Gebiss im Winter anwärmen?

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Gebiss im Winter anwärmen?

Beitrag von Ladoly am Mi Jan 19 2011, 13:35

Ich hab letztens versucht, das Gebiss mit ner Bandage warmzuhalten, das könnt ihr schonmal vergessen ^^

Wasserkocher hab ich nicht, jedesmal son Handwärmer mit heim und wieder in Stall nehmen hab ich keine Lust, mit den Händen will ich auch nicht anwärmen weil dann im Gegenzug die Hände eisig sind und zwischen die beine klemmen dauert zu lange...

Also muss er so damit klar kommen. Pech gehabt...

Ladoly

Anzahl der Beiträge : 182
Anmeldedatum : 22.11.10
Ort : Hessen

Nach oben Nach unten

Re: Gebiss im Winter anwärmen?

Beitrag von twinkle am Mi Jan 19 2011, 13:47

Ich wärme auch mit den Händen an, da ich das einfach zu kalt finde sonst. Wir haben auch nix beheizt.
avatar
twinkle

Anzahl der Beiträge : 142
Anmeldedatum : 12.05.10
Ort : Niederrhein

Nach oben Nach unten

Re: Gebiss im Winter anwärmen?

Beitrag von Gast am So Feb 13 2011, 12:14

hallo

seit ihr bei 10grad minus mal mit einem kalten metallgegenstand an eure lippen gekommen? es ist seeehr unangenehm. also denke ich, muss ich meinem pferd nicht antun, so ein kaltes gebiß in die warmen schleimhäute und auf die zunge zu schieben.
ich nehme im winter immer die trense mit dem gebiß mit nach hause. da wird sie ersten nicht so kalt und zweitens kann ich sie bevor ich in den stall fahre noch einmal in heißes wasser hängen und dann ein handtuch darum wickeln und wieder in den stall mitnehmen. es ist dann meist, wenn es in maul kommt, noch handwarm.
ich denke immer, mein pferd tut so viel für mich - es muss mich auf seinem rücken tragen/dulden, obwohl es dafür eigentlich nicht geschaffen ist, es muss auch meine reitfehler (und wer macht keine) verzeihen etc; also kann ich doch auch was für ihn tun. so sehe ich das, andere sehen das anders.


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Gebiss im Winter anwärmen?

Beitrag von Gast am Mo Feb 14 2011, 11:35

Solange mein Pferd das Gebiss annimmt wärme ich da nix auf.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Gebiss im Winter anwärmen?

Beitrag von Krümelchen am Mo Feb 14 2011, 13:11

...ich hab auch noch nie was aufgewärmt...
Krümel nimmt das Gebiss eigentlich immer freiwillig, egal wie kalt.

avatar
Krümelchen

Anzahl der Beiträge : 5418
Anmeldedatum : 19.05.10
Ort : Sauerland

Nach oben Nach unten

Re: Gebiss im Winter anwärmen?

Beitrag von marlene´s chef am Mo Feb 14 2011, 16:36

pferde sind keine menschen. ich mag keine kalten getränke trinken, aber unsere pferde cronschen gerne eiswasser. meine wohlfühltemperatur fängt bei 30°c aufwärts an, bei unseren hottis erst ab 5°c abwärts. was ich toll finde, finden unsere pferde noch lange nicht toll.
solange ich keinen schaden sehe oder unannehmlichkeiten spüre, wird nichts angewärmt. auch nicht bei -10°c.
avatar
marlene´s chef

Anzahl der Beiträge : 440
Anmeldedatum : 29.01.11
Ort : sermuth

http://frz-muldental.org

Nach oben Nach unten

Re: Gebiss im Winter anwärmen?

Beitrag von Gast am Mo Feb 14 2011, 16:46

Als ich noch mit Gebiss ritt, habe ich es im Winter auch in warmem Wasser vorgewärmt. Man muss Pferde gewiss nicht verzärteln, man muss ihnen aber auch nicht alles zumuten, nur weil sie nicht deutliche Abwehr zeigen.

Nachdem ich vor paar Jahren auf eine gebisslose Zäumung umgestiegen bin, hatte sich das Problem für mich dann allerdings erledigt. Zwinker

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Gebiss im Winter anwärmen?

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten