Silvester, Knallen und Pferde

Seite 6 von 7 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Nach unten

Re: Silvester, Knallen und Pferde

Beitrag von Pergamemnon am Di Jan 01 2013, 20:09

Unsere Pferde standen auf ihren Paddocks und haben in den Himmel geguckt. Das sah sehr interessant aus, wie sie alle so nebeneinander einfach da standen. Bis auf zwei waren alle sehr cool und neugierig.
avatar
Pergamemnon

Anzahl der Beiträge : 1079
Anmeldedatum : 30.01.12

Nach oben Nach unten

Re: Silvester, Knallen und Pferde

Beitrag von Tina:) am Di Jan 01 2013, 20:53

@Shakira, ich glaube auch Zwinker denke du hast recht gaga
avatar
Tina:)

Anzahl der Beiträge : 551
Anmeldedatum : 05.08.12
Ort : Osthessen

Nach oben Nach unten

Re: Silvester, Knallen und Pferde

Beitrag von Serinka am Di Jan 01 2013, 23:42

Silvester ist bei uns auch gutgegangen... Aus Angst dass er Hund und die Katzen wieder das Haus in Kleinholz verarbeiten, bin ich zuhause geblieben. Das Pony ist zwar sehr abgehärtet und Null schreckhaft, lässt sich aber von der Großen in Angst und Schrecken versetzen. Wie letztes Jahr haben wir sie ein paar Kilometer weiter auf die große Hangkoppel eines befreundeten Stalls geschmissen, von wo aus sie die Feuerwerke zwar schwach in der Ferne erkennen aber nicht hören können. Die Stall-Besi hat regelmäßig nach dem Rechten geschaut und Heu verteilt.
Es lief alles glatt und wir konnten die zwei am nächsten Morgen wieder nachhause holen. :xsmile:
avatar
Serinka

Anzahl der Beiträge : 652
Anmeldedatum : 04.06.11
Ort : BW

Nach oben Nach unten

Re: Silvester, Knallen und Pferde

Beitrag von Napolde am Mi Jan 02 2013, 09:38

Ich hatte eigentlich nicht vor zum Stall zu fahren an Silvester, der liegt ja mitten im Feld und die Pferde kennen Offenstallhaltung und sind eh eher von der coolen Sorte... Als ich um 12 Uhr aus dem Haus bin um Feuerwerk zu gucken war ich aber so fertig mit den Nerven und hätte bei jedem Knaller anfangen können zu heulen weil ich mir solche Sorgen gemacht hab, sodass mein Freund um 00:10 Uhr resigniert sein Glas Sekt gekippt und gesagt hat "komm wir fahren" (ich hatte noch nichts getrunken). Man war ich erleichtert, ab durch die knallenden Menschen in den Stall und was war: wir wurden von allen Pferden nur erwartungsvoll angeschaut ob es denn jetzt schon wieder was zu fressen gibt. Kein Pferd war geschwitzt oder wirkte nervös, alles chico. Wenn besonders laute Knaller aus dem anliegenden Dorf kamen haben sie die Ohren gespitzt und einen langen Hals gemacht, mehr aber auch nicht. Ich war total erleichtert und kann das nächste Silvester genießen Zwinker
avatar
Napolde

Anzahl der Beiträge : 2433
Anmeldedatum : 08.08.12

Nach oben Nach unten

Re: Silvester, Knallen und Pferde

Beitrag von Hildchen am Mi Jan 02 2013, 17:16

Meiner Herren lässt Silvester auch kalt. Die haben jahrelang mitten im Wohngebiet gestanden, unmittelbar neben einer Schule, die sind absolut schussfest Yes
Seit paar Jahren stehen sie jetzt am neuen Stall direkt neben dem Hof und der Bauer guckt nachts, so dass ich nicht mehr extra hinfahren muss.
Aber bisher sind alle immer ganz ruhig im Auslauf und gucken Feuerwerk.
Meine Hunde zu Hause haben zum Glück auch keine Angst, die möchten nur die Knaller fangen, sind ziemlich wütend über das Geknalle. .
avatar
Hildchen

Anzahl der Beiträge : 386
Anmeldedatum : 03.06.10
Ort : Bergisches Land

Nach oben Nach unten

Re: Silvester, Knallen und Pferde

Beitrag von Avaris am Mi Jan 02 2013, 22:40

Ich habe mir auch ziemliche Sorgen gemacht, immerhin war es Ponys erstes Silvester im neuen Stall.

Aber laut einer Stallkollegin waren die alle total entspannt Yes


Avaris

Anzahl der Beiträge : 272
Anmeldedatum : 04.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Silvester, Knallen und Pferde

Beitrag von Reiter-300 am Do Jan 17 2013, 17:44

"Unseren" Pferden macht es auch nicht so viel aus, wenn weiter weg geschossen wird.
2012/13 haben welche aber direkt neben dem Ponystall geschossen, da waren sie schon ziemlich aufgeregt...
avatar
Reiter-300

Anzahl der Beiträge : 487
Anmeldedatum : 12.01.13

Nach oben Nach unten

Re: Silvester, Knallen und Pferde

Beitrag von blondie am So Dez 29 2013, 18:58

So ... haben heute Pferdchens wieder mit Globulis (Actonicum) versorgt...


_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 18067
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Silvester, Knallen und Pferde

Beitrag von Pensiero am So Dez 29 2013, 19:22

Oje, ich bin gespannt, wie es im neuen Stall wird... Muss ich halt mal in der Nacht rüberfahren um nachzuschauen. Nicht so einfach mit einem Hund, der dann unter "Drogen" steht und Angst hat. Aber sonst war das für die Pferde auch kein Problem.

Pensiero

Anzahl der Beiträge : 5246
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Silvester, Knallen und Pferde

Beitrag von *FM* am So Dez 29 2013, 20:19

Hmm, bei unseren Pferden ist am Silvesterabend bissel Unruhe drin und sie marschieren durch ihren Auslauf, bei den vereinzelten Knallern davor sind sie aber ruhig.
Wir sind meist um Mitternacht oder dann kurz danach dort, um nach dem Rechten zu schauen. Am 30.12.12 haben wir unser Fohlen durch einen Unfall im Stall verloren und seither sind wir nun unentspannt  Neinja Wir versuchen es nicht auf die Pferde zu übertragen und da nun seit 7 Monaten ein neuer Jungspund da ist, werden wir dieses Silvester wieder kurz vor Mitternacht im Stall ankommen, noch ne Ladung Heu füttern und bei voller Beleuchtung das Feuerwerk abwarten und dann wieder abzischen.
avatar
*FM*

Anzahl der Beiträge : 492
Anmeldedatum : 02.12.13
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Silvester, Knallen und Pferde

Beitrag von Gast am So Dez 29 2013, 20:57

Ich bin auch gespannt wies wird. Wobei ich denke, dass sie ruhig sein werden. Willi hatte damals als sie im Offenstall waren auch keine Probleme und dieses Jahr wird er in seiner Box sein, also abgeschirmt und Maja ebenfalls. Bei Maja bin ich allerdings etwas gespannt. Ich denke nicht dass was passiert weil beide in ihren Boxen sein werden. Zudem kann ich ja eben mal schnell rüber in den Stall wenn was sein sollte.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Silvester, Knallen und Pferde

Beitrag von Bigi am So Dez 29 2013, 21:12

Na das klingt doch bei den Meisten von euch sehr beruhigend. Ich bin gespannt wie es bei uns wird. Cabriolo lässt es eigentlich kalt. Unser alter Stall war ja vorher mitten im Dorf und da haben sie wirklich wie die blöden rumgeballert. Das heisst: bis 20m vor der Stalltüre. Ich hatte oft Angst das sie den Heuschober anzünden.
Jetzt ist unser Stall am Ende vom Dorf und da wird weniger geknallt.
Allerdings weiss ich nicht wie die Stute darauf reagiert. Ich hoffe sie flippt nicht aus, denn sie reagiert z. B. wenn der Wind durch die Panels bläst und ist eine kleine Dramaqueen. Ich werde ihr jedenfalls Notfalltropfen als Kur verabreichen. So Bisschen als Unterstützung. Zu machen geht leider nicht, weil es ein Offenstall ist.

Aber schlimmer als Neujahr ist bei uns der 1. August. Das ist unser Nationalfeiertag, da wir ja schon zwei Tage im Voraus rumgeballert und da werden wir versuchen mit den Pferden weg zu gehen. Mein Schwager hat eine Alphütte und da ist die Gefahr weniger gross das die da rumballern weil man da nicht hinfahren darf.
avatar
Bigi

Anzahl der Beiträge : 1648
Anmeldedatum : 12.12.13

Nach oben Nach unten

Re: Silvester, Knallen und Pferde

Beitrag von Orlindo am So Dez 29 2013, 22:57

Ich bin auch gespannt... kann mich nicht entscheiden, ob ich lieber mal vorbeischaue oder nicht! Eigentlich hat mein Tinkertier kein Problem mit Böllern usw., aber wir sind ja noch relativ neu im Stall und er hat noch nie so nah an beböllerter Straße gewohnt wie jetzt. Außerdem ist die neue Stute ein Nervenbündel & den Rest der Herde kann ich auch noch nicht so gut einschätzen, wenn's ums Geknalle geht... Und außer mir fährt keiner gucken, da kann ich mich bestimmt um halb zwölf eh nicht mehr halten! ;-)

Sie haben aber die volle Weide zum Rumpesen zur Verfügung für die eine Nacht. Damit keiner panisch in Zäune rennt... :-)
avatar
Orlindo

Anzahl der Beiträge : 74
Anmeldedatum : 30.08.13
Ort : Hannover

Nach oben Nach unten

Re: Silvester, Knallen und Pferde

Beitrag von Anni am So Dez 29 2013, 23:55

Wir werden wie jedes Jahr wieder gegen Mitternacht in den Stall fahren und dort mit unseren Pferden das neue Jahr beginnen. Ist schon irgendwie ein Ritual  Yes 
Schön dick angezogen mit Sekt und Berlinern etc.
avatar
Anni

Anzahl der Beiträge : 135
Anmeldedatum : 03.04.13

Nach oben Nach unten

Re: Silvester, Knallen und Pferde

Beitrag von Krümelchen am Mo Dez 30 2013, 09:30

Wir sind ein bißchen weg vom Dorfkern, ich hoffe das unsere Hüs das nicht allzu mitnehmen.
Vor drei Tagen war bei uns Treibjagd und die haben quasi drei Meter neben den Pferdewiesen geschossen.

Nemo zeigt sich da recht unbeeindruckt von.
Ein paar andere haben sich aber wohl richtig aufgeregt.
avatar
Krümelchen

Anzahl der Beiträge : 5415
Anmeldedatum : 19.05.10
Ort : Sauerland

Nach oben Nach unten

Re: Silvester, Knallen und Pferde

Beitrag von Nevitana am Mo Dez 30 2013, 10:46

Bei uns ging es schon am Freitag los. Zwar nie direkt am Stall, aber diese blöden Böller hört man trotzdem laut genug. Laredo blieb aber immer extrem cool, hat höchstens mal mit den Ohren gezuckt. Meine Stallbesitzer werden aber die ganze Nacht im Stall bleiben und ihre Runden drehen. Die Pferde, die nicht in den Boxen stehen kommen in die Reithalle, da man die Offenställe nicht schließen kann. Wird schon werden.
Letztes Wochenende war auch mein letzer Ausritt für dieses Jahr. Werde morgen auch nur ganz früh kommen wo die meisten (hoffentlich) noch schlafen ...
avatar
Nevitana

Anzahl der Beiträge : 1958
Anmeldedatum : 07.05.13
Ort : Schleswig-Holstein

Nach oben Nach unten

Re: Silvester, Knallen und Pferde

Beitrag von Krümelchen am Mo Dez 30 2013, 10:49

Stimmt.
Ausreiten hat sich jetzt erstmal erledigt.

Meine Katze wird jetzt auch eingeknastet.

Ws gibt ja immer schon Vollidioten die jetzt böllern.
Gerne irgendwelche halbstarken Jugendlichen.

Bei uns im Ort finden die es auch total lustig am RV die Chinaböller gegen die Reithallenwand zu werfen -  das ist so eine Wellblechhalle in Leichbauweise.
Das scheppert besonders schön. Wut
avatar
Krümelchen

Anzahl der Beiträge : 5415
Anmeldedatum : 19.05.10
Ort : Sauerland

Nach oben Nach unten

Re: Silvester, Knallen und Pferde

Beitrag von blondie am Mo Dez 30 2013, 10:54

Huh ach du himmel...

Wir machen morgen Vormittag noch einen kleinen Ritt in die Pampa Yes

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 18067
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Silvester, Knallen und Pferde

Beitrag von Nevitana am Mo Dez 30 2013, 11:05

Oh Gott, blondie AH!!

Bei uns ist oft folgendes Problem: Die Eltern sagen zu ihren Teenies (die keine Hobbys haben Rolling Eyes)"Ok, wenn ihr schon knallen wollt, dann stört mal nicht die Nachbarschaft und geht zum Wald."
Ja und der Stall ist am Wald und die ganzen Waldtiere?? Ist ja egal, hauptsache die Nachbarn regen sich nicht auf Wut...
Ach übrigens: Unser Hund schläft Silvester immer durch gaga
avatar
Nevitana

Anzahl der Beiträge : 1958
Anmeldedatum : 07.05.13
Ort : Schleswig-Holstein

Nach oben Nach unten

Re: Silvester, Knallen und Pferde

Beitrag von Krümelchen am Mo Dez 30 2013, 11:07

Wenn ich die Blagen erwischen würde wäre da auch richtig Kirmis.

Ich reite da zwar nicht selber, aber wohne direkt da neben.
Leider hab ich noch nie Einen zu packen gekriegt.

Chinaböller sind leider auch nur die Steigerung des sonstigen "Spaßes".
Man kann auch  Kieselsteine dagegen werfen oder im Winter alternativ Schneebälle  Schrei


Mein Hund wohnt zum Glück so weit ab von allem, das dürfte kein Problem geben.
Mein Kater im Ort wird sich wohl unterm Bett verkriechen.
avatar
Krümelchen

Anzahl der Beiträge : 5415
Anmeldedatum : 19.05.10
Ort : Sauerland

Nach oben Nach unten

Re: Silvester, Knallen und Pferde

Beitrag von Nelli am Mo Dez 30 2013, 13:42

Unser Stall ist direkt in der Stadt und schon seid gestern wird fleißig geknallt. Rolling Eyes  ..die Pferde stehen tagsüber auf dem Paddock, an dem direkt ein Fußweg angrenzt....da dort schon reger Fußgängerbetrieb herrscht, hab ich schon die ganze Zeit Bammel das einer von den Jungspunden auf die Idee kommen könnte einen Böller rüber zu werfen...bisher ist aber alles ruhig.

Sylvester abends ist die Stallbesi beim Stall und guckt nach dem Rechten....die Pferde sind dann in der Box und werden mit Musik beschallt...ich hoffe auch draußen bei dem Offenstall bleibt es ruhig... Daumendrück 
avatar
Nelli

Anzahl der Beiträge : 149
Anmeldedatum : 27.10.13
Ort : Niedersachsen

Nach oben Nach unten

Re: Silvester, Knallen und Pferde

Beitrag von Bigi am Do Jan 02 2014, 09:51

Bei uns wars richtig heftig!! Noch schlimmer als im alten Stall!  Traurig 
Dachte weil wir nun am Rand vom Dorf sind und nicht mehr mitten drin, wo das Leben pulsiert, sei es besser! Aber denkste, weit gefehlt!! Aber wir habens irgendwie überstanden!
avatar
Bigi

Anzahl der Beiträge : 1648
Anmeldedatum : 12.12.13

Nach oben Nach unten

Re: Silvester, Knallen und Pferde

Beitrag von Krümelchen am Do Jan 02 2014, 10:07

Bei uns muss es auch heftig gewesen sein.
Eigentlich ist der Stall nicht direkt im Dorf - aaaaber neben unserer Anlage ist der Sportplatz und da im Vereinsheim wurd groß gefeiert.
Das hatte ich gänzlich verdrängt.

Einige Boxen waren arg zerwühlt, das läßt auf Unruhe hin schließen.

Und mein Hü lief gestern leider nicht klar - vielleicht ist er auf dem Paddock herumgespackt???
Aber das werd ich wohl nicht erfahren.

Gestern würd auch noch vereinzelt geböllert und ich muss sagen, da hab ich mehr gezuckt als mein Pferd.
Der hat immer erst gezuckt, nachdem / oder weil ich mich erschreckt habe...

Ich brauch diese blöde Knallerei auch mal so gar nicht.
Irgendwelches nettes Leuchtzeugs - OK, aber dieses roten Chinadinger - neeee  No 
avatar
Krümelchen

Anzahl der Beiträge : 5415
Anmeldedatum : 19.05.10
Ort : Sauerland

Nach oben Nach unten

Re: Silvester, Knallen und Pferde

Beitrag von Nevitana am Do Jan 02 2014, 10:52

@Krümelchen schrieb:
Ich brauch diese blöde Knallerei auch mal so gar nicht.
Irgendwelches nettes Leuchtzeugs - OK, aber dieses roten Chinadinger - neeee  No 
Sehe ich genauso!! Bei uns wurde zwar auch geknallt, aber meine SB haben mir gesagt, dass meiner ganz ruhig war Puh
Beim Ausritt gestern wurde auch richtig mies geböllert AH!.Laredo war aber die Ruhe selbst, während ich ab und an zusammenzuckte gaga.
avatar
Nevitana

Anzahl der Beiträge : 1958
Anmeldedatum : 07.05.13
Ort : Schleswig-Holstein

Nach oben Nach unten

Re: Silvester, Knallen und Pferde

Beitrag von Bigi am Do Jan 02 2014, 14:11

Bei meinen Beiden habe ich festgestellt das es weniger die Knallerei ist sondern, die Geräusche dazu, wie das Zischen vom Vulkan, oder das Licht/Zischgemisch von den Raketen mit den Schirmchen.
Und alles was näher ist als 100m, da reagieren sie dann schon darauf!
avatar
Bigi

Anzahl der Beiträge : 1648
Anmeldedatum : 12.12.13

Nach oben Nach unten

Re: Silvester, Knallen und Pferde

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 6 von 7 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten