Arthrose, Spat, Hufrolle und co,

Seite 4 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4

Nach unten

Re: Arthrose, Spat, Hufrolle und co,

Beitrag von Mokka am Fr Dez 13 2013, 10:08

Muss auch nicht akademisch sein  Zwinker Die Hinrichs-Bücher (Pferde schulen an der Hand heißt das glaube ich) sollen dazu auch ganz gut sein.
Den Artikel in der oben genannten Zeitschrift fand ich ganz gut als Einstieg. Hab ich an der Tankstelle gelesen, weil mir die Zeitschrift zu teuer war Rolling Eyes 

Zirkuskrams? Lachen, Teppich ausrollen, nein und ja "sagen"?

Mokka

Anzahl der Beiträge : 1469
Anmeldedatum : 14.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Arthrose, Spat, Hufrolle und co,

Beitrag von elbeentchen am Fr Dez 13 2013, 11:35

Ja, bei Zirzensik geht sicher auch noch was. Hab Bücher über Zirzensik, Bodenarbeit etc. auf der Wunschliste stehen  Zwinker 
avatar
elbeentchen

Anzahl der Beiträge : 311
Anmeldedatum : 28.04.13
Ort : Dresden

Nach oben Nach unten

Re: Arthrose, Spat, Hufrolle und co,

Beitrag von blondie am Mi Feb 12 2014, 08:32

Ich poste das hier mal ....

Mein Guter wird jetzt 20 Jahre... und man merkt langsam aber sicher das der ganze Bewegungsapparat nicht mehr das eines Jungspundes ist.

Gibt es was, was man zufüttern kann das die Gelenke, Sehnen, Bänder, Muskeln "fördert" ?

Teufelskralle? Ingwer?

Er braucht eine sehr lange warmlauf Phase momentan ca. 30 min ist auch ok - möchte ihm das aber gerne erleichten.

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 18060
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Arthrose, Spat, Hufrolle und co,

Beitrag von Brina am Mi Feb 12 2014, 08:49

Meine RB-Besi hat ihrem alten Herrn immer Teufelskralle mit ins Futter gegeben Yes
avatar
Brina

Anzahl der Beiträge : 9999
Anmeldedatum : 18.11.11
Ort : Zentrale des Chaos

Nach oben Nach unten

Re: Arthrose, Spat, Hufrolle und co,

Beitrag von Licke am Mi Feb 12 2014, 09:06

Hat er einen Befind oder wäre das nur zur Unterstützung? Ingwer und Teufelskralle würde ich geben, wenn er akute Schübe hat. Sonst gibt es einige Dinge. Spontan fallen mir Braunhirse und Rote Beete ein. Von der Weyrauch gibt es auch einen Zusatz. Futtermittelhanf ist super, bei meinem alten Lappi wirkt das super.
avatar
Licke

Anzahl der Beiträge : 3376
Anmeldedatum : 11.12.13
Ort : Exil-Frankfurterin

Nach oben Nach unten

Re: Arthrose, Spat, Hufrolle und co,

Beitrag von blondie am Mi Feb 12 2014, 09:13

Wir waren vor 5 o. 6 Jahren mal beim Röntgen, er hatte die "üblichen" Verschleiß-Anzeigen der Hufrolle. Denke dass das auch weiter Fortgeschritten ist.

Er ist merklich steifer, Athrose spielt denke ich grundsätzlich auch mit rein.

Seine Gelenke knacken häufiger (zu wenig Schmiere?)

haja...
Braunhirse?
witzig danke! Hab gerade bei Makana Teufelskralle/Ingwer/Braunhirse Pellets gefunden und konnte mir keinen Reim drauß machen für was die Braunhirse ist...

Wäre dass dann nicht was?
33% Ingwer aus Nigeria, 25% Braunhirse, 17% Teufelskralle

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 18060
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Arthrose, Spat, Hufrolle und co,

Beitrag von Licke am Mi Feb 12 2014, 09:53

Ich finde Ingwer und Teufelskralle als Dauerfütterung nicht so gut- aber, das kann jeder selber machen, wie er denkt!!

Braunhirse hat mir bei meinem Knie auch sehr geholfen- deswegen weiß ich, dass es wirklich was bewirkt. Tabaco bekommt das im Winter auch. Rote Beete ist auch gut für Bänder und Sehnen und Geschmeidigkeit. Auch das bekommt er im Winter und Paul (Hund) bekommt es durchgängig.

Den gemahlenen Hanf gibt es z.B. bei Balance4Animals. Die beraten auch super und haben einiges auf im Angebot.

(Auch Braunhirse)
avatar
Licke

Anzahl der Beiträge : 3376
Anmeldedatum : 11.12.13
Ort : Exil-Frankfurterin

Nach oben Nach unten

Re: Arthrose, Spat, Hufrolle und co,

Beitrag von blondie am Mi Feb 12 2014, 09:59

Nein nicht auf Dauer Licke!

Besonders im Winter bzw. diese Übergangszeiten...

Hab mal die Pellets bestellt werde die 1,5kg als Kur mal geben und schauen ob sich was verändert.

Rote Beete bekomm ich nicht in den Haffi Rolling Eyes

aber Hanf und Braunhirse werde ich mir mal näher anschauen - Danke! Yes

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 18060
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Arthrose, Spat, Hufrolle und co,

Beitrag von mohirah am Mi Feb 12 2014, 10:14

Hast du in letzter Zeit mal ein Blutbild machen lassen? Dein Hafi neigt doch zu Selen-Mangel, richtig? Macht sich ja auch u. a. in Steifigkeit bemerkbar.

Auch Mangan ist wichtig für Muskeln, Sehnen und Gelenke. Auch hier macht sich ein Mangel u. a. durch Verspannungen und Steifigkeit bemerkbar. Und Mangan wird leider nicht mit standardmäßig untersucht. Das müsstest du beim BB mit dazusagen.

Sofern nicht vorhanden, würde ich erst mal ein aktuelles BB erstellen lassen, bevor ich lauter sonstige Zusätze ins Pferd stopfe. Vielleicht kannst du ja das MiFu noch optimieren.

Rote Beete gibt's übrigens auch als Chips, die werden besser akzeptiert als die ganzen Rüben.  Zwinker 

mohirah

Anzahl der Beiträge : 2631
Anmeldedatum : 12.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Arthrose, Spat, Hufrolle und co,

Beitrag von blondie am Mi Feb 12 2014, 10:20

Blut ist erst untersucht worden - alles im Grünen Bereich Zwinker

Auch die Chips frisst er nicht (die sogar noch weniger als die frischen Knollen)

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 18060
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Arthrose, Spat, Hufrolle und co,

Beitrag von mohirah am Mi Feb 12 2014, 10:25

Mangan auch?

Interessant, dass deiner die Chips nicht mag. Meine Mäkelliese, die meist alles Unbekannte erst mal aussortiert, hat die von Anfang an gern gefressen. Und nimmt inzwischen auch die ganzen Rüben.

Wenn mit dem BB alles i. O. ist, könnte auch MSM helfen. Musst du aber getrennt vom MiFu füttern, am besten das eine morgens, das andere abends, aber du bist ja sicher sowieso mind. 2x/Tag im Stall?

mohirah

Anzahl der Beiträge : 2631
Anmeldedatum : 12.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Arthrose, Spat, Hufrolle und co,

Beitrag von blondie am Mi Feb 12 2014, 10:27

Müsste ich noch mal auf die Werte schauen, aber da nichts erhöht o. zu niedrig war gehe ich mal davon aus.

Ja bin ich ... ich versuche erstmal das Probierpäckchen und dann sehe ich weiter, wie du gesagt hast will nicht einfach was bzw. zu viel ins Pferd "stopfen" Zwinker

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 18060
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Arthrose, Spat, Hufrolle und co,

Beitrag von JonNa am Mi Jun 08 2016, 09:11

Ich muss diesen Thread nochmal hoch wühlen... meine ältere Dame leidet auch unter Arthrose im rechten Karpalgelenk. Ich hab es mit Teufelskralle Pellets probiert aber die frisst sie nicht... genauso wie Grünlippmuschel (stinkt aber auch echt krass) also das frisst Sie auch nicht.
Ich werde nun anfangen ihr mal Reterspitzumschläge zu machen (habe gelesen, dass es gut sein soll) hat jemand Erfahrung damit?

Und diese Pellets mit Braunhirse, hat die nun jemand gefüttert? Könnt ihr mir was zu eurer Erfahrung sagen? Hat es geholfen oder habt ihr noch andere Tipps?

rote Bete bekommt Sie den ganzen Winter frische Knollen und diese frisst sie auch sehr gerne.

Sie lahmt nicht aber ist ordentlich steif und ich würde ihr schon gerne irgendwas geben was ihr etwas erleichterung schafft.
avatar
JonNa

Anzahl der Beiträge : 193
Anmeldedatum : 23.09.12
Ort : Schleswig-Holstein

Nach oben Nach unten

Re: Arthrose, Spat, Hufrolle und co,

Beitrag von Prinz am So Okt 30 2016, 13:07

Ich schreibe jetzt hier mal....
Habe zwar nichts direktes über Hufrolle gefunden aber schreibe jetzt mal was dazu
Meine Stute Lady hat seit Jahren Hufrolle
Sie ist Barhufer seit eh und je
Hatte 1x nen Orthopädischen Hufbeschlag
Wird jetzt immer schon steil vom HO gestellt
TA Empfehlung Ingwer
Sie hat sie lange nicht gefressen nur mit Zuckerrübensirup drüber, da denke ich aber an die Zähne
Nun hab ich mich hier schon durchgelesen und sowohl Teufelskralle als auch Braunhirse gehört.
Da ich für Meinen COB Wallach eh Schwarzkümmelpellets bestelle hab ich dort mal gesucht und es gibt dort auch Ingwer, Teufelskralle Braunhirsepellets in einem für Pferde
Werde die also mal ausprobieren, ob Stütchen die lieber frisst, brauche jetzt erstmal den Ingwer auf und wenn der alle ist bestelle ich die Pellets und werde mal berichten
avatar
Prinz

Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 30.10.16
Ort : Brande-Hörnerkirchen

Nach oben Nach unten

Re: Arthrose, Spat, Hufrolle und co,

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 4 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten