Lammfellsattel ,welche Verwendung?

Seite 4 von 12 Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 10, 11, 12  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Lammfellsattel ,welche Verwendung?

Beitrag von Stephi am Sa Aug 17 2013, 13:49

Habe einen gebrauchten Professionals choice Western Lammfellgurt (anatomisch) geschenkt bekommen.

Leider ist nun das Fell (Leder) gerissen und die Nähte aufgegangen nach dem reiten.

Das Leder ist auch recht hart aber das Fell ist noch total flauschig und sieht aus wie neu.
So was ist mir noch nie passiert, denn ich habe sehr viele Lammfellsachen...


Wo könnte man sowas nähen lassen oder ein neues Lammfell auf den Klettstoff nähen?
avatar
Stephi

Anzahl der Beiträge : 273
Anmeldedatum : 11.03.13
Ort : Unterfranken in BAYERN

Nach oben Nach unten

Re: Lammfellsattel ,welche Verwendung?

Beitrag von Baracuda am Sa Aug 17 2013, 14:26

Beim Schuhmacher oder Sattler denke ich. Also alle Berufe die eine Nähmaschine haben die durch das Material stoßen können
avatar
Baracuda

Anzahl der Beiträge : 5375
Anmeldedatum : 24.05.10
Ort : Mal am See und mal im Schwarzen Wald

Nach oben Nach unten

Re: Lammfellsattel ,welche Verwendung?

Beitrag von Avaris am So Sep 15 2013, 19:14

Wir haben nun auch wieder einen Lammfellsattel:



Avaris

Anzahl der Beiträge : 253
Anmeldedatum : 04.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Lammfellsattel ,welche Verwendung?

Beitrag von Amigo am So Sep 15 2013, 20:13

Wir haben uns auch einen Ibero Lammfellsattel von Christ gekauft
zum freiheitsdresurreiten mit opi Yes

avatar
Amigo

Anzahl der Beiträge : 409
Anmeldedatum : 25.09.10

Nach oben Nach unten

Re: Lammfellsattel ,welche Verwendung?

Beitrag von Avaris am So Sep 15 2013, 20:24

Oh krass da ist ja doch ein ganz schöner Unterschied zwischen Pony und WB AH! Du hast doch Größe WB, oder?

Uuund wie findest du ihn?

Avaris

Anzahl der Beiträge : 253
Anmeldedatum : 04.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Lammfellsattel ,welche Verwendung?

Beitrag von Trapezmuskel am Do Okt 10 2013, 14:17

Ich würde eher zum Grandeurfellsattel raten, wenn man eine gute Polsterung haben will und v.a. keine Gurtung die sich über die Wirbelsäule zieht.

http://sattelberatung.wordpress.com/2013/10/10/grandeur-fellsattel-die-alternative-zum-ohne-sattel-reiten/

Gute Druckergebnisse hat er auch.

Trapezmuskel

Anzahl der Beiträge : 14
Anmeldedatum : 05.04.12
Ort : Niedersachsen

Nach oben Nach unten

Re: Lammfellsattel ,welche Verwendung?

Beitrag von Avaris am Sa Okt 19 2013, 21:13

Hast du so einen? Viele finden das Reitgefühl ja nicht sooo nah am Pferd darin. Bist du zufrieden?

Ich bleibe allerdings lieber bei den Lammis Lächeln Finde es sehr schade, dass der von Grandeur kein Lammfell an der Unterseite hat, das ist doch einer der wichtigsten Pluspunkte beim Lammfellsattel Lächeln

Avaris

Anzahl der Beiträge : 253
Anmeldedatum : 04.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Lammfellsattel ,welche Verwendung?

Beitrag von rakete am So Okt 20 2013, 09:16

Ich hab hier noch nie reingeschaut aber jetzt muß ich mal ganz deppert fragen...wieso hat der Sattel keine Bügel Suspect 
avatar
rakete

Anzahl der Beiträge : 13948
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Lammfellsattel ,welche Verwendung?

Beitrag von Ósk am So Okt 20 2013, 09:21

@Rakete, es gibt die Möglichkeit Bügel zu befestigen, das ist allerdings nicht ratsam. Durch den fehlenden Baum kommt dann der Druck komplett auf die Wirbelsäule und wird nicht Verteilt. Eigentlich ist es kein Sattel sondern eher ein gemütliches Reitkissen.
avatar
Ósk
3.StarFotograf

Anzahl der Beiträge : 4109
Anmeldedatum : 24.10.10
Ort : Appenzellerland CH

http://www.mks-fotografie.ch

Nach oben Nach unten

Re: Lammfellsattel ,welche Verwendung?

Beitrag von rakete am So Okt 20 2013, 09:26

Hmmm,also ist das eher so ein "etwas mehr Halt für den Reiter also ohne alles Ding" ?
Was kostet sowas den in etwa?
avatar
rakete

Anzahl der Beiträge : 13948
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Lammfellsattel ,welche Verwendung?

Beitrag von amidar am Mo Okt 21 2013, 08:15

Naja als "etwas mehr Halt für den Reiter" empfinde ich den Felli auf keinen Fall! Ich fühle mich z. B. viel sicherer mit dem Teil, als mit einem "richtigen" Sattel. Auch ohne Steigbügel. Liegt meiner Meinung nach daran, dass man sofort spürt, wenn das Pony anfängt, sich zu verspannen und dann gleich reagieren kann. Außerdem sitzt man im Pferd, das gibt noch mal mehr Sicherheit.
Preislich schwankt das doch sehr, ich habe meinen im Angebot für 380€ bekommen, der Grandeur wird deutlich über der 500 € Marke liegen. Der gefällt mir aber auch nicht, wegen der fehlenden Lammfellunterseite. Klar das ist viel Geld für "nur" ne Schabracke mit viel Lammfell drumherum, aber das R
eitgefühl ist es wert und der Wiederverkaufswert ist auch unglaublich.
avatar
amidar

Anzahl der Beiträge : 635
Anmeldedatum : 09.06.10
Ort : Oldenburg

http://www.amidar.de.vu

Nach oben Nach unten

Re: Lammfellsattel ,welche Verwendung?

Beitrag von Avaris am So Okt 27 2013, 20:48

Ich habe für meine beiden neu 330 und 370 € bezahlt und bin sehr zufrieden Yes 
Ich habe den Premium Plus in WB und den Iberica Plus in Pony von Christ, beide in braun. Man fühlt sich sehr sicher und bekommt superviel mit vom Pferd. Das finde ich große Klasse Smile 

Ich bin mir nur nicht so völlig sicher, ob der Sattel solche Sachen wie Rollbacks o.Ä. auch aushält ohne zu Verrutschen. Glücklicherweise hat mein Pony mich bisher aber auch mit sowas verschont Pfeiff 

Kleine Hüpfer zur Seite hält er jedenfalls aus, das haben wir schon getestet Smile 

Avaris

Anzahl der Beiträge : 253
Anmeldedatum : 04.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Lammfellsattel ,welche Verwendung?

Beitrag von Schimmelchen am Do Okt 31 2013, 20:18

So was würde mich auch reitzen mal zu Testen. Kann man das irgendwo? Hat man da echt halt drin?
avatar
Schimmelchen

Anzahl der Beiträge : 241
Anmeldedatum : 08.02.13

Nach oben Nach unten

Re: Lammfellsattel ,welche Verwendung?

Beitrag von Avaris am Fr Nov 01 2013, 00:06

Ich glaube du kannst eventuell bei der Mobilen Sattelberatung einen zum Testen bestellen, zumindest ging das mal eine Zeit lang Lächeln

Avaris

Anzahl der Beiträge : 253
Anmeldedatum : 04.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Lammfellsattel ,welche Verwendung?

Beitrag von Pyvo am Fr Nov 01 2013, 11:32

Also ich beobachte die Entwicklung der Fellsättel seit Jahren, selbst einen getestet habe ich bislang aber nicht. Eine sehr gute Freundin von mir hat einen Iberica Plus von Christ, nutzt ihn als Alternative zu ihrem barocken Deuber Ultraflex. Sie sagt, als Zwietsattel - und ohne Bügel - total klasse, ausschließlich damit reiten wolle sie aber nicht.

Wenn ich eure Erfahrungswerte so lese, dann fühle ich mich bestätigt, einen Fellsattel zum vollwertigen Einsatz nutzen zu können. Ich habe in meinen 20 Jahren mit Pferden gerade bei den 4 bis 8-jährigen immer wieder erlebt, dass die Sättel von heute auf morgen nicht mehr passten, verdammt viel Geld beim Sattler gelassen wurde und die Pferde letzten Endes doch nur mäßig zufrieden waren.
Für mich war mein Dülmener-Apaloosa-Haflinger Mix, den ich zwei Jahre als RB begleiten durfte für meine Entscheidung später einmal alles anders zu machen ausschlaggebend.
Tabaluga war 4 als ich ihn als RB bekam, damals war er angeritten. Der Sattel machte ihm zu schaffen, er bewegte sich sehr wackelig und verspannt über den Platz - ohne Sattel bewegte er sich wie "ein junger Gott". Schon damals spielte ich mit dem Gedanken, ihn weiter ohne Sattel auszubilden. Die Besitzer bestanden aber darauf, dass er mit Sattel geritten wird - ohne dies kann man schließlich kein Pferd ausbilden. Und so kaufte ich einen neuen Gebrauchten für ihn, denn der alte passte nicht und war auch nur eine Leihgabe. Obwohl dieser Sattel scheinbar passte, bewegte sich der junge Mann weiterhin sehr unsicher, tat seinen Unmut mit nettem "an der Bande lang abstreifen" kund. Ich reagierte nicht, tat es als blöde Unart ab. Dann riss ihm irgendwann der Faden, er nahm den Kopf zwischen die Beine und buckelte mit mir quer über den Platz. Als ich ihn zum Stehen bekam, brauchten wir erstmal ne Minute um uns beruhigen....danach hatte ich verstanden. Ich ritt ihn also gegen den Willen der Besitzerin ohne Sattel, maximal mit Schabracke. Wir hatten nie wieder ein Problem.... bis auf das Unverständnis der Besitzerin.
Dieses Erlebnis lässt mich einfach nicht mehr los und ich bin heute davon überzeugt, dass es alternative Lösungen gibt. Bei dem Seminar mit Sabine Birmann wurde das Reiten mit zwei Pads (es wurde Wert auf Pads ohne Wirbelsäulenfreiheit gelegt) am letzten Seminartag vorgestellt. Diese Variante ist nicht das Non-Plus-Ultra für mich (mir ist das zu klobig), aber die Pferde, die so geritten werden scheinen bislang wirklich keine Schäden davonzutragen - im Gegenteil.
Meine Nachbarin reitet seit dem Seminar mit diesen Pads, hat auch wieder auf ne gebisslose Zäumung umgestellt und ihr Pferd sieht verdammt glücklich damit aus. Ihre Stute ist sehr feinfühlig, traute sich mit Sattel kaum sich wirklich zu strecken....nun, das klappt jetzt Yeah 

Liebe Grüße,
Yvonne
avatar
Pyvo

Anzahl der Beiträge : 38
Anmeldedatum : 26.10.13
Ort : Landkreis Helmstedt

Nach oben Nach unten

Re: Lammfellsattel ,welche Verwendung?

Beitrag von Avaris am Fr Nov 01 2013, 12:42

Ist ja lustig du hattest auch einen Dülmimix? Ich hab auch einen Lächeln

Und ich kann deine Erfahrungen da bestätigen. Deshalb reiten wir ja jetzt erstmal mit 2 Lammfellsätteln.

Mittel- bis langfristig möchte ich auch als Hauptsattel einen Baumsattel oder einen festeren baumlosen haben. Aber erst, wenn wir über diese von dir beschriebene Phase der ständigen körperlichen Veränderung hinweg sind.

Bis dahin ist der Felli eine tolle Alternative für uns Lächeln

Avaris

Anzahl der Beiträge : 253
Anmeldedatum : 04.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Lammfellsattel ,welche Verwendung?

Beitrag von Pyvo am Fr Nov 01 2013, 12:54

@ Avaris,
OT: ja, ein kleines nettes Schlitzohr war das lol  Aber sehr sehr liebenswert Love Ich hab leider nur analoge Bilder von hm, sonst würde ich mal eins einstellen. Er sah dem Pferdchen von Brina aber sehr ähnlich Yes  Die Mutter war nen Haflinger, der Vater nen Dülmener-Apaloosa-Mix. Was steckt in deinem noch drin?
Für Pino steht jedenfalls fest, er bekommt nen Fellsattel für die ersten Jahre, peng aus. Yes  Für mich macht das einfach Sinn. Wir haben eine gute Osteo hier, ich werd das einfach testen und da meine ganz eigene Studie draus machen, ob und wie schädlich das ist Yeah
avatar
Pyvo

Anzahl der Beiträge : 38
Anmeldedatum : 26.10.13
Ort : Landkreis Helmstedt

Nach oben Nach unten

Re: Lammfellsattel ,welche Verwendung?

Beitrag von amidar am Fr Nov 01 2013, 17:51

Auf FB kann man tolle Entwicklungen von Fellsattelpferden verfolgen.
avatar
amidar

Anzahl der Beiträge : 635
Anmeldedatum : 09.06.10
Ort : Oldenburg

http://www.amidar.de.vu

Nach oben Nach unten

Re: Lammfellsattel ,welche Verwendung?

Beitrag von Pyvo am Sa Nov 02 2013, 08:29

@amidar,
kannst du Beispiele nennen?
avatar
Pyvo

Anzahl der Beiträge : 38
Anmeldedatum : 26.10.13
Ort : Landkreis Helmstedt

Nach oben Nach unten

Re: Lammfellsattel ,welche Verwendung?

Beitrag von Avaris am So Nov 03 2013, 09:01

Pyvo: Meiner ist ein Dülmi-Hafimix, für mich das perfekte Pony Love 

Amidar meint bestimmt die FB-Seite Fellsattelfreunde, da sind ganz viele Alben zur Entwicklung der verschiedenen Pferde, meist "leider" große Warmblüter, ich würde mir da das eine oder andere Pony dazu wünschen Lächeln 

Avaris

Anzahl der Beiträge : 253
Anmeldedatum : 04.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Lammfellsattel ,welche Verwendung?

Beitrag von tamtam12131 am So Dez 22 2013, 01:00

Kram das Thema mal wieder hoch^^

Da mein Dicker eine extrem schwierige Sattellage hat, beschäftige ich mich schon die letzten paar Wochen mit dem Thema Fellsattel. Mittlerweile gibt es ja die verschiedensten Modelle und Ausführung und genauso unterschiedlich sind die Meinung zu diesen Modellen. Alle haben aber eines gemeinsam, ich habe nichts negatives über die Fellsättel im Allgemeinen gefunden. Allerdings habe ich auch kein Pferd dabei gesehen, das einen vergleichbar stark ausgebildeten Widerrist hat wie meiner. Bei mir ist halt die Sorge das es trotz der Starken Polsterung auf den Widerrist drücken könnte bzw. das der Sattel zu wenig Platz am Widerrist hat. Weshalb ich mal fragen wollte ob es hier jemanden gibt, der ein Pferd mit wirklich viiiiiiiiiieeeeeel ^^ Widerrist mit Fellsattel reitet und ob hier jemand Erfahrungen mit dem Eclipse high withers gemacht hat, da dieser ja extra für Pferde mit viel Widerrist sein soll.
avatar
tamtam12131

Anzahl der Beiträge : 12
Anmeldedatum : 04.12.13

Nach oben Nach unten

Re: Lammfellsattel ,welche Verwendung?

Beitrag von Bigi am So Dez 22 2013, 07:20

@Tamtam, sag mal konntest du nicht schlafen?? Oder lese ich die Uhr falsch? Oder träumst du von Fellsätteln in der Nacht...hihi Wink 

Ich hab meinen zweiten Fellsattel. Den Iberica plus. Davor hatte ich die englische Variante, aber auch den Plus.
Nebenbei habe ich auch immer mal wieder das Pferd meiner Freundin bewegt. Und der hatte viel Widerrist und Senkrücken. Und ich empfand das als kein Problem, auch seine Besitzerin hat ihn oft damit geritten. Der Widerrist störte nicht.

Aber ich bin ja total Liebhaber von dem Fellsattel. Ich hab den auch schon auf längeren Ritten genutzt, länger: ca. 4 Std. inkls. Steigbügel. Wir waren an einem Patrouillenritt und mein damaliger Sattel passte einfach nicht. Was ich allerdings gemacht habe, eine Schabracke darunter gelegt die ich polstern konnte. So haben wir den Ritt total gut gemeistert.
und da der Patrouillenritt ja Geschicklichkeitsposten beinhaltet, musste der Sattel auch diversen Showeinlagen standhalten, wie seitlich am Pferd runterhängen um zu dem geforderten Gegenstand zu gelangen, kurze schnelle Wendungen, Galopp aus dem stand heraus. Das einzige was halt wirklich ein Problem ist, das Aufsteigen ohne Aufsteighilfe. Ich hab kein Kopfeisen drin. Aber es findet sich fast immer etwas worauf man sich draufstellen kann.
Und was mich auch sehr überzeugt hat, ich hatte das erste mal nicht das Gefühl das ich ein Stück laufen muss weil mir nach einigen Stunden irgendetwas weh tat. Respektive, sind wir immer wieder ein Stück gelaufen und wenn ich wieder im Sattel sass wars nicht so wie beim Baumsattel wo ich dann doch langsam das Gefühl hatte, ich werde müde.




Zuletzt von Bigi am So Dez 22 2013, 07:22 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Bild vergessen)
avatar
Bigi

Anzahl der Beiträge : 1648
Anmeldedatum : 12.12.13

Nach oben Nach unten

Re: Lammfellsattel ,welche Verwendung?

Beitrag von tamtam12131 am So Dez 22 2013, 14:41

hehe bin immer so lange wach  Zwinker und wenn ich Langeweile hab, dann les' ich mich halt durch Foren und Bücher. Man lernt ja nie aus ^^

Hab mal ein älteres Bild rausgekramt. Eines der wenigen auf dem man seinen Rücken ganz gut sieht. Sein normaler Sattel ist übrigens extra eine Maßanfertigung für seinen Rücken, weil da wirklich kein normaler Sattel drauf passt. Ohne Sattel zu reiten ist nur ganz kurze Strecken möglich, da ich nämlich entweder mit dem Schambein gegen den Widerrist stoße oder mein Gewicht so weit nach hinten verlagern muss, das ich mit dem Steißbein auf die Wirbelsäule komme. Ein normales Barebackpad reicht nicht aus, deshalb ja die Idee mit dem Fellsattel.
avatar
tamtam12131

Anzahl der Beiträge : 12
Anmeldedatum : 04.12.13

Nach oben Nach unten

Re: Lammfellsattel ,welche Verwendung?

Beitrag von amidar am So Dez 22 2013, 17:44

So extrem finde ich den Widerrist jetzt nicht. Es gibt Fellsattelnutzer, die den Wirbelsäulenkanal in der Plosterung noch mal extra ausschneiden. Und dann hab ich noch ne Adresse einer Dame, die dir einen maßgeschneiderten Fellsattel nach Wunsch herstellt. Ab 225€.
avatar
amidar

Anzahl der Beiträge : 635
Anmeldedatum : 09.06.10
Ort : Oldenburg

http://www.amidar.de.vu

Nach oben Nach unten

Re: Lammfellsattel ,welche Verwendung?

Beitrag von Bigi am So Dez 22 2013, 17:50

So ein Rücken hat das Pferd meiner Freundin auch und sie sind gut klargekommen mit dem Fellsattel.  Yes 
avatar
Bigi

Anzahl der Beiträge : 1648
Anmeldedatum : 12.12.13

Nach oben Nach unten

Re: Lammfellsattel ,welche Verwendung?

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 4 von 12 Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 10, 11, 12  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten