Kappzäume

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Kappzäume

Beitrag von rakete am Mi Sep 01 2010, 23:14

Mal ne Frage einer Unwissenden!
Wiso ist der "Kehlriemen" so überkreuzt?
avatar
rakete

Anzahl der Beiträge : 14025
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Kappzäume

Beitrag von azgirl am Do Sep 02 2010, 05:34

@ rakete.
Das sind 2 Riemen .
Ein Kehlriemen und Riemen an den Backenstuecken die verhindern soll dass der Kappzaum in die Augen des Pferdes kommt.
Schau mal der @ fribi ihre Bilder, 1.Seite.

Mein Kappzaum hat ueberhaupt keinen Kehlriemen.
Da gehen die Backenstueckriehmen dann genau ueber die Ganaschen in der Mitte.
( Philippe Karl, benutz auch so was in : " Long Reining- The Saumur Method.")

Ich lass meine Pferdchen sich aber vorher eh ausspinnen before ich den Kappzaum anlege.
Erst wenn sie dann durch auch andere Bodenarbeit ruhig sind, ihre Concentration bei mir ist , dann kommt der Kappzaum dran.
Erspart dir ein zufaelliges Herumgeziehe am Kappzaum und die Pferdchen bleiben besser " Leicht ".

JT mag den Kappzaum nicht so besonders. Er ist feinfuehliger als MM .
Deshalb benutze ich an ihm lieber ein Bosal mit einer Mecate nach Vaquero Style zum Longieren, diverse Bodenarbeit.
Kommt auf das Selbe raus, auch wenn man denkt eher nicht, da die Mecate nicht ueber das Nasenbein eingeschnallt wird.
Das Bosal wirkt aber auf das Nasenbein und links und rechts auf die Unterkiefer.

Der @ blondie ihr Cavesson gefaellt mir ( schon lange Zwinker ).
Leichtigkeit , Feingefuehl ist bei mir sehr wichtig. Also sowas wuerde ich mir auch gerne mal zulegen.









avatar
azgirl

Anzahl der Beiträge : 4523
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Cactusland Arizona

Nach oben Nach unten

Re: Kappzäume

Beitrag von rakete am Do Sep 02 2010, 07:46

Warum/wozu die Riemen da sind weiß ich auch aber bei fribi liegen die Riemen "nebeneinander",bei Marika sind sie gekreuzt!
Das war die Frage!
avatar
rakete

Anzahl der Beiträge : 14025
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Kappzäume

Beitrag von katinka am Do Sep 02 2010, 08:04

@rakete
Das sieht nur so aus ... vielleicht muss ich den Kehlriemen was enger schnallen Zwinker
avatar
katinka

Anzahl der Beiträge : 3802
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Wo der Bürgermeister ein Esel ist :-)

Nach oben Nach unten

Re: Kappzäume

Beitrag von fribi am Do Sep 02 2010, 08:29

@katinka schrieb:@rakete
Das sieht nur so aus ... vielleicht muss ich den Kehlriemen was enger schnallen Zwinker
So ist es Zwinker
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12371
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Kappzäume

Beitrag von fribi am Do Sep 02 2010, 08:32

@azgirl schrieb:



Dieser "Ersatz" für einen Kappzaum liegt doch recht locker am Kopf. Oder täusche ich mich da?

Ein Kappzaum soll sehr eng anliegen, damit er bei der Hilfengebung nicht verrutscht. Kann man denn beim longieren mit einem so lose sitzenden Zaum leichte und genaue Hilfen geben? Ich kenne diesen Zaum nicht, deshalb die Frage............
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12371
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Kappzäume

Beitrag von Monky am Do Sep 02 2010, 13:53

In der Cavallo haben sie letztens einen Test über die Wirkung und Durckstärke von Kappzäumen gemacht, mit den beiden LK-Erfinderinnen.
Am festesten haben die Seretas und die ohne Metall gedrückt. Am besten waren die schweren Kappzäume mit dreigliedrigen Metall...

Monky

Anzahl der Beiträge : 3027
Anmeldedatum : 24.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Kappzäume

Beitrag von blondie am Do Sep 02 2010, 14:17

diese haben aber nur fürs longieren so gut abgeschnitten... für Handarbeit etc sind die anderen besser Zwinker

Andererseits das Pferd soll ja in Selbsthaltung laufen und sich nicht auf den Zaum lümmeln Pfeiff

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17986
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Kappzäume

Beitrag von Monky am Do Sep 02 2010, 14:20

@blondie ja das stimmt. Jedoch am Anfang wenn man damit startet bleibt es ja nicht aus dass das Pferd sich auf die Longe legt, und auch danach gibst du ja signale drüber ... und es immer nur scharf wie man es führt Yes

Monky

Anzahl der Beiträge : 3027
Anmeldedatum : 24.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Kappzäume

Beitrag von azgirl am Do Sep 02 2010, 22:28

@ fribi
Ja, das Bosal liegt in einer gewissen Weisse leicht am Kopf.
Durch das Mecate wird es wie durch eine Fiador aber genau da gehalten wo du es haben willst.
Es ist also verstellbar.

In einem Bosal ist das Pferdemaul nicht zugeschnuert.
Es kann kauen und lecken und mir somit zeigen dass es etwas versteht, es relaxed ist und wird mir so nicht steif im Genick , Ganaschen, Kiefern usw.
Da ich sehr auf Leichtigkeit achte, minimale Zuegel/Longeneinwirkung ,reagiert und versteht das Pferd schneller.

Hab dir ein paar videos gemacht. In " My Story ". Seite 29.
avatar
azgirl

Anzahl der Beiträge : 4523
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Cactusland Arizona

Nach oben Nach unten

Re: Kappzäume

Beitrag von fribi am Do Sep 02 2010, 22:30

@ Azi
Oh, vielen Dank für die Videos. Ich werde sie mir in den nächsten Tagen anschauen, jetzt gleich klappt es leider nicht.

Bin aber dennoch schon gespannt!!
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12371
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Kappzäume

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten