Silvester, Knallen und Pferde

Seite 1 von 7 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Silvester, Knallen und Pferde

Beitrag von Fellnase am Mo Dez 27 2010, 10:53

Manche Pferde haben Probleme mit der Knallerei und es gibt Ställe, die richtig in einem Wohngebiet sind.

Unsere Pferde sind im Stall, es gibt auch wenig Häuser in der direkten Umgebung und leztes Jahr war kein Pferd hinterher nervös.

Im Offenstall hatten wir Angst, dass irgendwelche Luete die Raketen Richtung Stall udn Pferde schießen, die Pferde erschrecken und womöglich noch den OS in Brand setzen. Irgendjemand fuhr dann Mitternacht hin um zu gucken, was los ist.

Wenn leuchtende Raketen in der Ferne zu sehen waren, fanden die Pferde es interessant und haben sie zugeschaut. Mit Knallen hatten sie keine Probleme.

Welche Erfahrungen habt ihr mit Silvester ?
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14743
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Silvester, Knallen und Pferde

Beitrag von fribi am Mo Dez 27 2010, 10:58

Unser Stall ist auch außerhalb der nächsten Ortschaft. Die Knallerei scheint unsere Pferde nicht übermäßig zu stören, vermutlich sind die das auch gewohnt. Wir haben in Hörweite eine Niederlassung der US-Army, da gibt es immer wieder Schießübungen. Das härtet dann doch in gewisser Weise ab....... Rolling Eyes

Die Leuchtkörper sind auch zu weit weg, als dass dies eine Gefahr in den Augen unserer Pferde darstellen würde. Vermutlich schauen sie auch nur verwundert zum Himmel. Muss mal unseren Stallbesi fragen.

Mein Hund hatte da mehr zu tun, auf jede Knallerei in der Umgebung hat er mit Bellen reagiert. Er ist immer in Richtung des Knalls gerannt und hat den vermuteten Eindringling mit Bellen in die Flucht geschlagen Zwinker
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12371
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Silvester, Knallen und Pferde

Beitrag von LopeOver am Mo Dez 27 2010, 11:34

Meine Pferde stört die Knallerei nicht.

Da gehts meinem Hund anders. Die schlotert vor Angst. Und die fangen ja schon morgens an zu knallen.
Haben schon homöopathisch alles versucht, leider ohne Erfolg. Dieses Jahr haben wir uns was vom TA geholt. Bin gespannt, ob das hilft.
avatar
LopeOver

Anzahl der Beiträge : 1704
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Hessen

Nach oben Nach unten

Re: Silvester, Knallen und Pferde

Beitrag von blondie am Mo Dez 27 2010, 12:00

Oh gott der Horror...

Am Ex-Stall war mein Haffi eher der ruhigere von denen ... jetzt aber unten im Weidezelt... Schulterzuck

Der kleine hat noch kein Silvester mitgemacht mit Knallerei... da wo er stand gabs keine Knaller ... von daher bin ich schon etwas angespannt dem Abend gegenüber...

Im Prinzip schiessen sie genau mittig in der Ortschaft aber auch in der Siedlung und da stehen die beiden unterhalb...

Ich werde wohl ab halb dreiviertel zwölf zu den Hü´s gehen... zumal das Band ja auch nicht wirklich ausbruchssicher ist.

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17981
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Silvester, Knallen und Pferde

Beitrag von fribi am Mo Dez 27 2010, 12:15

Ich habe schon öfters gehört, dass Pferde wohl nicht so schreckhaft sind bei den Silvesterknallern. Aber es schadet sicher nicht, sich in der Nähe der Tiere aufzuhalten.

Viel mehr hätte ich davor Angst, dass sich ein Feuerwerkskörper versehentlich in den Stall oder ins Heu-/Strohlager verirrt.........
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12371
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Silvester, Knallen und Pferde

Beitrag von Ósk am Mo Dez 27 2010, 12:29

Ich war in den Letzten Jahren immer Silvester im Pferdestall, allerdings in Österreich. Dort standen die Pferde immer über Nacht in ihren Boxen, die haben dann um Mitternacht das Radio und Licht angemacht. Den Pferden hat das alles nix ausgemacht.
avatar
Ósk
3.StarFotograf

Anzahl der Beiträge : 4124
Anmeldedatum : 24.10.10
Ort : Appenzellerland CH

http://www.mks-fotografie.ch

Nach oben Nach unten

Re: Silvester, Knallen und Pferde

Beitrag von Pensiero am Mo Dez 27 2010, 13:04

Unser Stall ist Mitten im Dorf, also mittendrin statt nur dabei...

Unsere alten Hasen haben wenig Probleme mit der Knallerei, aber ich beuge auch etwas vor: Sie kommen früh Morgens raus und sind an diesem Tag auch nicht so lange draußen wie sonst. Sie kommen weit vor der Dämmerung rein und dann wird alles dicht gemacht, alle Türen und Fenster zu, Licht an.

Bei meinem Kleinen bin ich gespannt. Die zwei Jahre auf der Fohlenweide waren so abseits, ich glaube, da hat er nichts von der Knallerei mitbekommen. Aber ich denke, wenn die anderen um ihn herum ruhig sind, dann wird er auch ruhig bleiben.

An Silvester schaue ich einmal mehr nach den Pferden als sonst, so gegen halb eins eins, wenn die meiste Knallerei vorbei ist.

Beim Hund ist es wieder anders, aber das ist hier nicht Thema.

Pensiero

Anzahl der Beiträge : 5230
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Silvester, Knallen und Pferde

Beitrag von make my day am Mo Dez 27 2010, 17:51

Mein Stall ist einen guten Kilometer vom nächsten Ort weg, ich denke nicht, dass da viel Lärm entsteht und die Ponys ganz ruhig bleiben.
Ich könnte mir sogar vorstellen, dass einige Pferdebesitzer bei uns nachts noch hinfahren um zu schauen ob alles ok ist.
avatar
make my day

Anzahl der Beiträge : 1562
Anmeldedatum : 17.05.10
Ort : Hessen

http://www.youtube.com/watch?v=e_npNFbdUoU

Nach oben Nach unten

Re: Silvester, Knallen und Pferde

Beitrag von azgirl am Mo Dez 27 2010, 19:43

Meine Pferdchen stoert das nicht und die stehen auch immer draussen.
Hier hoert man auch das ganze Jahr ueber Gewehr Schuesse wenn jemand jagen geht.
An Sylvester ist hier draussen aber eh nicht viel los.

Kann sein dass wir dieses Jahr vieleicht etwas mehr action bekommen.
Sie haben die Feuerkracher in Arizona legalisiert.
In den City-limits sind sie immernoch nicht erlaubt. Also wird das nun heissen dass all die Stadtleute mit den Feuerkrachern hier raus in 's County kommen koennten. :wut1:
Mach mir Sorgen dass die Wueste abbrennt.
avatar
azgirl

Anzahl der Beiträge : 4523
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Cactusland Arizona

Nach oben Nach unten

Re: Silvester, Knallen und Pferde

Beitrag von rakete am Mo Dez 27 2010, 21:22

Als ich noch meinen Selbstversorgerstall hatte sind mein Freund und ich oder auch ich alleine so zu halb 12 Uhr zu Stall!Licht an,Schotten zu und Radio an.Gestört hat es sie aber nicht so sehr!Das heulen der Raketen war schlimmer als die Böller!
Angst hatte ich immer wegen der Raketen weil das ganze Heu und Stroh unterm Dach lagerte!
Wir waren auch schon mit Freunden da und haben mit Sekt angestoßen,hat auch was [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] !
Heute fahre ich nicht mehr zu Alex in den Pansionsstall ,da wird nicht so wild geknallert!
Lieber bleibe ich bei meinen Miezen,der Kleine dreht immer völlig ab!
avatar
rakete

Anzahl der Beiträge : 14022
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Silvester, Knallen und Pferde

Beitrag von Gast am Di Dez 28 2010, 12:40

Bei meinen gabs bisher noch nie Probleme.
Als sie das erste Jahr bei uns im OS standen, hatte ich echt Angst.
Aber meistens wird schon Tage vorher bissel geknallert in der Stadt... da können sie sich schon bissel dran gewöhnen. Dann haben wir auf Silvester der Test gemacht und mal selbst Knaller auf die Koppel geworfen. Natürlich nich zwischen die Pferde oder so... es ging mir nur darum zu sehen ob sie nervör werden oder so. Aber sie bleiben recht cool.
Die Frage war halt... einsperren oder nicht? Aber es war besser sie draußen zu lassen. In den letzten beiden Jahren sind sie wenns los ging ihre Runden gelaufen, weils halt erstmal viel Knallerei auf einmal war. Aber nach ner Weile beruhigen sie sich wieder und stehen im Unterstand und gucken sich alles an. Ich glaube auch dass sie das Licht am Himmel mehr beunruhigt als die Lautstärke.
Bisher war ich auch immer um 12 Uhr dort um zu gucken.
Dieses Jahr "zwinge" ich mich mal nicht dort zu sein. Den probelauf gabs zur Oktoberwoche in diesem Jahr. Da gibts zum Ende ein großes Feuerwerk und ich hatte total vergessen dass das ja stattfindet und dass die Ponys da oben stehen und alles sehen. *schäm* Als ich dann aber nachschaute war alles in bester Ordnung.
Von daher denke ich, das klappt schon. Wir gucken dass schön Saft aufm Zaun ist und dann bin ich schon gelassener.


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Silvester, Knallen und Pferde

Beitrag von Gast am Mi Dez 29 2010, 09:33

Bei unseren Pferden habe ich den Eindruck, dass ihnen das Knallen und Blitzen gar nicht so viel ausmacht. Das Blitzen finden sie sogar ganz interessant und schauen dann zu. Etwas Angst macht ihnen vor allem der komische Geruch. Etwas unruhig sind sie deshalb schon.

Aber bis jetzt haben wir es immer problemlos überstanden, also wird auch dieses Jahr bestimmt nichts weiter sein.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Silvester, Knallen und Pferde

Beitrag von Trapper am Mi Dez 29 2010, 10:52

Hi

Sorgen mach ich mir nur, das so eine Rakete im Heuschober landet.
Die Pferde selber sind ruhig.
Bei uns kommt immer einer in der Nacht und legt noch ne Lage Heu in die Boxen..dann sind alle Happy Zwinker

Trapper

Anzahl der Beiträge : 1818
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Silvester, Knallen und Pferde

Beitrag von sady am Fr Dez 31 2010, 13:43

In Bayern hatten wir den Stall mitten im Dorf. Die Pferde haben sich das angeguckt, indem WIR aufgereegt waren und sind dann zu heufressen gegangen. Aber wir sind jedes Jahr mit dem SEkt im Stall. Heute bleibt mein Freund mit dem Hund zu Hause, da sie Angst hat und ich gehe auf die Weide. Ich glaube nicht, daß es schlimm wird. Ich finde die Knallerei mehr als überflüssig. Jeder jammert, er hat kein Geld, aber für sowas sinnloses gibt man das Geld aus...

sady

Anzahl der Beiträge : 181
Anmeldedatum : 01.11.10
Ort : Nähe Uelzen

Nach oben Nach unten

Re: Silvester, Knallen und Pferde

Beitrag von Fellnase am Fr Dez 31 2010, 14:17

@sady schrieb:. Ich finde die Knallerei mehr als überflüssig. Jeder jammert, er hat kein Geld, aber für sowas sinnloses gibt man das Geld aus...

OT: Das stimme ich völlig zu !
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14743
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Silvester, Knallen und Pferde

Beitrag von blondie am Sa Jan 01 2011, 13:52

*oh man* ... wie wars bei Euch?

Ich bin um 12 Uhr zu den Hü´s, da Haffi mir beinahe durch die Bänder wäre (da alles aussenherum sehr nahe geschossen hat) hab ich die Wiese aufgemacht.

Die beiden haben sich gegenseitig Hochgeputscht sind zwar immer wieder mal zu mir gekommen aber dann weiter gerannt.

Als um kurz vor eins fast alles vorbei war beruhigten sie sich wieder allerdings beide Tropfnass geschwitzt.

Yaki hatte das erste Mal ohne Murren eine Abschwitzdecke auf! Klasse Hü!

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17981
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Silvester, Knallen und Pferde

Beitrag von Gast am Sa Jan 01 2011, 13:54

Unsere haben Sylvester mehr oder weniger verpennt. Der Stall liegt aber auch sehr Ausserhalb und daher haben sie keine wirkliche Knallerei erleben müssen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Silvester, Knallen und Pferde

Beitrag von Hildchen am Sa Jan 01 2011, 14:22

Meinen macht die Knallerei nichts aus, haben auch jahrelang mitten im Wohngebiet unter "Beschuss" gestanden, gleich nebenan ne Schule, deren Schüler öfter Knallkörper auf die Weide geworfen haben, meine kann nichts mehr erschüttern in der Hinsicht, absolut schussfest.
@blondie
Weide aufmachen ist dabei das Beste, wenn sie Platz haben zum Rennen, passiert normalerweise nichts. Kenne dafür 2 Fälle, wo Pferde in den Stall gesperrt wurden und sich dann eines in der Panik in der Box das Bein gebrochen hat.
avatar
Hildchen

Anzahl der Beiträge : 386
Anmeldedatum : 03.06.10
Ort : Bergisches Land

Nach oben Nach unten

Re: Silvester, Knallen und Pferde

Beitrag von Fellnase am Sa Jan 01 2011, 14:36

Bei unseren Pferden war wohl alles ruhig gewesen, alle sind heute gut drauf.

Unser Stall liegt auch "hinten" und vorne das Nachbarhaus ist ein altes Fachwerkhaus mit Reetdach, und unbewohnt (wird von dem Museum restauriert), daher dürfen die anderen Nachbarn in der Nähe gar nicht böllern.

Mir fiel heute ein, dass ein Stall, wo meine Bekannte mit ihrer Stute steht, die Pferde seit 3 Tagen nicht draußen waren.
Der SB (fast 80 Jahre alt) lässt die Pferde "vorsichtshalber" an dem Tag vor Silvester, am Silvester und am Neujahrestag gar nicht raus.
Die Weiden sind zwar direkt an der Straße (falls die Pferde ausbüxen würden, würden sie direkt vor Autos rennen), aber heute vormittag hat da auch keiner geknallt.
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14743
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Silvester, Knallen und Pferde

Beitrag von Joy am Sa Jan 01 2011, 14:58

Wir waren ja um zwölf Uhr auch am Stall und haben nach den Pferden geguckt. Alle waren ruhig. Das war kein Problem. Da der Stall etwas außerhalb liegt, wurde auch nicht in unmittelbarer Nähe geböllert.

Joy
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 9813
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Silvester, Knallen und Pferde

Beitrag von ranimaus am Sa Jan 01 2011, 15:00

Vor Jahren habe ich mal vor Muranis Box einen Rest eines Knallers gefunden.
Auch finde ich auf der Wiese immer eine Menge davon.

Bin immer froh, wenn Silvester vorbei ist und es ist nichts passiert.

Mal sehen, was die Stallchefin erzählt, die ja immer gegen halb eins nach dem Rechten schaut.

Man merkt aber, dass die Pferde etwas nervöser als sonst sind.

Wenn ich früher nach Silvester mit Murani in den Wald spazieren gegangen bin, musste man immer noch damit rechnen, dass noch einige Knaller in der Umgebung hoch gehen und Murani reagierte dann dementsprechend etwas aufgeregt.
avatar
ranimaus

Anzahl der Beiträge : 3154
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Samt-und Seidenstadt /NRW

Nach oben Nach unten

Re: Silvester, Knallen und Pferde

Beitrag von sady am Sa Jan 01 2011, 15:07

Meine haben gefressen und gar nichts gemacht.Es war auch nicht viel los in der Provinz, in Bad Bevensen war viel Geballer.Aber dadurch, daß wir am "Berg" sind, war es alles O.K. Nur unser Dobimädchen, was megasensiebel ist, war unruhig. Ich hasse das Geballer!

sady

Anzahl der Beiträge : 181
Anmeldedatum : 01.11.10
Ort : Nähe Uelzen

Nach oben Nach unten

Re: Silvester, Knallen und Pferde

Beitrag von Gast am Sa Jan 01 2011, 15:18

Bei uns war alles ruhig.
Wir waren in diesem Jahr das 1. mal nicht zur Böllerei bei den Ponys. Wir haben bei meinem Schwager gefeiert.
gegen 20 vor 1 waren wir dann bei den Ponys... wir mussten eh vorbeifahren weil wir unseren KLeinen noch bei meinen Schwiegereltern abholen mussten.
Joa... und da standen die Ponys ganz ruhig im Unterstand un fraßen.
Der Paddock sah auch nicht zerwühlt aus oder so... also war alles ok.
Trotz dass relativ nah immer geknallert wird.
Sind artige Ponys.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Silvester, Knallen und Pferde

Beitrag von Bláinn am Sa Jan 01 2011, 19:34

Unsere stehen in einem kleinen 20 Seelendorf und da haben so gut wie alle einen Bauernhof, da wird also überhaupt nicht geknallt.

Bláinn macht es aber nichts aus, er stand jahrelang in einem Stall der mitten in einem (wenn auch kleinem) Wohngebiet lag!
avatar
Bláinn

Anzahl der Beiträge : 6921
Anmeldedatum : 17.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Silvester, Knallen und Pferde

Beitrag von Funi am Sa Jan 01 2011, 19:37

bei uns gabs auch keine Probleme.

Die Pferde wurden abends auf die Weide gelassen, die an Acker und Hofgelände gegrenzt wo also nichts in unmittelbarer Nähe ist.

Um 23:45Uhr sind wir rausgegangen und haben nochmal ein wenig Silage auf der Weide gefüttert, damit die Pferde beschäftigt sind Zwinker

1x wollten sie reiss aus nehmen...das war son mega lauter Knall aber da haben sie sich nach 10m auch wieder eingekriegt

_________________
Always be yourself.
Unless you can be an Unicorn. Then always be an unicorn.

avatar
Funi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 11344
Anmeldedatum : 15.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Silvester, Knallen und Pferde

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 7 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten