Box vs Offenstall . . . wie werden Eure Pferde gehalten ?

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Box vs Offenstall . . . wie werden Eure Pferde gehalten ?

Beitrag von fribi am Mo Jan 10 2011, 10:57

Aura, ich stimme Dir völlig zu. Dennoch kann man dieses Optimum nicht immer und nicht überall durchziehen. Meist muss man sich mit einem Kompromiss abfinden. Dann ist es meiner Meinung nach extrem wichtig, nicht zu viele Abstriche für das Pferd machen zu müssen.

Letztlich sind wir uns wahrscheinlich einig darin, dass eine reine Boxenhaltung ohne Weideauslauf nicht artgerecht ist und kein Pferd so gehalten werden sollte.
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12337
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Box vs Offenstall . . . wie werden Eure Pferde gehalten ?

Beitrag von Joy am Mo Jan 10 2011, 12:21

Manchmal muss man wirklich Kompromisse eingehen.
Ich kenne bei uns in der Nähe keinen Offenstall, der so ist, dass ich mit meinen Pferden hingehen könnte.
Dazu muss ich aber sagen, dass ich auch auf manche Dinge (wHalle & Reitplatz) nicht verzichten möchte. Da mir aber meine Pferde auch wichtig sind, mache ich auch Abstriche. So ist unsere Halle zum Beispiel relativ klein.

Filou hat damals die Umstellung von Offenstall auf Paddockbox gut verkraftet. Genauso war es letztes Jahr als er nachts in die Box kam. Das ist aber sicher von Pferd zu Pferd verschieden.

Joy
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 9706
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Box vs Offenstall . . . wie werden Eure Pferde gehalten ?

Beitrag von Gast am Mo Jan 10 2011, 12:46

Nebenbei erwähnt,was ich ja bis heute nicht nachvollziehen kann warum es überhaupt Gitterboxen gibt?
Welcher Depp hat sich das ausgedacht und warum?

Ich finde gerade bei Herdentieren ist der Sozialkontakt wichtig -auch in einer Box.Gerade wenn im Winter die meisten Pferde länger in der Box verbringen müssen.

Bei uns gibt es nur große Holzboxen u. innen gemauerte Paddockboxen mit Holpaddockzaun draussen, beides ohne Gitter. Meiner steht im Winter in einer Paddockbox.An der Seite wo sein Trog ist wurde zum Nachbarpferd eine kleine Holzverkleidung gemacht weil meiner seine Ruhe zum fressen braucht.Er fühlt sich da sehr wohl,sogar wohler als in dem reinen Offenstall wo er vorher stand(allerdings war der auch nicht optimal was die Unterstände betrifft).

Als ich mein Pferd vor ca. 2 Jahren bei einem auswärts Reitkurs für 2 Tage in einem anderen Stall hatte wo er in einer vergitterten Box stehen mußte,war das total schlimm für ihn.Er kannte keine Gitterboxen und war nach einem Tag so depressiv das ich es mir nicht mehr anschauen konnte.Sein Nachbarpferd (ein sehr großer Holsteinerwallach)war total nervös und rannte nur hospitalistisch durch die für ihn viel zu kleine Box.In dem Stall kamen die Pferde(auch die permanent Einstellerpferde) nur für max. 2 Stunden am Tag auf kleine Paddocks(allein!-verletzen sollten die sich ja nicht gegenseitig).

Mein Pferd war trotz all dem noch sehr ruhig hingegen zu den anderen 'Auswärts'pferden die da für den Kurs waren.Viele hatten am zweiten Tag echt Probleme ihre Pferde ruhig vom Paddock in die Box zu buxieren.Ein Pferd hat dabei aus Panik die halbe Box kaput getreten. Solche Szenen konnte ich auch bei den permant Einstellern feststellen. Eine Einstellerin war besonders nett.
Als ich grad meinen vom Paddock geholt habe kam sie(zu zweit,rechts u links einen Führstrick) mit ihrem Pferd an.Das so abdrehte das sie allein das Pferd nie hätte halten können.Sie schrie lautihr Pferd an.
Ich stand etwas weiter weg und beobachtete die Szene.Mein Pferd war trotz fremder Umgebung,sch... Haltung und dem Pferd mit Panikattacken super brav und stand gelassen neben mir.Die 'nette' Einstellerin warf mir einen giftigen Blick zu und sagte zu ihrer Freundin 'So ein blöder Gaul,völlig irre das Pferd.Selbst der blöde Araber von der da(Fingerzeig auf mich) ist nicht so stulle'.

Ja,klar liegt am Pferd.Ne aber was war ich froh da wieder weg zu sein. Das ist ja ein regelrechter Alptraum gewesen.

Das lag jetzt natürlich nicht nur an den Boxen sondern an der allgemeinen Haltungsform ohne Auslauf und Sozialkontakt.Aber solche Ställe gibts noch haufenweise,leider.

Ansonsten finde ich Boxen ohne Gitter viel schöner für Pferde,gerade meiner ist trotz seiner 10 Jahre noch sehr verspielt und sein bester Kumpel ein junger Araber steht direkt neben ihm.Beide können trotz Paddockbox Fellkraulen betreiben oder spielen.

Wenn ich einen Pferdestall kaufen würde und genug Geld hätte (hypotetisch gesehen) ,wäre das erste was ich machen würde die Gitter aus den Boxen raus zu nehmen zu lassen.Leider wird dann meist eher ein beheitztes Stübbchen,Duschen oder Resturants gebaut.Alles damit die Einsteller es schön bequem haben.

Versteht mich nicht falsch ,das heißt nicht das ich jeden verurteile der sein Pferd in einem Stall mit Gitterboxen stehen hat.Leider bekommt man wie Fribi es schon erwähnte es nicht immer so wie man es gern haben will und muß Abstriche machen.

Wenn der Auslauf stimmt und die Boxen groß genug sind und regelm. gemistet wird ist es im Vergleich zu kaputen Offenställen und reiner Boxenhaltung okay.Nicht jeder hat die Möglichkeit in einem perfekten Stall zu stehen.

Dennoch hoffe ich das auf lange Sicht hin, die Gitter irgendwann mehr und mehr aus den Ställen verschwinden.

Ich persönlich würde mein Pferd am liebsten in einen Hit Aktivstall stellen.Ich finde die Haltungsform gut durchdacht.Durch die Liegehallen hat jedes Pferd genug Platz um seine Ruhe zu finden und genug Auslauf und Beschäftigung.
Leider gibt es bei mir in der Nähe keinen.Man kann nur hoffen das es in Zukunft immer mehr dieser Ställe geben wird und allgemein auch in hiesigen Stadtställen mehr ans Pferd als an Luxus und Bequemlichkeit der Reiter gedacht wird .


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Box vs Offenstall . . . wie werden Eure Pferde gehalten ?

Beitrag von Joy am Mo Jan 10 2011, 13:16

Leider dauert ein Umdenken meistens sehr lange.
Wer heute einen neuen Stall baut und Einsteller bekommen möchte, wäre wirklich nicht klug, wenn er Gitterboxen und Einzelhaft als Haltungsform wählen würde.

Erinnert ihr euch noch an die Ständerhaltung, die früher oft zu finden war?

Joy
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 9706
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Box vs Offenstall . . . wie werden Eure Pferde gehalten ?

Beitrag von fribi am Mo Jan 10 2011, 13:57

@Joy schrieb:
Erinnert ihr euch noch an die Ständerhaltung, die früher oft zu finden war?
Als ich im März 2007 Nick kaufte, stand er in der Schweiz noch in so einem Ständer. Dies war den Landwirten dort noch erlaubt (ist wohl zwischenzeitlich auch verboten). Wenigstens durfte Nick seine ersten drei Jahre auf einer Fohlenweide verbringen und das Jahr bevor ich ihn kaufte war er tagsüber auf einer riesengroßen Weide (vermutlich größer als alle unsere Koppeln am jetzigen Stall zusammen genommen............).

Aber Ständerhaltung ist in diesem Thread ja nicht gefragt, ist also ein bisschen OT Pfeiff
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12337
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Box vs Offenstall . . . wie werden Eure Pferde gehalten ?

Beitrag von Gast am Mo Jan 10 2011, 14:41

Man kann nur hoffen das es in Zukunft immer mehr dieser Ställe geben wird und allgemein auch in hiesigen Stadtställen mehr ans Pferd als an Luxus und Bequemlichkeit der Reiter gedacht wird.
Hm, für mein Empfinden schiebt dieser Satz den Schwarzen Peter wieder zu sehr an die Stallbetreiber ab. Eigentlich liegt doch aber auch sehr viel an den Pferdebesitzern. So lange die bereit sind, ihre Pferde im Boxenknast unterzubringen, ändert sich nichts, weil der SB Geld damit verdient und Geld verdienen nunmal dessen Hauptziel ist. Erst wenn diese Ställe leer bleiben, also kein Geld reinkommt, werden sich die SBs genötigt sehen, pferdefreundlichere Umbaumaßnahmen zu ergreifen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Box vs Offenstall . . . wie werden Eure Pferde gehalten ?

Beitrag von LopeOver am Mo Jan 10 2011, 14:43

Bei uns ist auch der größte Teil der Einsteller gegen größere Weidegruppen und halten ihre Pferde gerne auf Einzelpaddocks.
Es ist ganz schwierig, dort jemanden zu finden, der so denkt wie ich.
Ich bin da in Punkto Pferdehaltung wirklich eine Außenseiterin.
avatar
LopeOver

Anzahl der Beiträge : 1704
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Hessen

Nach oben Nach unten

Re: Box vs Offenstall . . . wie werden Eure Pferde gehalten ?

Beitrag von fribi am Mo Jan 10 2011, 14:45

Das kann man so nicht ganz stehen lassen. Als Pferdebesitzer bin ich auf der Suche nach einem Stall. Ich kann jedoch nur einen solchen Stall aussuchen, der mir angeboten wird.

Und so lange es so viele Pferde gibt, dass auch die miesesten Ställe noch gefüllt werden, wird sich das nicht ändern. Es sei denn, man verzichtet in solchen Fällen auf ein eigenes Pferd.

Wenn sich jedoch herumspricht, dass gute Ställe immer auch gut gefüllt sind und andere eher mit Leerstand zu kämpfen haben, wird sich vielleicht auch was ändern. Aber ich gebe Dir recht, auch der Pferdebesitzer muss nach artgerechten Ställen Ausschau halten. Noch immer gibt es zu viele Besis, die Boxen ohne Auslauf als "normal" betrachten. Aber ich denke, es werden deutlich weniger....
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12337
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Box vs Offenstall . . . wie werden Eure Pferde gehalten ?

Beitrag von LopeOver am Mo Jan 10 2011, 14:51

Oder es gibt tolle Anlagen und die SB sind unmöglich, dass kein Auskommen mit ihnen ist.
Und das geht auf Dauer auch nicht gut.
Das ist leider hier in der Gegend oft der Fall.
avatar
LopeOver

Anzahl der Beiträge : 1704
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Hessen

Nach oben Nach unten

Re: Box vs Offenstall . . . wie werden Eure Pferde gehalten ?

Beitrag von Gingin98 am Mo Jan 10 2011, 15:30

Ich habe damals mit meiner Stute die Erfahrung gemacht, dass sie sich im Offenstall - sprich: Einzelbox mit wirklich großem Paddock dran, in der Box brusthohe Wand, so das ein Sozialkontakt möglich war - überhaupt nicht wohlgefühlt hat. Ich hab dieses Pferd in den ganzen 5 Jahren nicht ein einziges mal freiwillig auf dem Paddock stehen sehen. Und sie war sehr biestig, wenn man ihr Reich betrat.
Dann mussten wir sie aufgrund einer Wunde am Bein in eine der Boxen stellen, ohne jeden Kontakt - und das Pferd blühte regelrecht auf! Scheinbar schien sie sich in den eigenen (geschlossenen) vier Wänden viel sicherer zu fühlen. Da sie ja nach verbüßen der Haftstrafe wieder von morgens bis abends auf die Koppel zu den anderen durfte, ließen wir ihr ihre Box. Sie wurde ein sehr viel freundlicheres Pferd.
Ich fand es ja wahnsinnig schade, da ich mir für sie ja einen Offenstall/Paddockbox gewünscht hatte (und auch nach wie vor immer erst mal danach gucken würde), aber was will man machen, wenn das Pferd damit nicht glücklich wird.
avatar
Gingin98

Anzahl der Beiträge : 637
Anmeldedatum : 13.05.10
Ort : Südhessen

Nach oben Nach unten

Re: Box vs Offenstall . . . wie werden Eure Pferde gehalten ?

Beitrag von Ostfriesenmädel am Mo Jan 10 2011, 17:39

Ich denke mal, solche Ausnahmen gibt es @ Gingin und nicht für jedes Pferd ist Offenstallhaltung die Erfüllung.

Ich denke aber mal, wir sind uns soweit einig, dass es einfach nicht artgerecht ist, ein Pferd 15 Stunden oder mehr am Tag NUR in einer Box zu halten, gegen Boxenhaltung mit genügend Auslauf und sozialen Kontakten spricht ja soweit nichts.

Trotzdem bin ich der Meinung, dass die optimalste und artgerechteste Haltungsform Offenstallhaltung ist, vorausgesetzt natürlich, sie stehen im Stall trocken und sauber und haben auch draußen einen Platz der trocken ist zum stehen.

Ich habe mir abgewöhnt, mir Gedanken über die Pferde anderer zu machen, aber wenn ich sehe, dass manche Pferde bei uns am Stall seit zwei Monaten schon nicht mehr an der frischen Luft waren, schmerzt mir doch ein wenig das Herz.
avatar
Ostfriesenmädel

Anzahl der Beiträge : 1904
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Re: Box vs Offenstall . . . wie werden Eure Pferde gehalten ?

Beitrag von rakete am Do Jan 13 2011, 07:47

Ich hab lange überlegt ob ich hier auch was schreibe...

Mit ist durchaus bewußt das mich einige steinigen werden aber es ist nunmal so wie es ist !

Mein Pferd ist 18 Jahre alt und wir haben oft (aus verschiedensten Gründen) den Stall gewechselt!
Vom kleinen Privatstall mit furchbaren dunklen Boxen und Weidegang zu zweit!
Vom Selbstversorger mit 4 Pferden (alles meine),großer Weide täglichem Weidegang bis hin zu mehreren Wochen nur Weide!
Pensionsstall mit Rießenbox und Weidegang in der Herde(da war es nur noch einer)!
Selbstversorger mit hochgemauerten Boxen ohne Sichtkontakt und täglicher Weide sowie Sandpaddock zu mehreren Pferden!
Bis hin zu dem wo wir jetzt sind!
Helle freundliche Boxen mit Fenstern,Weide wird so genutzt wie man das möchte aber vom SB wird da nix gemacht!
Mein Pferd wäre kein OS Kandidat und ich behaupte mal ganz frech das es ihm als Boxenpferd an nichts fehlt!
avatar
rakete

Anzahl der Beiträge : 13927
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Box vs Offenstall . . . wie werden Eure Pferde gehalten ?

Beitrag von fribi am Do Jan 13 2011, 08:07

Ich glaube auch, dass sich nicht jedes Pferd für einen reinen Offenstall eignet. Sogar bei Nick hätte ich gewisse Bedenken, denn als rangniedriges Pferd wäre er mit Sicherheit einem höheren Stress ausgesetzt als jetzt in seiner Paddockbox.

Allerdings käme für mich eine Boxenhaltung ohne Paddock nicht in Frage. Allein wenn ich sehe, wie reinlich mein Pferd ist. Nick setzt seine Äppels normalerweise nur auf den Paddock und auch dort meist in eine Hälfte. In der Box hat er eine Stelle, auf die er pinkelt. Die restliche Box ist trocken und sauber. Müsste er sich jetzt ausschließlich in einer Standardbox aufhalten, könnte er sicher nicht mehr so sauber wohnen, wie er das offensichtlich möchte.

Kete, ich steinige Dich hier nicht. Auch wenn die Haltung von Alex für mich und mein Pferd nicht in Frage käme - Du musst letztlich selbst wissen, was für Dein Pferd am besten ist. Zwinker
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12337
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Box vs Offenstall . . . wie werden Eure Pferde gehalten ?

Beitrag von Gast am Do Jan 13 2011, 10:03

@fribi schrieb:Ich glaube auch, dass sich nicht jedes Pferd für einen reinen Offenstall eignet. Sogar bei Nick hätte ich gewisse Bedenken, denn als rangniedriges Pferd wäre er mit Sicherheit einem höheren Stress ausgesetzt als jetzt in seiner Paddockbox.
Dieser Stress liegt an erster Linie aber daran, dass in vielen Offenställen zu wenig Platz und Futter vorhanden ist. Die SB wollen (und müssen) Geld verdienen und stecken daher mehr Pferde zusammen als vom Platz her wirklich drauf dürften. Der Platzbedarf wird leider nur zu oft gewaltig unterschätzt. Mit Heu wird obendrein auch noch gern gespart.

Mit unseren beiden haben wir damals im Pensionsstall auch mit einem 2er Offenstall probiert. Ging leider gar nicht, genau aus den o. g. Gründen: zu wenig Platz, zu wenig Futter. Da blieb dann auch nur die Alternative: zwei Einzelpaddockboxen.

Seitdem wir sie zuhause haben mit viel mehr Platz und Futter rund um die Uhr vertragen sich die beiden prima und es gibt keine Probleme mehr.

Da man im Pensionsstall als Einsteller meist nur wenig Mitspracherecht hat, gibt es da wohl tatsächlich Pferde, die in der Einzel(paddock)box besser aufgehoben sind als im Gruppenoffenstall. Wenn man aber als Selbstversorger die Möglichkeit hat, für ausreichend Platz und Futter zu sorgen, möchte ich behaupten, dass sich unter diesen Umständen wirklich jedes Pferd wohlfühlen würde.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Box vs Offenstall . . . wie werden Eure Pferde gehalten ?

Beitrag von fribi am Do Jan 13 2011, 10:37

Aura schrieb:
Da man im Pensionsstall als Einsteller meist nur wenig Mitspracherecht hat, gibt es da wohl tatsächlich Pferde, die in der Einzel(paddock)box besser aufgehoben sind als im Gruppenoffenstall. Wenn man aber als Selbstversorger die Möglichkeit hat, für ausreichend Platz und Futter zu sorgen, möchte ich behaupten, dass sich unter diesen Umständen wirklich jedes Pferd wohlfühlen würde.
Ich gebe Dir vollkommen recht Yes
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12337
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Box vs Offenstall . . . wie werden Eure Pferde gehalten ?

Beitrag von amidar am Do Jan 13 2011, 13:17

Ich frage mich immer wieder, ob es für die Pferde wirklich stressig ist, sich unterzuordnen, ums Futter zu kämpfen, den Rang in den Herde neu auszufechten. Das ist doch auch ein großer Teil Vermenschlichung, meint ihr nicht?
Ein Pferd fühlt sich doch nur wohl, wenn es artgerecht gehalten wird und dazu zählt doch in erster Linie Sozialkontakt (auch wenn es rangniedrig ist) und 24h freie Bewegung / Futter.
Allerdings muss ich dazu auch sagen, ein zu kleiner Offenstallbereich mit zu vielen Pferden ist für mich nicht artgerecht.
Es muss auf jeden Fall genug Fluchtmöglichkeit und genug Futter für alle geben.
avatar
amidar

Anzahl der Beiträge : 632
Anmeldedatum : 09.06.10
Ort : Oldenburg

http://www.amidar.de.vu

Nach oben Nach unten

Re: Box vs Offenstall . . . wie werden Eure Pferde gehalten ?

Beitrag von fribi am Do Jan 13 2011, 13:37

Mein Pferd ist leider ein ziemliches Sensibelchen. Bei uns am Stall ist es üblich, dass Pferde nur in Zweiergruppen auf die Koppel kommen. Das würden die Besitzer so wollen heißt es (Verletzungen usw.).

Ich bin jedoch der Meinung, eine größere Herde wäre für Pferde besser. Also habe ich mich mit der Koppelnachbarin zusammengetan und wir haben eine Vierergruppe gebildet. Ein älterer Wallach (Rentner) und drei junge Freibergerwallache (zwei Vierjährige und Nick, 6 Jahre alt).

Alles schien so weit zu funktionieren, es schien keine größeren Schwierigkeiten zu geben. Aber ich bemerkte Veränderungen bei Nick. Er fing an, in der Reithalle jedem Pferd, das ihm nahe kam, mit flach angelegten Ohren zu drohen. Er zeigte immer mal wieder Magenschmerzen an (ohne für uns ersichtliche Gründe).

Bis ich mal dazu kam, wie einer der beiden jungen Freiberger Nick auf der Koppel so jagte, dass dieser stürzte und der andere über ihn wegsprang. Es gab keine weiteren Verletzungen, aber Nick wollte nur noch raus aus der Koppel. Von da an trennte ich ihn wieder von der Gruppe, Nick weigerte sich sogar, am nächsten Tag auf die Nachbarkoppel zu gehen (vermutlich wusste er nicht, dass ein Zaun dazwischen war).

Es hat einige Zeit gedauert, bis er dies alles "verdaut" hatte. Dies jetzt nur mal als Beispiel, dass rangniedrige Pferde durchaus Stress haben können, der nicht gut für sie ist.
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12337
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Box vs Offenstall . . . wie werden Eure Pferde gehalten ?

Beitrag von Joy am Do Jan 13 2011, 13:51

Es kann für Pferde sehr stressig werden und ich bin keine, die ihr Pferd vermenschlicht.
Früher war das alles mit Filou kein Problem. Er war meistens ranghoch, aber nicht ungerecht oder so. Im Alter änderte sich das.

Als er in den neuen Stall und in die neue Herde kam, war es für ihn wirklich heftig. Er wurde in der Herde von einem Hafi ganz fürchterlich gejagt. Filou wusste nicht mehr wohin er sollte, er hatte solche Panik, dass er nur noch urinierte, wenn er den Hafi auf sich zu kommen sah. Dabei war es egal, ob Filou stand, Schritt ging, trabte oder galoppierte. Er konnte es nicht halten.
Der Hafi wurde dann erstmal aussortiert, damit mein Dicker sich an die restlichen Pferde gewöhnen konnte.
Danach sind wir (die Besitzerin des Hafis und ich) mit den Pferden spazieren gegangen. So einen Aufstand hatte ich noch nie gemacht. Selbst das war anfangs schwierig, weil der Hafi direkt auf Filou drauf wollte. Nach und nach wurde es dann besser. Irgendwann konnten die beiden zusammen auf die Wiese.

Filou hatte dort wirklich Stress. Ich bin absolut nicht zimperlich und ich weiß auch, dass es immer dauert bis alles in einer neuen Herde friedlich ist, aber das war wirklich schlimm.

Joy
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 9706
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Box vs Offenstall . . . wie werden Eure Pferde gehalten ?

Beitrag von fribi am Do Jan 13 2011, 13:58

Und dann kommt es eben auch darauf an, wie gut ein Pferd mit dem Stress umgehen kann. Manch einen ficht das vielleicht gar nicht an, ein anderer zerbricht fast daran. Es ist also der Mensch gefragt, der mit Maß und Vernunft an die Sache herangeht.
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12337
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Box vs Offenstall . . . wie werden Eure Pferde gehalten ?

Beitrag von Gast am Do Jan 13 2011, 14:00

@amidar schrieb:Ich frage mich immer wieder, ob es für die Pferde wirklich stressig ist, sich unterzuordnen, ums Futter zu kämpfen, den Rang in den Herde neu auszufechten.
Doch ich denke schon, dass das stressig ist.

In der Natur muss kein Pferd um sein Futter kämpfen, sondern jedes sucht sich eben selbst was bzw. der "Frutterplatz" ist groß genug, dass jeder was abbekommt. Und es gibt auch keine erzwungene Nahrungsknappheit wie auf einem Paddock mit leerer Heuraufe. Wenn ein Wildpferd an einer Stelle nichts mehr findet, zieht es eben weiter bis es an anderer Stelle wieder Futter findet. Diese Möglichkeit hat ein eingesperrtes Pferd nicht. Sein Instinkt sagt ihm, dass es jetzt eigentlich auf Futtersuche gehen müsste, was aber wegen des Zauns nicht kann. Daher hat es Stress und lässt seinen Frust darüber ggf. an den anderen Pferden aus.

Darüber hinaus wird kein Wildpferd gezwungen mit Herdenmitglieder zu leben, die es (teilweise) nicht leiden kann. Vor allem aber lebt es in einer Herde die relativ beständig ist, wogegen ein Hauspferd im "normalen" Pensionsoffenstall alle paar Wochen oder Monate damit konfrontiert wird, dass Pferde weggehen oder neu dazukommen. Und das wiederum bedeutet ganz gewaltigen Stress! Denn mit jedem Abgang oder Neuzugang gerät die Herdenstruktur durcheinander, was zu Rangstreitigkeiten führt, die es so in der Natur gar nicht gibt.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Box vs Offenstall . . . wie werden Eure Pferde gehalten ?

Beitrag von blondie am Do Jan 13 2011, 14:01

Ohne Zweifel gibt es Pferde die sich in einer Box wohler fühlen... ich hab es ja immer nicht geglaubt bis ich auch so einen Kanditaten hatte Rolling Eyes

Was ich aber dazu noch sagen will... das liegt meistens nicht am Pferd sondern an der Art der Aufzucht. Werden Fohlen/Jährlinge schon in Boxen gehalten können sie mit der Offenstallhaltung absolut nichts anfangen, das überfordert sie immens da sie die "Körpersprache" der Herde nicht verstehen.

Bei

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17959
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Box vs Offenstall . . . wie werden Eure Pferde gehalten ?

Beitrag von Ravenna am Do Jan 13 2011, 14:24

Prinzipiell finde ich einen gut organisierten und gut geführten Offenstall klasse. Zu finden ist sowas leider, wie vielerorts hier in der Gegend nicht.
Von daher muss man nehmen, was man geboten bekommt und ich denke, da hab ich schon eine gute Alternative getroffen.

Die Pferde stehen bei uns von morgens bis abends draußen und im Sommer den ganzen Tag, bzw. teilweise tagsüber wegen der Insekten drinnen, was die Pferde aber auch sichtlich genießen.
Zudem hab ich die Möglichkeit, währrend der Übergangszeit, wenn es warm genug ist, mit in die Ponyherde zu stecken, wo sie dann auch die Nächste im Offenstall verbringt. Die Pferde verstehen sich glücklicherweise ganz gut.
Ich merk da auch ganz deutlich, dass ihr das sehr gut tut, vorallem weil sie morgens ganz gerne mal vom Stehen in der Box etwas steif ist. Bei unseren Pferden kann ich allerdings auch beobachten, dass sie nach einem anstrengendem Tag im Sauwetter froh sind, wenn sie abends in der Box stehen und ihr Heu mümmeln können.
avatar
Ravenna

Anzahl der Beiträge : 1212
Anmeldedatum : 17.05.10
Ort : in meiner eigenen kleinen Welt ;)

Nach oben Nach unten

Re: Box vs Offenstall . . . wie werden Eure Pferde gehalten ?

Beitrag von Gingin98 am Do Jan 13 2011, 14:39

@blondie schrieb:Ohne Zweifel gibt es Pferde die sich in einer Box wohler fühlen... ich hab es ja immer nicht geglaubt bis ich auch so einen Kanditaten hatte Rolling Eyes

Was ich aber dazu noch sagen will... das liegt meistens nicht am Pferd sondern an der Art der Aufzucht. Werden Fohlen/Jährlinge schon in Boxen gehalten können sie mit der Offenstallhaltung absolut nichts anfangen, das überfordert sie immens da sie die "Körpersprache" der Herde nicht verstehen.

Bei

Ich greif das mal auf, weil ich ja auch so eine Kandidatin hatte... Zwinker
Wie sie aufgewachsen ist weiß ich leider nicht, wir haben sie 10-Jährig vom Händler gekauft und der wusste nur zu berichten, dass sie aus Polen gekommen wäre.
Allerdings hatte sie in der Herde (ca. 10 Pferde, plus drei Esel) keinerlei Schwierigkeiten. Sie war rangmäßig im unteren Mittelmaß, ging gelassen allem Stress aus dem Weg und hatte 3 Lieblingsweidekumpel. Also ich würde nicht sagen, dass sie die Körpersprache nicht beherrschte oder sich auf andere Art in der Herde nicht wohl fühlte.
Aber ich halte es durchaus für möglich, dass sie es nur so kannte, dass es abends in eine Box ging und kein direkter Kontakt mehr stattfand. Yes Im Offenstall konnte die Nachbarstute ja jederzeit ihren Kopf zu ihr rüberstrecken. Das war ihr vielleicht, aufgrund früherer Haltungsform, einfach zu viel des guten. Schulterzuck
avatar
Gingin98

Anzahl der Beiträge : 637
Anmeldedatum : 13.05.10
Ort : Südhessen

Nach oben Nach unten

Re: Box vs Offenstall . . . wie werden Eure Pferde gehalten ?

Beitrag von Gast am Fr Jan 14 2011, 13:17

Habe meine Maus heute das erste mal den Offenstall besichtigen lassen das endete so das sie vollkommen überfordert war anlauf genommen hatte und über den Zaun wollte, konnte sie gerade noch aufhalten da Boden aufgeweicht wäre nicht so gut geendet

Freude sieht anders aus :-(

Bei den Nachbar Pferden war das alles so unkompliziert hingestellt und gut ist

Naja werde sie versuchen jetzt jeden Tag ein Stück mehr dran zu gewöhnen, hoffe es wird was

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Box vs Offenstall . . . wie werden Eure Pferde gehalten ?

Beitrag von Gast am Fr Jan 14 2011, 13:27

Ich glaube auch, dass ich die Haltungsform meines Pferdes in erster Linie immer von dessen persönlicher Neigung abhängig machen würde. Wobei man sicherlich viele Pferde an eine Offenstallhaltung gewöhnen kann, sofern sie es vorher nicht kannten. Aber da spielen einfach viele Faktoren eine Rolle, zB:

- Ist das Pferd ranghoch oder rangniedrig?
- Ist es eher leicht- oder schwerfuttrig?
- "Schiebt" es im Winter genügend Winterfell?
- Fühlt es sich 24 h in einer Herde wohl oder besteht es, zB während der Fütterungszeiten ( Kraftfutter ) auf seine "Privatsphäre"?
- Ist genügend Weidefläche vorhanden?
- Hat das Pferd ausreichenden Zugang ( gerade im Winter ) zu Heu?
- Wie sieht es im Sommer mit der "Insektenplage" aus? Ist das Pferd da sehr empfindlich und hat es genügend "Fluchtmöglichkeiten", zB freien Zugang in eine Box?

etc.

Und dann sollte man das Pferd auf jeden Fall behutsam an die OS-Haltung heran führen, gerade wenn es bisher gewohnt war, nur stundenweise auf einer Koppel zu stehen.

Wenn sich dann aber dauerhaft keine Eingewöhnung einstellt, dann würde ich meinem Pferd diesen "Stress" ersparen! Es eignet sich nun mal nicht jedes domestizierte Pferd zum "Wildpferd"! Zwinker

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Box vs Offenstall . . . wie werden Eure Pferde gehalten ?

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten