellenweise Angst in einigen Situationen.
Äh, ich glaub, ich hatte was falsch verstanden. Die Besitzerin hat manchmal Angst, nicht das Pferd?

Wenn das Pferd nicht ängstlich, sondern ruhelos ist, kann das nicht einfach an der Jahreszeit und/oder fehlender Bewegung liegen? Manche Pferde sind ja im Winter einfach knackiger als im Sommer. Winterweide hast du ja nicht, oder? Nur Auslauf? Wie oft und wie intensiv wird er denn gearbeitet? Würdest du sagen, angemessen für sein Alter oder dürfte es vielleicht doch etwas mehr sein?

mohirah

Anzahl der Beiträge : 2631
Anmeldedatum : 12.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Magnesium

Beitrag von blondie am Mo Dez 14 2015, 10:15

Nein mohirah hast du nicht falsch verstanden.

Er ist ruhelos weil sie ihm u.a. keine Sicherheit gibt... in der Herde verhält er sich aber genauso.

Nein der ist schon so seit August so ...

für sein Alter wird er momentan genug "gearbeitet" wird ja jetzt erst 4 ...

Mein Auslauf ist groß genug - der spielt auch viel

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 18008
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Magnesium

Beitrag von mohirah am Mo Dez 14 2015, 11:18

Also bis August war er mehr oder weniger "unauffällig" und dann fingen die die Probleme an? Gibt es einen zeitlichen Zusammenhang mit der Übernahme durch die neue Besitzerin oder hat sie ihn schon länger? Oder hat ihn vielleicht der Verlust von deinem Hafi-Opi aus der Bahn geworfen? Das war doch im August, oder? Wenn ein Pferd plötzlich nicht mehr da ist, wirkt sich das ja auf die gesamte Herde aus. Und gerade die Senioren stellen ja oft einen wichtigen Ruhepol dar. Hast du jetzt überhaupt noch ältere Pferde in der Herde?

Jedenfalls, wenn er seit August in irgendeiner Weise Stress hatte und dazu auch noch Fellwechsel könnte es sein, dass die Zinkreserven erschöpft sind. Stress ist ein "Zinkfresser" und im Fellwechsel ist der Bedarf auch höher. Vielleicht mal ein Blutbild erstellen lassen? Und natürlich auch Magnesium nicht außer acht lassen! Es muss keinesfalls am Zink allein liegen - falls das überhaupt die Ursache ist. Zwinker

mohirah

Anzahl der Beiträge : 2631
Anmeldedatum : 12.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Magnesium

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 3 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten